Home » Einrichtungen » Praktikumsamt » Aktuelles

Aktuelles

Hinweise zu Masken, Impfungen und Corona-Tests (Stand: 26.02.2021)

Masken:

Laut Auskunft des Kultusministeriums vom 04.02.2021 erhalten Studierende im Rahmen ihrer Praktika Masken von den Schulen bzw. ihrer Praktikumseinrichtung. Bitte fragen Sie gegebenenfalls dort nach.

Impfberechtigung (Stand: 01.03.2021):

Studierende sowie PH-Betreuende, die im ISP, im OP oder einem anderen Praktikum an einer Praktikumseinrichtung (z. B. Schule oder Kindergarten) unmittelbar mit Schülerinnen und Schülern bzw. Kindern arbeiten, gelten als impfberechtigt. Die entsprechende Impfberechtigung ((DOWNLOAD HIER)) unterzeichnet die jeweilige Praktikumseinrichtung, nicht die PH.

Corona-Test:

Hierzu liegen uns momentan, am 25.02.2021, noch keine konkreten Informationen vor.

Aktuelle Informationen zum OP WiSe 2020-21 Stand: 10.02.2021

Die folgenden Informationen beziehen sich auf die momentan durch Corona bedingte schulische Situation:

  • Falls Sie im aktuellen WiSe 2020/21 eine Absage für das OP durch die Schule erhalten, können das OP verschieben. Im Falle einer Verschiebung melden Sie sich bitte per E-Mail im Praktikumsamt ab (bergerthiel@vw.ph-weingarten.de>). Bitte beachten Sie, dass das OP bis zum Ende des vierten Fachsemesters erfolgreich abgeschlossen sein muss.
  • Im Falle einer corona-bedingten Verschiebung ist ein erneuter Besuch der zugehörigen Begleitveranstaltung nicht notwendig.
  • Der vorgesehene OP-Zeitraum (22.02.2021 bis 31.03.2021) kann vollumfänglich genutzt werden, um das OP zu absolvieren. Im Falle corona-bedingter Schulschließungen darf das OP während dieses Zeitraums ausnahmsweise mit Unterbrechungen absolviert werden. Notfalls kann auch noch die Semestereinstiegswoche vom 12.04. – 16.04.2021 dafür genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass diese Option aufgrund der aktuellen Corona-Situation von den sonst üblichen Vorgaben für das OP abweicht und eine Ausnahme darstellt.
  • In Absprache mit der Schule können Sie z. B. auch die Mitarbeit in der Notbetreuung bzw. die Mitwirkung beim Fernunterricht als OP anrechnen lassen. Dies setzt einen hinreichenden zeitlichen Umfang voraus. Im Falle von Rückfragen wenden Sie sich bitte an stirner@ph-weingarten.de
  • Wir gehen momentan davon aus, dass der zeitliche Umfang des OP im Rahmen der oben genannten Formen zu leisten ist, da alle Schulen derzeit eine Notbetreuung anbieten.
  • Sobald wieder Wechselunterricht stattfindet, können Sie vermutlich auch eigene Unterrichtserfahrungen in Präsenz sammeln. Bitte kommunizieren Sie dies umsichtig und bedacht mit Ihre/m Mentor*in, um abzusprechen, was möglich ist. Auch kürzere Sequenzen in Form von Einstiegen sind möglich.

Option auf vorgezogenen ISP-Beginn im SoSe 2021

Im SoSe 2021 beginnt das ISP mit der Phase „Schule kennenlernen“ an den Schulen regulär am 22.03.2021.

Hochschulseitig möchten wir den ISP-Studierenden, wie auch schon im WiSe 2020/21, die Option auf einen etwas früheren Beginn des ISP einräumen. Das ISP könnte schon eine Woche eher, also am 15.03.2021, an den Schulen begonnen werden. Die Entscheidung, ob diese Option genutzt wird, obliegt dem/der einzelnen ISP-Student/in und ist mit der betreffenden Schule unbedingt rechtzeitig und einvernehmlich abzustimmen; die Initiative hierzu obliegt dem/der ISP-Student/in. Ein Anspruch auf einen früheren Beginn oder eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

Diese Option soll die pandemiebedingte Zeitplanung an den Schulen etwas entspannen und hat sich in diesem Sinne auch im aktuellen WiSe 2020/21 bewährt. Dies bedeutet erneut eine Sonderregelung, die mit dem Prorektorat sowie beiden Studiendekanen und mit dem Schulpraktischen Ausschuss abgestimmt wurde.

Das ISP endet zum regulären Termin; dies ist der 23.07.2021.

Hinweise zum ISP im WiSe 2020/21

  • Das ISP läuft bis zum regulären Ende 29.01.2021 weiter.
  • ISP-Studierende nehmen an allfälligen schulischen und unterrichtlichen Aktivitäten teil, die auch die regulären Lehrkräfte ausführen. Dies kann einen Einsatz in der Notbetreuung bedeuten, eine Mitarbeit beim Fernlernunterricht usw.
  • Kontaktaktivitäten (Kontaktaktivitäten ersetzen reguläre ISP-Aktivitäten, die im Rahmen üblicher Schulpräsenz anfallen, wie etwa Unterrichtsbesuche mit Vor- und Nachbesprechungen, Planung und Durchführung von eigenem Unterricht und dessen Vor- und Nachbesprechungen) können, wo nötig, Studienleistungen ersetzen.
  • Wenn Unterrichtsbesuche nicht stattfinden können, weil die Klassen z. B. komplett zuhause sind, können diese Unterrichtsbesuche analog zum Vorgehen im SoSe 2020 und stets in Absprache zwischen PH-Dozent/in und Schule durch Kontaktaktivitäten (mit/ohne Videoeinsatz) ersetzt werden.
  • Sollten Schulöffnungen absehbar sein, sollten UBe, falls terminlich für alle Beteiligten realisierbar, verschoben werden. Andernfalls sind Alternativen zu überlegen (s. oben).
  • Auch eine moderate Verlängerung der ISP-Zeit ist eine Option, die ebenfalls zwischen allen Beteiligten (PH und Schule) konsensuell abzusprechen ist.

Inkrafttreten des Masernschutzgesetzes zum 01. März 2020

Merkblatt Masernschutzgesetz/ Masernimpfung

Dokumentation Nachweis Masernimpfung

Zertifikat