Home » Einrichtungen » Praktikumsamt » Aktuelles

Aktuelles

Projekt Rückenwind freigeschaltet

Im kommenden Schuljahr startet das Land das groß angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“. Mit diesem sollen pandemiebedingte Lernrückstände bei den Schülerinnen und Schülern aufgeholt werden. Zur Umsetzung des Programms wird das Land u.a. auf die Unterstützung von Einzelpersonen mit pädagogischer Qualifikation zurückgreifen. Hierfür können sich auch Studierende bewerben.

Das Kultusministerium hat alle wichtigen Informationen unter www.lernen-mit-rueckenwind.de eingestellt. Dort finden Sie auch das aktuelle Schreiben an die Schulen und FAQs mit weiteren Hinweisen zum Registrierungsverfahren.

Hinweis zum Zeitraum für das Orientierungspraktikum in Anschluss an das Sommersemester 2021

Aufgrund der Änderung der sog. Orientierungswoche hin zu einer Semestereinstiegswoche (11.10 – 15.10.) mit bereits verpflichtenden Lehrveranstaltungen ist der optimale Zeitraum für das OP vom 20.09. – 08.10.2021. In Absprache mit der Schule kann auch die erste Schulwoche nach den Ferien genutzt werden. Der Zeitraum für das OP beschränkt sich somit auf 4 Wochen.

Fernunterricht

In Zeiten, in welchen der Präsenzunterricht nicht möglich ist, können Sie bei Bedarf auf sog. Kontaktaktivitäten zurückgreifen. Hierbei handelt es sich um Studienersatzleistungen.

Unter folgendem Link finden sie einige Anregungen für Kontaktaktivitäten: Padlet-Zugang

Hinweise zu Masken, Impfungen und Corona-Tests (Stand: 24.07.2021)

Masken

Über Regelungen zum Tragen einer Maske gibt die Praktikumsschule Auskunft. Studierende erhalten im Rahmen ihrer Praktika laut Auskunft des Kultusministeriums vom 04.02.2021 Masken von den Schulen bzw. ihrer Praktikumseinrichtung. Bitte fragen Sie gegebenenfalls dort nach.

Lehrende der PH erhalten Masken im Büro der Inneren Dienste.

Corona-Test

Laut Schreiben des Kultusministeriums vom 23.04.21 sieht das Infektionsschutzgesetz des Bundes eine inzidenzunabhängige Testpflicht an den Schulen mit zwei Testungen pro Woche bei Teilnahme am Präsenzunterricht vor. Im Präsenzunterricht gilt dabei generell eine indirekte Testpflicht: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft. Dies gilt sowohl für die Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen als auch für das gesamte an den Schulen vor Ort tätige Personal.

Über die Frage, ob bzw. wie für ein Betreten der Praktikumseinrichtung ein Corona-Test gemacht werden muss und wie eine vollständige Impfung oder durchlaufene Erkrankung darauf Einfluss hat, informiert die Praktikumseinrichtung. Für Dozierende und Studierende gibt es Möglichkeiten der kostenlosen Testung in Weingarten (s. Mails des Rektorats).

Option auf vorgezogenen ISP-Beginn im WiSe 2021-22

Auch im WiSe 2021-22 können wir die Möglichkeit anbieten, mit der Phase „Schule kennenlernen“ eine Woche vor dem regulären Beginn des ISP zu starten. Die Entscheidung, ob diese Option genutzt wird, obliegt dem/der einzelnen ISP-Student/in und der betreffenden Schule. Sie muss unbedingt rechtzeitig und einvernehmlich abgestimmt werden. Die Initiative hierzu muss von dem/der ISP-Student/in ausgehen. Ein Anspruch auf einen früheren Beginn oder eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

Diese Option soll die pandemiebedingte Zeitplanung an den Schulen etwas entspannen und hat sich in diesem Sinne in den vergangenen Semestern bewährt. Dies bedeutet erneut eine Sonderregelung, die mit dem Prorektorat sowie beiden Studiendekanen und mit dem Schulpraktischen Ausschuss abgestimmt wurde.

Beachten Sie bitte: Auch wenn der Beginn vorgezogen wird, endet das ISP zum regulären Termin.

Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes zum 01. März 2020

Merkblatt Masernschutzgesetz/ Masernimpfung

Dokumentation Nachweis Masernimpfung

Zertifikat