Home » Die PH » Aktuelles » Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender der PH Weingarten

Oktober 2022

Freitag, 21.10.2022 |  14:00 - 17:00 Uhr | Fruchtkasten, Raum F 309 (3.Stock)

Veranstaltung: Workshop

 

Workshop: Wie kommt Gott in Kinderköpfe?

GOTT in den Köpfen von Kindern/Jugendlichen: Was finden wir vor? Was möchten wir fördern?

Religiöses Lernen geschieht zwar in jedem Lebensalter. Aber die religiöse Grundprägung erfolgt als Kind. Und je früher etwas eingeprägt wird, desto stärker haftet es, positiv oder negativ. Was wir Kindern mitgeben, kann in Sackgassen führen oder aber Horizonte öffnen, aus einem "mitwachsenden" Glauben Kraft zu schöpfen für die Bewältigung von Entwicklungsaufgaben.

Im Workshop geht es auf der Grundlage einer Langzeitstudie um neue Einsichten zu Einflussfaktoren in der Entfaltung von Gottesbeziehung und Gottesverständnis im Kindes- und Jugendalter: Zur Reflexion der didaktischen Konsequenzen dieser Einsichten gehört die Auseinandersetzung mit „Stolpersteinen“ der Tradition, der eigenen religiösen Biographie, sowie das Spektrum erprobter Praxisimpulse zur Förderung eines "mitwachsenden" Bibel- und Gotteskonzeptes.

Der Workshop ist offen für alle Interessierten!

Referent/en: Frau Prof. em. Anna Szagun, Berlin

Veranstalter: Evangelische Theologie

Ansprechpartner: Dr. Joachim Kunstmann

E-Mail: kunstmann(at)ph-weingarten.de

Telefon: 0751 / 501 8390

Webseite: https://evangelische-theologie.ph-weingarten.de/

 


November 2022

Mittwoch, 23.11.2022 |  18:00 - 19:30 Uhr | Festsaal der PH Weingarten

Veranstaltung: Ringvorlesung

 

Forum Regionalität - Antisemitismus und "Anti-Antisemitismus": Eine Verwirrung

Referent/en: Dr. Hanno Loewy (Leiter des Jüdischen Museums Hohenems)

Veranstalter: Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte in Kooperation mit dem Studentenwerk

Ansprechpartner: Dr. Andreas Sommer

E-Mail: sommera(at)ph-weingarten.de

Telefon: +49 751/ 501-8398

Webseite: https://zeres.ph-weingarten.de/

 


Donnerstag, 24.11. & Freitag, 25.11.2022 |  digital

Veranstaltung: Tagung

 

Zukunftsforum Bildungsforschung: "Bildung in einer von Digitalisierung geprägten Welt"

Das Zukunftsforum Bildungsforschung ist das Nachwuchssymposium der Graduiertenakademie. Dieses Format soll unter anderem erlauben, Forschungsprojekte von Doktorand*innen und Postdoktorand*innen auf aktuelle bildungspolitische und bildungswissenschaftliche Problemstellungen zu beziehen.

Arbeiten in einer frühen Planungsphase sind ebenso willkommen wie Präsentationen weiter fortgeschrittener Projekte. Die Teilnahme an der Tagung ist auch ohne eigene Präsentation möglich und erwünscht.

Ab Mai 2022 ist die Einreichung von Beiträgen zur Tagung möglich: Weitere Informationen zum diesjährigen Zukunftsforum Bildungsforschung finden Sie auf der Webseite der Graduiertenakademie unter https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/zukunftsforum-bildungsforschung

Wir laden Sie sehr herzlich ein, diese Gelegenheit zur Diskussion Ihrer Forschungsarbeiten sowie zur Vernetzung mit Kolleg*innen mit ähnlichen Forschungsinteressen und zu nutzen!

Veranstalter: Graduiertenakademie der Pädagogischen Hochschulen

Ansprechpartner: Antonia Schnura (Forschungsreferat PH Heidelberg)

E-Mail: schnura(at)ph-heidelberg.de

Telefon: +49 6221 477-420 

Webseite: https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/zukunftsforum-bildungsforschung

 


Dezember 2022

Mittwoch, 14.12.2022 |  18:00 - 19:30 Uhr | digital

Veranstaltung: Ringvorlesung

 

Forum Regionalität - Sakralisierung einer Landschaft. Barocker Kirchen- und Kapellenbau in den Dörfern zwischen Donau und Iller

Der Vortrag findet in digitaler Form statt:

Zoom-Meeting beitreten:

https://ph-weingarten-de.zoom.us/j/95284104131?pwd=NzFlcTNFOTZ0RnRMZWVVV2paVkhzdz09

Meeting-ID: 952 8410 4131
Kenncode: 705998

Referent/en: Ariane Schmalzriedt

Veranstalter: Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte

Ansprechpartner: Dr. Andreas Sommer

E-Mail: sommera(at)ph-weingarten.de

Telefon: +49 751/ 501-8398

Webseite: https://zeres.ph-weingarten.de/

 


Zertifikat seit 2016 audit familiengerechte hochschule