Home » Die PH » Coronavirus

Coronatests jetzt auch an anderen Standorten

Studierende und Beschäftigte der PH Weingarten können sich ab 25. Mai in allen Testzentren der Initiative „Gemeinsam neue Wege“ (GnW) kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Dies hat die PH mit GnW vereinbart.

Die GnW betreibt mehrere Testzentren in Ravensburg, Weingarten und Bad Waldsee. Die Liste der Testzentren und die jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie im Internet unter https://www.coronatest-rv.de/offnungszeiten. Für die Buchung ab Dienstag, 25. Mai, gilt der folgende neue Link: https://www.coronatest-rv.de/termin-buchen?tst=fast&typ=1. Die bestehenden Regelungen zur Testpflicht zum Beispiel für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen bleibt unverändert bestehen.

Stand 21.05.2021

Inzidenz unter 165 – Präsenzunterricht wieder möglich

Wie das Landratsamt mitteilt, wurde die 7-Tage-Inzidenz von 165 im Landkreis Ravensburg an fünf Tagen in Folge unterschritten, so dass das Verbot von Präsenzunterricht gemäß Bundesinfektionsschutzgesetz wieder aufgehoben ist. Für die PH Weingarten bedeutet dies konkret, dass alle Präsenzveranstaltungen, die vom Rektorat eine Ausnahmegenehmigung erhalten haben, ab nächsten Montag, 17. Mai, wieder stattfinden können. Die Pflicht zur Vorlage eines negativen Testergebnisses bei Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung (bzw. der Nachweis einer überstandenen Covid-Erkrankung bzw. einer vollständigen Impfung) bleibt weiterhin bestehen. Die Dozentinnen und Dozenten informieren ihre Studierenden über eventuelle Änderungen.

Stand: 13.05.2021

Bundesnotbremse greift jetzt auch im Kreis Ravensburg

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ravensburg hat Ende April den Wert von 165 Neu-Infizierten pro Woche pro 100.000 Einwohner an drei Tagen in Folge überschritten. Damit greifen nun auch die verschärften Bestimmungen des Bundes-Infektionsschutzgesetzes, der so genannten Bundesnotbremse. [mehr]

Stand: 05.05.2021

Aktualisierung: Studierende und Beschäftigte können sich jetzt testen lassen

Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH Weingarten können sich jetzt auf das Coronavirus testen lassen. Die Testungen werden montags bis freitags zwischen 7.00 und 10.45 Uhr im Testzentrum Gasthaus Alt. Ochsen in Weingarten durchgeführt und sind kostenlos. Ein negatives Testergebnis ist ab sofort auch für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen zwingend erforderlich. [mehr]

Stand: 27.04.2021

Unterstützung für die Gesundheitsämter gesucht

Zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen im Kampf gegen die Corona-Pandemie benötigen die Gesundheitsämter Unterstützung. Das Sozialministerium bittet Studierende und Beschäftigte der Hochschulen um ihre freiwillige Mitarbeit sofern im jeweiligen Landkreis Bedarf an Unterstützung besteht. [mehr]

Stand: 25.03.2021

Corona-Verordnung Studienbetrieb verlängert

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) hat die Corona-Verordnung Studienbetrieb mit einigen kleinen Änderungen bis zum 28. März 2021 verlängert. Die daraus folgenden Regelungen für den Studienbetrieb, die Prüfungen und die Zugänglichkeit zu den Gebäuden an der PH Weingarten bleiben damit im Wesentlichen bis auf Weiteres in Kraft. Die Verordnung können Sie auf der Internetseite des MWK nachlesen.

Stand: 16.03.2021

Corona-Verordnung Studienbetrieb verlängert

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) hat die Corona-Verordnung Studienbetrieb unverändert bis zum 7. März 2021 verlängert. Die daraus folgenden Regelungen für den Studienbetrieb, die Prüfungen und die Zugänglichkeit zu den Gebäuden bleiben damit bis auf Weiteres ebenfalls unverändert in Kraft. Die Verordnung können Sie auf der Internetseite des MWK nachlesen.

