Website des
Forschungszentrums für
Elementar- und Primarbildung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Aufgabenentwicklung für den Kompetenzbereich Bewertung

Beteiligte Institutionen:

 

Pädagogische Hochschule Weingarten

Universität Duisburg-Essen

Humboldt-Universität zu Berlin / Institut für die Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Projektleitung:

 

Prof. Dr. Alexander Kauertz

Prof. Dr. Hans E. Fischer (Universität Duisburg-Essen)

Prof. Dr. Hans A. Pant

Prof. Dr. Petra Stanat

Mitarbeiter/-innen:

Melanie Wächter

Laufzeit:

08/2010 bis 07/2012

Finanzierung:

Humboldt-Universität zu Berlin / Institut für die Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

 

Kurzbeschreibung:

Die PH Weingarten und die Humboldt-Universität führen theoretische und empirische Arbeiten durch, die zur Klärung der in den Bildungsstandards formulierten Kompetenzen in den Bereich Bewertung und Kommunikation beitragen und sie werden Projektergebnisse und -materialien für Institutionen im Bildungssystem nutzbar machen.

Hierbei übernimmt die PH Weingarten folgende Arbeiten:

·   Systematische Aufarbeitung und Dokumentation der Forschungsarbeiten zu Kompe-tenzmodellen und zur Kompetenzfeststellung im Fach Physik in der Sekundarstufe I.

·          Weiterentwicklung der Kompetenzmodelle

·         Folgearbeiten zur Pilotierung in den Bereichen Fachwissen und Erkenntnisgewinnung

·         Operationalisierung physikalischer Kompetenzen im Bereich der Kommunikation mit unterschiedlichen Aufgabenformaten

·          Mitwirkung in der Vor- und Nachbereitung der Pilotierungsstudie im Bereich Kommunikation

·          Entwicklung und Erprobung von kompetenzorientierten Lernumgebungen

·          Erstellung von Kurzfassungen der Konstruktionsanleitungen

·          Beteiligung an bundes- und landesweiten Informationsveranstaltungen

 

Die Humboldt-Universität zu Berlin übernimmt folgende Arbeiten:

·          Psychometrische Optimierung von entwickelten Messinstrumenten

·         Realisierung kleinerer empirischer Untersuchungen zur Pilotierung der entwickelten Aufgaben

·          Vorbereitung und Durchführung größerer Validierungsstudien zur Feststellung der psychometrischen Qualität bereits optimierter Messinstrumente.

·          Kooperation mit Verlagen zwecks Veröffentlichung von Projektmaterialien

Nach erfolgter theoretischer Präzisierung und Durchführung der Pilotierungsstudien werden gemeinsam Analysen durchgeführt, in denen geprüft wird, ob sich die präzisierten Kompetenzen in einem plausiblen Messmodell abbilden lassen und damit die Voraussetzungen für die Aufgabenentwicklung zur Überprüfung der Bildungsstandards im Fach Physik gegeben sind.

 
Forschungsprojekte