Website des
Forschungszentrums für
Elementar- und Primarbildung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Innovation naturwissenschaftlich-technischer Bildung in Grundschulen der Region Bodensee (INTeB)

Beteiligte Institutionen:              Pädagogische Hochschule Weingarten

Pädagogische Hochschule des Kantons St. Gallen

Regionales Didaktisches Zentrum Rorschach

Pädagogische Hochschule Voralberg

Staatliches Schulamt Markdorf

Zeppelin Luftfahrttechnik

Flughafen Friedrichshafen

 

Projektleitung:                        Prof. Dr. Bernd Reinhoffer

            Prof. Dr. Alexander Kauertz 

            Prof. Dr. Franziska Vogt

            (Pädagogische Hochschule St. Gallen)

 

Mitarbeiter/-innen:                  Desiree Heine

 

Laufzeit:                                  01/2011 bis 12/2013

 

Finanzierung:                          Internationale Bodenseehochschule

 

Kurzbeschreibung:

Das Projekt Innovation naturwissenschaftlich-technischer Bildung in Grundschulen der Region Bodensee (INTeB) soll länderübergreifend Grundschulen im Hinblick auf die naturwissenschaftlich- technische Interessen- und Wissensbildung von Kindern und Lehrkräften unterstützen. Das Material- und Lernraumangebot „Lerngarten Fliegen“ wird mit einer Lehrkräfte-Schulung hinsichtlich Lernberatung und fachdidaktischer Unterstützung ergänzt, in ein konzentriertes mobiles Lernarrangement umgewandelt und vor Ort im Primarbereich eingesetzt. Die Auswirkungen dieser Intervention auf die Interessenentwicklung und Lernprozesse von Kindern und die Kompetenzentwicklung von Lehrkräften vor dem Hintergrund der jeweiligen institutionellen Rahmung werden untersucht. In einem mehrperspektivischen, multikriterialen, quasi-experimentellen Prä-Post-Design werden die Angebots- und Mediationsseite des Lernarrangements über unterschiedliche Fortbildungsangebote variiert und ihre Wirkung auf Lehrer- wie Schülerseite untersucht. Die Nachhaltigkeit in der Region wird angestrebt durch die Bildung eines gemeinsamen Schwerpunktes in Forschung und Lehre und die Distribution der erprobten Materialien an den Hochschulstandorten. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen dem Aufbau eines innovativen Netzwerkes von Ausbildungs- und Bildungsinstitutionen für den Ringtausch und die Weiterentwicklung von mobilen Lernarrangements und die Qualifizierung von Lehrkräften.

 

 

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Forschung