Stand: 16.02.2021

Prüfungen finden online statt

Aufgrund der momentanen Pandemielage und der aktuellen Corona-Verordnung zum Studienbetrieb hat der Senat der PH Weingarten beschlossen, dass alle mündlichen und schriftlichen Prüfungen online stattfinden. Die Prüfungswoche wurde dazu vom 8. Februar bis zum 19. Februar 2021 verlängert. Studierende, die für die anstehenden Online-Prüfungen nicht die technischen Möglichkeiten zu Hause haben, können beim Prüfungsamt beantragen, dass die Prüfungen an der Hochschule abgelegt werden können. Informationen zur Durchführung der Online-Prüfungen finden die Studierenden auf moopaed.

Stand: 05.02.2021

Neue Corona-Verordnung ermöglicht Ausnahmen für Präsenzveranstaltungen

Das Land Baden-Württemberg hat am 11. Januar eine neue Corona-Verordnung zum Studienbetrieb erlassen. Diese ermöglicht wieder einige Ausnahmen für den Präsenzbetrieb. [mehr]

Stand: 13.01.2021

PH bleibt bis 17. Januar geschlossen

Die Schließung der Pädagogischen Hochschule Weingarten wird zunächst bis einschließlich 17. Januar 2021 verlängert. Die PH geht davon aus, dass in den nächsten Tagen einen neue Corona-Verordnung Weiteres regeln wird.

Stand: 08.01.2021

PH schließt bis zum 10. Januar 2021

Angesichts der Corona-Lage und des bundesweiten Lockdowns wird auch die Pädagogische Hochschule Weingarten vom 19. Dezember bis zum 10. Januar 2021 geschlossen bleiben. Lehrveranstaltungen finden bis dahin nur in digitalen Formaten statt. [mehr]

Stand: 17.12.2020

Seezeit hilft bei der Studienfinanzierung in Corona-Zeiten

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Studentenwerk (DSW) die Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingter Notlage mit einigen Neuerungen wieder aktiviert. Ab 20. November 2020 können Studierende einen Antrag stellen. Laufen soll die Überbrückungshilfe dann bis März 2021. Bereits von Juni bis September 2020 hat Seezeit die Überbrückungshilfe umgesetzt und zahlreichen Studierenden geholfen. Seezeit ist erster Ansprechpartner bei Finanzierungshilfen für Studierende in Konstanz, Ravensburg, Weingarten und Friedrichshafen. [mehr]

Stand: 14.12.2020

Neues Hygienekonzept der PH Weingarten

Das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Weingarten hat am 19.11.2020 das folgende Hygienegesamtkonzept für den Dienst-, Lehr- und Veranstaltungsbetrieb beschlossen. Das Hygienekonzept gilt für alle Hochschulmitglieder und -angehörigen und grundsätzlich auch für alle externen Dienstleistenden und Besuchende der Pädagogischen Hochschule Weingarten. In den Fällen, in denen die jeweils gültigen rechtlichen Regelungen über die Regelungen dieses Konzepts hinausgehen, sind die rechtlichen Vorgaben zu beachten. [mehr]

Stand: 20.11.2020

Neue Corona-Verordnungen ab November

Angesichts der stark gestiegenen Infektionszahlen haben die Landesregierung und das Wissenschaftsministerium ab dem 2. November neue Maßnahmen und Regelungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Damit wird unter anderem der Präsenz-Studienbetrieb erneut ausgesetzt. Die PH Weingarten bietet stattdessen digitale Lehrveranstaltungen an. [mehr]

Stand: 04.11.2020

Präsenzlehre ausgesetzt

Das Rektorat der PH hat entschieden, dass ab kommenden Montag, 2. November 2020, vorläufig keine Präsenzlehre mehr angeboten werden wird. Ausnahmen können erst nach Bekanntgabe der genauen Regelungen in den neuen Corona-Verordnungen genehmigt werden. Wir werden Sie über Änderungen zeitnah hier informieren.

