Home » Einrichtungen » Arbeitsstelle Schulgeschichte » Projekte

Schulgeschichte(n) der Region

Beteiligte: Prof. Dr. Claudia Bergmüller-Hauptmann (Ansprechpartnerin); Prof. Dr. Erich Müller-Gaebele (emr.), Dr. Thomas Wiedenhorn

Dieses Zeitzeugenprojekt fokussiert die neuere Schulgeschichte ab Beginn der 1960er Jahre. Diejenigen Lehrkräfte, die ab dieser Zeit in der Region Oberschwaben ihren Schuldienst angetreten hatten, gehören zu einer Generation von Lehrkräften, die die Jahre der Bildungsreformen und Wandlungen zwischen den 1960er und 1980er/1990er Jahren miterlebt und mitgestaltet hat. In unserem Projekt „Schulgeschichte(n) der Region“ zeichnen wir diese Jahre vor dem Hintergrund persönlicher „Schulgeschichten“ von Lehrkräften aus dieser Zeit nach. Im Fokus stehen dabei sowohl Erinnerungen an die ersten Berufsjahre und das berufliche Leben sowie die Wahrnehmung und Rekontextdualisierung der großen Bildungsreformen, die zwischen den 1960er und 1990er Jahren bildungspolitisch auf den Plan kamen.

Nähere Informationen zum Stand des Projektes auf Anfrage bei  Frau Prof. Dr. Claudia Bergmüller-Hauptmann

Zertifikat seit 2016 audit familiengerechte hochschule