Home » Einrichtungen » Zentrum für Digitalisierung (ZenDi)

Zentrum für Digitalisierung (ZenDi)

Zentrum für Digitalisierung

Das Zentrum für Digitalisierung (ZenDi) steht für die (Weiter-)Entwicklung von Strategien und Strukturen der Pädagogischen Hochschule Weingarten im Zuge der Digitalisierung. Im Fokus stehen Beratung und Services zur Unterstützung der Transformation von Prozessen und Angeboten in Studium, Lehre und Weiterbildung.

COVID-19: Informationen des ZenDi zur Unterstützung der Online-Lehre

+++ Wird regelmäßig aktualisiert (Stand: 06.05.2020) +++

Vorerst, bis zum 19. April 2020 (Stand 19.03.2020), sind an der PH Weingarten aufgrund von COVID-19 alle Präsenzveranstaltungen bis über den regulären Vorlesungsbeginn hinaus abgesagt. (Aktuelles dazu unter https://www.ph-weingarten.de.) In dieser Situation ist die Abbildung und Durchführung von (Lehr-) Veranstaltungen als Online-Kurse ein wichtiger Bestandteil für die Aufrechterhaltung der Lehre an der Hochschule.


Empfehlungen zur Online-Lehre an der PHW

Hier finden Sie wichtige Infos zu didaktischen Szenarios und Tools an der PHW (Aktuelle Version vom 06.05.2020!).

Die Anleitung für die Aufzeichnung von Powerpoint-Präsentationen mit Ton als Video finden Sie im moopaed-Kurs "Info-Drive-In" (https://www.moopaed.de/)

Verwenden Sie als Basis für die onlinebasierte Abbildung von Lehrveranstaltungen weiterhin die Lernplattform moopaed mit dem integrierten E-Portfolio-System mahara (https://www.moopaed.de/). Dies bietet Ihnen und Ihren Studierenden einen möglichst zuverlässigen und konstanten Zugriff auf Ihre Lehr-/Lerninhalte. Das ZenDi unterstützt Sie als Lehrende weiterhin bei der Erstellung Ihrer Lehrveranstaltungen über das Kurs-Management-System moopaed.

Es steht Ihnen frei, neben den von der PHW angebotenen Online-Werkzeugen weitere Tools nach eigenem Ermessen zu verwenden, die vom ZenDi nicht zentral supportet werden. Für die individuelle Beschaffung von Software wenden Sie sich bitte an das ITM über support(at)ph-weingarten.de. Sie können für spezifische Software, einschl. Cloud-Anwendungen, eine Anfrage an den Datenschutzbeauftragten stellen (https://www.ph-weingarten.de/die-ph-weingarten/datenschutz). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen diese Arbeiten im Einzelfall nicht abnehmen können. Wir müssen uns auf eine Auswahl an Lösungen konzentrieren, die wir so gut es geht zentral unterstützen. Wir möchten Sie aber ermutigen, in der aktuellen Situation das zu tun, was Sie selbst für notwendig halten und verantworten können.

Im Rahmen des Projektes International Teaching hat die AWW der PHW eine Toolsammlung für digitales Lehren und Lernen erstellt: https://view.genial.ly/5aef65fec69df35e9929f264/interactive-content-tools-fur-digitales-lehren-and-lernen-aww. Außerdem stellt das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) unter https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/Toolsammlung-Corona eine aktuelle Toolsammlung für die digitale Lehre zur Verfügung.

Quickstart-Fahrplan für Online-Lehrveranstaltungen

Der Vorlesungsbetrieb beginnt voraussichtlich ab dem 27.04.2020 mit Online-Lehrveranstaltungen. Am Anfang steht aus organisatorischen Gründen die erfolgreiche Kontaktaufnahme mit Ihren Studierenden pro Kurs, für die die aktuelle Situation ebenfalls neu ist. Wir haben einen kleinen Quickstart-Fahrplan entwickelt, an dem Sie sich orientieren können. Als einheitliche Vorgehensweise empfehlen wir Ihnen die folgenden Schritte:

  1. Viele von Ihnen haben schon moopaed-Kurse beantragt. Falls noch nicht: Beantragen Sie für jede Ihrer Lehrveranstaltungen auf dem üblichen Weg (Online-Formulare in moopaed) einen moopaed-Kurs als Basis für Ihre Online-Lehre. Dieser wird dann vom ZenDi zeitnah angelegt.

  2. Nutzen Sie die Möglichkeit von LSF um allen Studierenden eines Kurses eine Rundmail für den Erstkontakt zu schicken. Kurzanleitung dazu im LSF Begleitkurs unter https://www.moopaed.de/moodle/mod/page/view.php?id=275419 (Vor Aufruf dieses Links im selben Browser unter https://www.moopaed.de einloggen). Informieren Sie die Studierenden in dieser E-Mail, dass und wo es einen moopaed-Kurs zur Lehrveranstaltung gibt und teilen Sie ihnen den Kursschlüssel (Kurspasswort) mit. Lehrbeauftragte, die nicht in LSF geführt werden, wenden sich bitte an die jeweils zuständigen Fachsekretariate.

  3. Im moopaed-Kurs stellen Sie alle weiteren relevanten Informationen und Dokumente zur Verfügung. Dabei ist es nicht notwendig, dass Sie den Kurs gleich zu Beginn komplett befüllen. Wichtig ist, dass Sie und die Studierenden von Anfang an einen zentralen Online-Raum für die Kommunikation und die Bereitstellung von Inhalten für Ihren Kurs haben. Infos zur Gestaltung Ihres moopaed-Kurses finden Sie in der moopaed-Anleitung für Lehrende (https://www.ph-weingarten.de/fileadmin/redaktuere/Homepage/Einrichtungen/ZenDi/moopaed-kurzanleitung-lehrende.pdf).