Stand: 01.11.2020


Bundesnotbremse greift jetzt auch im Kreis Ravensburg

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ravensburg hat Ende April den Wert von 165 Neu-Infizierten pro Woche pro 100.000 Einwohner an drei Tagen in Folge überschritten. Damit greifen nun auch die verschärften Bestimmungen des Bundes-Infektionsschutzgesetzes, der so genannten Bundesnotbremse.

Neben Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen beinhalten die Regelungen weitere Einschränkungen von Präsenzunterricht an Schulen und Hochschulen. Für Studierende an der PH Weingarten bedeutet dies, dass alle Präsenzveranstaltungen abgesagt werden, die keine Ausnahmegenehmigung haben. Präsenzveranstaltungen, für die das Rektorat eine Ausnahmegenehmigung erteilt hat, dürfen weiterhin stattfinden. Jedoch appelliert das Rektorat vor dem Hintergrund der deutlich erhöhten Gefahrenlage an die Lehrenden, streng zu prüfen, ob sie die jeweilige Lehrveranstaltung in Präsenz halten wollen oder Ersatz anbieten. Bei Präsenz ist auf jeden Fall die Vorlage und Kontrolle einer schriftlichen Testbescheinigung erforderlich. Die Lehrenden informieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrer Lehrveranstaltung darüber, ob diese in Präsenz stattfindet oder nicht.

Da sich die Inzidenz-Zahlen dynamisch verändern, müssen auch die Infektionsschutzmaßnahmen laufend und oft kurzfristig angepasst werden. Die Hochschulleitung und die Lehrenden bitten hierfür um Verständnis. Die aktuell gültigen und rechtlich verbindlichen Inzidenz-Werte, nach denen sich die Bestimmungen der Bundesnotbremse richten, finden Sie auf der Internetseite des Robert Koch Instituts (RKI).

Aktualisierung: Studierende und Beschäftigte können sich jetzt testen lassen

Studierende, Lehrende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PH Weingarten können sich jetzt auf das Coronavirus testen lassen. Die Testungen werden montags bis freitags zwischen 7.00 und 10.45 Uhr im Testzentrum Gasthaus Alt. Ochsen in Weingarten durchgeführt und sind kostenlos. Ein negatives Testergebnis ist ab sofort auch für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen zwingend erforderlich.

Für einen Test kann man sich auf der Internetseite der Testzentrums anmelden. Studierende, die an einer Präsenzveranstaltung teilnehmen wollen, müssen gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg seit dem 26. April eine Bescheinigung über einen negativen Corona-Test, eine überstandene Corona-Erkrankung im Zeitraum der letzten sechs Monate oder eine abgeschlossene Corona-Impfung vorweisen. Selbsttests sind nicht ausreichend und die Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.

Stand: 27.04.2021

Unterstützung für die Gesundheitsämter gesucht

Zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen im Kampf gegen die Corona-Pandemie benötigen die Gesundheitsämter Unterstützung. Das Sozialministerium bittet Studierende und Beschäftigte der Hochschulen um ihre freiwillige Mitarbeit sofern im jeweiligen Landkreis Bedarf an Unterstützung besteht.

Wie das Ministerium mitteilt, komme der effektiven Nachverfolgung von Kontaktpersonen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle zu. Die Gesundheitsämter benötigen dafür aber eine personelle Verstärkung. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und die PH Weingarten unterstützen den Aufruf des Sozialministeriums. Der konkrete Bedarf wird allerdings durch die jeweils zuständigen Landkreise definiert und kommuniziert, die dies auf der Basis der bereits vorhandenen Personalressourcen und der Pandemielage selbständig entscheiden.

Besteht ein Bedarf beim Landkreis und melden sich Beschäftigte der PH, die dann wiederum dort zum Einsatz kommen, können die Beschäftigten für eine solche Tätigkeit von ihren Aufgaben an der PH Weingarten unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen ggf. befreit werden. Sie könnten dann ggf. im Gesundheitsamt unter Belassung der Geld- und Sachbezüge tätig werden.

Studierende, die sich für eine Mitarbeit in den Gesundheitsämtern entscheiden, können dafür eine Vergütung erhalten. Weitere Informationen für Studierende sind auf der Internetseite https://www.bvoegd.de/medis4oegd/ veröffentlicht. Dort können sich Studierende auch für das Programm anmelden.

