Home » Die PH » Aktuelles
In die professionelle pädagogische Entwicklung investieren  >
< Umwelt AG veranstaltet Müllsammlung auf dem Campus

Politische Bildung als eigenständige Kulturwissenschaft

12.05.2021

Sven Rößler eröffnete digitale Ringvorlesung „Pendelbewegungen“ an der PH Weingarten


In der mit knapp 80 Teilnehmenden aus Hochschule, Region und dem Bundesgebiet für einen Freitagvormittag gut besuchten Eröffnungssitzung der neuen zehnteiligen Veranstaltungsreihe »Pendelbewegungen« – Erkundungen im Spannungsfeld musikalischer und Politischer Bildung an der Pädagogischen Hochschule Weingarten legte Mitveranstalter Dr. Sven Rößler, derzeit Vertretung der Professur für Politikwissenschaft und ihre Didaktik, zunächst einmal dar, inwiefern Politische Bildung tatsächlich mehr und anderes ist als »nur« eine Didaktik der Politikwissenschaft: nämlich eine eigenständige Kulturwissenschaft gesellschaftlichen Lernens in einem erklärtermaßen demokratischen Gemeinwesen.

Politische Bildung benötige aufgrund des eingeschriebenen normativen Anliegens, welches dem modernen Verständnis von »Wissenschaftlichkeit« widerspricht, eine über dieses hinausgehende Theoriebildung, die es ihr erlaubt, ihre unhintergehbare Intentionalität transparent zu machen. Wie dieser ambitionierte Anspruch praktisch eingelöst werden kann, zeigte Rößler in der zweiten Hälfte an konkreten Beispielen anschaulich aus dem kulturellen Schnittfeld zwischen Musik und dem Politischen als einer Verständigung über die Frage, »wie wir leben wollen?«

Durchaus beeindruckt zeigte sich das Publikum von den technischen Möglichkeiten des ungewohnten Formats einer Videokonferenz. Rößler hatte seinen Vortrag vorab aufgezeichnet und konnte ihn so um eine Vielzahl audio-visueller und informativer Elemente ergänzen, die die 60 Minuten des Impulses, wie die anschließende Diskussion zeigte, nicht nur anregend, sondern auch kurzweilig erscheinen ließen.

Gerade um solche Verschränkungen von (Fach-)Didaktik und Methode bemüht sich die digital veranstaltete Reihe. Hinweise auf die weiteren Themen und Termine sowie die Möglichkeit zur Anmeldung für den nächsten Vortrag von Prof. Dr. Johannes Voit, Universität Bielefeld, über Raum als ästhetische und politische Kategorie in der Neuen Musik: Musikwissenschaftliche Überlegungen und didaktische Implikationen am 21. Mai 2021 finden Sie unter: http://www.eveeno.com/pendelbewegungen-02.


Zertifikat