  4. Abhängig von der Gruppengröße ist es sinnvoll, einen synchronen Live-Termin für das erste Kennenlernen zu vereinbaren, z.B. mit Zoom oder Adobe Connect / Pexip über DFNconf. Stellen Sie dafür den Meeting-Link in Ihren moopaed-Kurs. Instruieren Sie die Studierenden, dass diese den Meeting-Link keinesfalls weitergeben dürfen, um unerwünschte Besucher im Meeting zu vermeiden. Bei großen Gruppen können Sie stattdessen z.B. ein kurzes Vorstellungsvideo von sich selbst aufnehmen und im moopaed-Kurs zur Verfügung stellen. (Benötigen Sie hierfür eine Erhöhung des Upload-Limits, wenden Sie sich unter Angabe der Kurs-ID an zendi(at)ph-weingarten.de.)

  5. Die Vorgehensweise unter Punkt 4 empfehlen wir auch für Kurse, die dann asynchron (also ohne Online-Live-Meetings) gestaltet sind. Weitere Details finden Sie oben unter "wichtige Infos zu didaktischen Szenarios und Tools an der PHW".

Wir wünschen Ihnen einen guten Semesterstart! :-)


Weitere Hinweise für die aktuelle Ausnahmesituation:

  • Viele Lehrende stellen sich zurzeit die Frage, wie sie ein "digitales Semester" erfolgreich durchführen können. e-teaching.org entwickelte deshalb gemeinsam mit dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) einen kompakten Qualifizierungskurs, der am 15. April startete. Weitere Infos und die aufgezeichneten Events finden Sie auf: https://www.e-teaching.org/praxis/themenspecials/quickstarter-online-lehre

  • Noch einige allgemeine Tipps für Sie: Bitte arbeiten Sie in den Randzeiten des Tages und der Woche, um die Systeme der PH Weingarten nicht zu überlasten.

  • Nutzen Sie auch deshalb asynchrone Lehr-/Lernelemente, die es Ihnen und Ihren Studierenden ermöglichen zeitversetzt miteinander zu kommunizieren. (Im Gegensatz zu synchronen Szenarien wie Live-Übertragungen und Videokonferenzen.)

  • Bereiten Sie bereits jetzt in den Semesterferien die moopaed-Kurse zu Ihren Lehrveranstaltungen soweit vor, dass Sie Ihre Inhalte für die nächsten Wochen und Monate hochgeladen und bereitgestellt haben. Nutzen Sie ebenfalls jetzt schon die Zeit, entsprechende Module für die Aufgabenabgabe einzurichten, um Einreichungen Ihrer Studierenden zu ermöglichen.

  • Halten Sie die Datei- bzw. Mediengröße Ihrer hochgeladenen Dateien möglichst gering, nutzen Sie z.B. das PDF-Format statt Word Dateien. Nutzen Sie, wenn möglich, Links zu Videos auf anderen Plattformen, statt Videos auf moopaed hochzuladen.

  • Zur Absicherung bei unvorhergesehenen Abbrüchen: Sorgen Sie bei Ihren Materialien, die Sie online verwenden, für eine Sicherheitskopie, z.B. auf Ihrer Festplatte.

  • Lassen Sie bei der Online-Stellung Ihrer Lehre das Urheberrecht nicht aus den Augen! Hilfreche Hinweise vom BMBF zu Fragen des Urheberrechts: https://www.bmbf.de/de/was-forschende-und-lehrende-wissen-sollten-9523.html

Sollten Sie Unterstützung bei der Erstellung Ihrer Online-Lehrveranstaltungen benötigen, weitere Fragen oder Lösungsideen zu Lehr-Lernszenarien haben, stehen wir Ihnen unter zendi(at)ph-weingarten.de zur Verfügung. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Online-Sprechstundentermin!

Das ZenDi-Team

Kontakt: zendi(at)ph-weingarten.de

  • Dr. Michael Schäfer Dipl.-Kfm.
    Leiter Zentrum für Digitalisierung
    Raum: S 2.19
  • Dr. Erika Ladurner
    Digital Learning Manager
    Raum: NZ 0.33-4

  • Jule Pallasch
    Digital Transformation Manager
    Raum: NZ 0.33-4
  • Lucas Ehm
    ZenDi-Medientutor

  • Jessica Moldau
    ZenDi-Medientutorin

  • Steffen Prüser
    ZenDi-Medientutor
  • Simon Schaudt
    ZenDi-Medientutor

Die ZenDi-Services

Anwendungsbetreuung und Unterstützung zu folgenden Plattformen und Diensten:

Beratung zu folgenden Themen:

  • E-Learning und Digitalisierung in der Lehre
  • Learningmanagementsysteme
  • E-Portfolio-Systeme
  • E-Assessment
  • Softwaregestützte Plagiaterkennung

Schulungen und Fortbildungen:

  • Schulungen und Fortbildungen zur Digitalisierung in der Lehre
  • Individual- und Kleingruppenschulungen für Lehrende und Tutoren zur Lernplattform moopaed
  • Schulungen zu den verschiedenen Plattformen und Spezialmodulen

Anleitungen des ZenDi:

Bei Beratungswünschen, Schulungsbedarf sowie bei Fragen zu Plattformen für das digitale Lehren, Lernen und Zusammenarbeiten kontaktieren Sie uns unter zendi(at)ph-weingarten.de.

Covid-19: Zusatzinfo

20.03.2020

Liebe Lehrende, auf Anweisung des Rektorats eine Zusatzinfo:

Die PH kümmert sich in der Zwischenzeit auch um rechtssichere technische Lösungsvorschläge zur Durchführung von Prüfungen.

Zertifikat