Für Beschäftigte der PH gibt es zurzeit vom Gesundheitsamt des Landkreises noch keine konkrete Anforderung. Es ist aber damit zu rechnen, dass diese bei steigenden Infektionszahlen jederzeit kurzfristig erfolgen kann. Die PH bittet interessierte Beschäftigte, sich schon vorab zu überlegen, ob Sie sich eine vorübergehende Tätigkeit im Gesundheitsamt vorstellen können.

Stand: 25.03.2021

Neue Corona-Verordnung ermöglicht Ausnahmen für Präsenzveranstaltungen

Das Land Baden-Württemberg hat am 11. Januar eine neue Corona-Verordnung zum Studienbetrieb erlassen. Diese ermöglicht wieder einige Ausnahmen für den Präsenzbetrieb.

Ab dem 18. Januar können einzelne Lehrveranstaltungen mit überwiegend praktischen Übungsanteilen wieder per Ausnahmegenehmigung vom Rektorat zugelassen werden. Auf der Basis der im Wintersemester bereits erteilten Ausnahmegenehmigungen wurden bereits wieder einige Präsenzveranstaltungen vom Rektorat freigegeben.

In der Hochschulbibliothek ist ab Donnerstag, 12. Januar, die Vorbestellung von Medien möglich. Diese können ab Montag dann abgeholt werden. Ansonsten muss die Hochschulbibliothek geschlossen bleiben.

Die studentischen Arbeitsplätze im Schlossbau können wieder über den DFN-Terminplaner gebucht werden. Die Links finden Sie in der folgenden Übersicht (pdf). Die bereits bekanntgegebenen Vorgaben des Hygienekonzepts der PH Weingarten sind einzuhalten.

Weitere Informationen und Details zu den Ausnahmegenehmigungen hat das Rektorat in einem Rundbrief an die Hochschulangehörigen mitgeteilt.

Die neue Corona-Verordnung zum Studienbetrieb gilt bis zum 31. Januar 2021.

Stand: 13.01.2021; aktualisiert am 14.04.2021

PH schließt bis zum 10. Januar 2021

Angesichts der Corona-Lage und des bundesweiten Lockdowns wird auch die Pädagogische Hochschule Weingarten vom 19. Dezember bis zum 10. Januar 2021 geschlossen bleiben. Lehrveranstaltungen finden bis dahin nur in digitalen Formaten statt.

Auch die Beschäftigten der PH werden aufgefordert, zu Hause zu bleiben und wann immer dies dienstlich möglich ist, in der Zeit vom 19. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 die Regelung zur Arbeit im Homeoffice großzügig in Anspruch zu nehmen.

Alle Einrichtungen der Hochschule vor Ort einschließlich der Hochschulbibliothek werden in dieser Zeit geschlossen. Für alle Mitglieder und Angehörigen der Hochschule, also auch für Studierende, sowie Externe, gilt in diesem Zeitraum ein Betretungsverbot. Ausnahmen für Externe, zum Beispiel Handwerker, müssen durch den Kanzler genehmigt werden. In einzelnen Abteilungen wird es Notbesetzungen zur Aufrechterhaltung des Betriebes geben.

„Wir wissen, dass die Schließung der PH bis zum 10. Januar eine weitreichende Maßnahme ist“, erklärte die Rektorin Professorin Dr. Karin Schweizer. „Aber die Infektionslage ist dramatisch und es kommt jetzt darauf an, die Kontakte und Infektionsrisiken auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Wir wollen mit der Schließung unseren Beitrag leisten, die Pandemie wieder einzudämmen und sind der Ansicht, dass die Nachteile durch eine Schließung gerade in diesem Zeitraum vertretbar sind. Wir bitten daher alle unsere Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten um Verständnis und wünschen ihnen eine ruhige, erholsame, friedliche und gesunde Weihnachtszeit.“

Rektorat und Fakultätsleitungen gehen nicht davon aus, dass sich die Situation nach dem 10. Januar 2021 grundsätzlich ändern wird. Vor diesem Hintergrund werden Lehrende und Studierende gebeten, sich darauf einzustellen, dass einzelne Maßnahmen gegebenenfalls bis Semesterende verlängert werden müssen. Daher wurde auch eine optionale Verlängerung der Prüfungswoche bis Freitag, 19. Februar 2021 für Fächer, die einen höheren Bedarf haben, beschlossen.

