Home » Die PH » Aktuelles
304 Studierende beginnen ihr Studium an der PH Weingarten >
< Erfolgreicher Abschluss der Leitungsqualifizierung „LeiQplus“

Pendelbewegungen. Erkundungen im Spannungsfeld musikalischer und Politischer Bildung

30.04.2021

Transdisziplinäre Ringvorlesung an der PH Weingarten im Sommersemester 2021


Unter dem Titel „Pendelbewegungen“ bieten die Fächer Musik und Politikwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Weingarten in diesem Sommersemester eine transdisziplinäre Ringvorlesung an. Darin wollen sie das Spannungsfeld musikalischer und Politischer Bildung erkunden.

Dass Musik eine politische Macht zugeschrieben wird, weiß jeder, der die biblische Geschichte von der Landnahme Israels im Buch Josua kennt (Jos 6), in der Posaunen die Mauern von Jericho zum Einsturz bringen. Diese Zuschreibung findet sich auch in verschiedenen weiteren kulturellen Zusammenhängen. Zu denken wäre beispielsweise an die griechische Sage von Orpheus, der mit seinem überirdisch schönen Gesang die Götter der Unterwelt dazu brachte, ihm seine geliebte Eurydike zurückzugeben.

Musik erscheint in vielen Erzählungen als Verheißung, als Mittel, die Verhältnisse der Welt auf den Kopf zu stellen, sie aus den Angeln zu heben, ihre Regeln aufzuheben oder gar zu überwinden. Daran knüpft sich eine tiefe menschliche Sehnsucht: dass die Menschen und die Welt verwandelt werden, dass alles sich zum Guten ändere. So erklärt sich auch, wie „Wind of Change“ von den Scorpions zum Soundtrack der epochalen Umwälzungen der Jahre 1989/1990 werden konnte und bis heute als „Sound of Change“ firmiert.

Der Dialog zwischen Musikpädagog*innen und Politischen Bildner*innen ist geboten, drängt sich hier doch die Frage auf, ob die je eigenen Zielsetzungen anschlussfähig sind an die Diskurse der anderen Fachdidaktik, er fordert insofern dazu heraus, das je eigene Selbstverständnis zu konturieren.

Die Vortragsreihe wird unterstützt von der Bundeszentrale für Politische Bildung, sie ist kostenlos und öffentlich. Die Zugangsdaten zur Videokonferenz können Sie über die Veranstaltungsplattform Eveeno erhalten.

Den Anfang macht ein Online-Vortrag von Dr. Sven Rößler, Vertretungsprofessor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der PH Weingarten. Rößler stellt am Freitag, 7. Mai, von 9.45 - 11.15 Uhr in seinem Vortrag „Der Traum ist aus: Vote – Voice – Welt“ sein streitbares Verständnis von Politischer Bildung als einer Didaktik der Moderne vor. „Ohne subjekttheoretische Situierung durch einen kritischen Epochenbegriff erscheinen Kulturelle Bildung wie Demokratiepädagogik nur als weitere und letztlich antipolitische Praktiken des spätmodernen Verblendungszusammenhanges“, so seine These.

Die Online-Vorträge finden statt am:

07.05.2021, 9:45-11:15 Uhr:

21.05.2021, 9:45-11:15 Uhr:

04.06.2021, 9:45-11:15 Uhr:

11.06.2021, 9:45-11:15 Uhr:

18.06.2021, 9:45-11:15 Uhr:

  • Entfremdung – (An-)Aesthetik – Bildung: Überlegungen im Grenzbereich (Lukas Barth) • Schnittstellen und Grenzen Politischer als Kultureller Bildung (Annegret Jansen) http://eveeno.com/pendelbewegungen-05

25.06.2021, 9:45-11:15 Uhr:

02.07.2021, 9:45-11:15 Uhr:

09.07.2021, 9:45-11:15 Uhr:

16.07.2021, 9:45-11:15 Uhr:

23.07.2021, 9:45-11:15 Uhr:


Zertifikat