Stand: 17.12.2020

Neues Hygienekonzept der PH Weingarten

Das Rektorat der Pädagogischen Hochschule Weingarten hat am 19.11.2020 das folgende Hygienegesamtkonzept für den Dienst-, Lehr- und Veranstaltungsbetrieb beschlossen. Das Hygienekonzept gilt für alle Hochschulmitglieder und -angehörigen und grundsätzlich auch für alle externen Dienstleistenden und Besuchende der Pädagogischen Hochschule Weingarten. In den Fällen, in denen die jeweils gültigen rechtlichen Regelungen über die Regelungen dieses Konzepts hinausgehen, sind die rechtlichen Vorgaben zu beachten.[mehr]

Das umfangreiche Hygienekonzept enthält eine Reihe von detaillierten Regelungen:

  • Allgemeine Regelungen (Zutrittsberechtigungen, Abstandsregeln, Mund-Nasen-Bedeckung, Betretungsverbote, Lüftung, etc.) Mehr Infos

  • Zusätzliche Vorgaben für Lehrveranstaltungen (Ausnahmeregelungen für Präsenzveranstaltungen, Organisatorische Hinweise zur Durchführung, Lüftung, Datenerhebung, etc.) Mehr Infos

  • Zusätzliche Vorgaben für Studentische Arbeitsplätze (Hinweise zur Buchung, Zugangskarte, Reinigung und Desinfektion, Datenerhebung, Mund-Nasen-Bedeckung, etc.) Mehr Infos

  • Zusätzliche Vorgaben für die gemeinsame Hochschulbibliothek (Öffnung, Mund-Nasen-Bedeckung, studentische Arbeitsplätze, etc.) Mehr Infos

  • Spezielle Vorgaben für Handwerker und Besucher (Genehmigung, Zugangsregelungen, Datenverarbeitung, etc.) Mehr Infos

  • Spezielle Vorgaben für Veranstaltungen des Allgemeinen Hochschulsports Mehr Infos

  • Zusätzliche Vorgaben für Veranstaltungen außerhalb des Lehrbetriebs (Veranstaltungen Dritter) Mehr Infos

    Das gesamte Hygienekonzept können Sie hier als pdf herunterladen.

    Stand: 20. 11. 2020

Neue Corona-Verordnungen ab November

Angesichts der stark gestiegenen Infektionszahlen haben die Landesregierung und das Wissenschaftsministerium ab dem 2. November neue Maßnahmen und Regelungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Damit wird unter anderem der Präsenz-Studienbetrieb erneut ausgesetzt. Die PH Weingarten bietet stattdessen digitale Lehrveranstaltungen an.

Zutritt nur für Hochschulmitglieder und Hochschulangehörige

Der Zutritt zu den Gebäuden der Hochschule ist ab sofort nur noch Hochschulangehörigen und Mitgliedern der Hochschule gestattet (vgl. § 1a Absatz 3 Satz 1 CoronaVO Studienbetrieb) - dazu zählen auch die eingeschriebenen Studierenden. Externe haben keinen Zutritt. Öffentliche Veranstaltungen finden an der Hochschule derzeit nicht statt.

Abstands- und Maskenpflicht

In der PH gilt auch weiterhin ein Mindestabstand von 1,5 Metern sowie die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Voranmeldung für die Nutzung studentischer Arbeitsplätze

Die Nutzung der studentischen Arbeitsplätze ist nur noch nach Voranmeldung möglich ist. Die Studierenden müssen ihre Voranmeldung ausgedruckt mitbringen und auf Verlangen vorzeigen.

Ausnahmeregelungen

Ausnahmeregelungen zum Beispiel für Praxisveranstaltungen in Laboren oder Sportstätten sowie Prüfungen können nur durch das Rektorat zugelassen werden.

Neuregelungen bis einschließlich 30. November gültig

Die neuen Verordnungen gelten bis zum 30. November diesen Jahres.

Weitere Informationen:

Weitere Details erfahren Sie in den aktuellen Verordnungen des Landes: Allgemeine Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sowie der Corona-Verordnung zu Studienbetrieb und Kunst.

Stand: 04.11.2020

Notverordnung des Landes verschärft Schutzmaßnahmen an der PH

Mit Ausrufung der 3. Pandemiestufe für das Land Baden-Württemberg hat die Landesregierung per Notverkündung eine Überarbeitung der Corona-Verordnung für den Hochschulbereich in Kraft gesetzt. Das Rektorat der PH Weingarten hat deshalb in seiner Sitzung am 21.10.20 ein überarbeitetes Hygiene - Konzept für die Hochschule beschlossen. Hier die zusammenfassend die wichtigsten Regelungen, die vollständigen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den Links zur Verordnung und zum aktuell gültigen Hygienekonzept der PH Weingarten.

Maskenpflicht ausgeweitet

Mit sofortiger Wirkung besteht für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Lehrveranstaltungen auch auf den Sitzplätzen grundsätzlich Maskenpflicht.

Kontaktdatenerhebung

Zur Nachverfolgung von Infektionswegen ist es notwendig, die Kontaktdaten von Studierenden und Besuchern der Hochschule zu erheben. Die Erhebung der Kontaktdaten erfolgt über ein Kontaktformular. Für einen geregelten Ablauf der Veranstaltung wird den Studierenden empfohlen, für jede Veranstaltung das Formular bereits ausgefüllt und ausgedruckt mitzubringen. Das Kontaktformular können Sie hier (pdf) herunterladen.

Studentische Arbeitsplätze

Für die Studierenden stehen Arbeitsplätze zur Verfügung. Diese müssen reserviert werden. Weil die Zahl der möglichen Arbeitsplätze limitiert ist, muss die Zeitdauer der Reservierung beschränkt werden. (pdf)

Lüftung der Räume

Bitte beachten Sie, dass alle Räume vor und nach jeder Veranstaltung mindestens 10 Minuten gelüftet werden. Hierdurch kann es zu Temperaturschwankungen kommen. Eine Anpassung Ihrer Kleidung an die jeweilige Witterung ist dringend zu empfehlen.

Stand: 23.10.2020

Verordnungen

1. Bundeseinheitliche Notbremse

2. Corona-Verordnung des Landes
3. Corona-Verordnung zum Studienbetrieb
4. Hygienekonzept der PH Weingarten

Aktuelle Inzidenz im Landkreis Ravensburg laut RKI


Coronatest

Hier können sich Studierende und Beschäftigte der PH zum Test anmelden.

Formular zur Datenerhebung

Zur Dokumentation der Besuche von Lehr- und anderen Veranstaltungen steht das folgende Formular zur Verfügung: Formular Datenerhebung (pdf)

Studentische Arbeitsplätze

Die studentischen Arbeitsplätze im Schlossbau können über den DFN-Terminplaner gebucht werden. Die Links finden Sie in der folgenden Übersicht (pdf).


Quarantänefälle

Beschäftigte und studentische Hilfskräfte müssen einen Quarantänefall, der für sie vom Gesundheitsamt angeordnet wird, zwingend der Personalabteilung melden.

0751/501-8227

personalabteilung(at)vw.ph-weingarten.de

Bitte beachten Sie die Hinweise für den Fall einer Quarantäne.


Hotlines

Landesgesundheitsamt:
0711 904-39555

Gesundheitsamt Ravensburg:
0751 85-5050


Risikogebiete

Eine aktuelle Liste der Risikogebiete finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.


Ansprechpartner


Stand: 26.05.2021 | 14:00 Uhr

Bitte aktualisieren Sie ggf. Ihren Browser (z.B. über "Strg + F5").


Bei Fragen zu dieser Seite steht Ihnen die Pressestelle per E-Mail an pressestelle@ph-weingarten.de gerne zur Verfügung.

Zertifikat