Website des
Forschungszentrums für Erwachsenenbildung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

FükSE - Führungskräfteentwicklung für Schulentwicklung

Führungskräfteentwicklung für Schulentwicklung (FükSE)

Das Forschungsprojekt Führungskräfteentwicklung für Schulentwicklung (FüKSE) fragt nach

vielfältigen Konzeptionen von Führung im Kontext Schule und tut dies in Form von vier

Teilprojekten (s.u.). Diese Teilprojekte gehen separaten Fragen nach, sind jedoch durch

das Gesamtprojekt und die leitenden Fragestellungen gerahmt. Bearbeitet werden Fragen

nach Vorstellungen von und Erfahrungen mit Führung in schulischen

Settings. Dafür werden Lehramtsstudent*innen, Lehramtsanwärter*innen und

Lehrer*innen mit Formen leitfadengestützter Interviews befragt. Die transkribierten

Interviews werden anschließend inhaltsanalytisch ausgewertet. Um den unterschiedlichen

Zugängen der Forscher*innen zum Feld, den für die Zielgruppe spezifischen Fragen und

Erfahrungshintergründen sowie den forschungspragmatischen Umständen Rechnung zu

tragen, zeichnen sich die Teilprojekte durch ein hohes Maß an Autonomie aus, etwa mit Blick

auf die konkrete Ausgestaltung des inhaltsanalytischen Vorgehens und die damit verbundene

Frage nach einer auswertungsadäquaten Transkription der Aufnahmen. Regelmäßige

Projekttreffen und eine vernetze Kommunikation helfen dabei, die Qualität der Einzelprojekte

sicherzustellen und gleichzeitig den gemeinsamen Projektfokus zu verfolgen. Er zielt darauf ab,

das Verstehen von Führung aus Sicht der in Führungskontexten Handelnden – ob zukünftig,

wie es für Lehramtsstudent*innen und Lehramtsanwärter*innen zutrifft, oder aktuell

als Lehrer*innen – herauszuarbeiten.


Methodisch ist das Projekt über Christoph Stamann und Prof. Dr. Katja Kansteiner an die

Arbeitsgruppe zur QualitativenInhaltsanalyse der Pädagogischen Hochschule Weingarten 

angebunden. Das Projekt wird in Eigenmitteln finanziert und läuft von 1/2015-12/2018.






Teilprojekte

1. Prof. Dr. Katja Kansteiner und Christoph Stamann führen eine im Sommersemester 2015

begonnene Interviewstudie mit fortgeschrittenen Lehramtsstudent*innen durch. Der Fokus

liegt auf allgemeinen Vorstellungen von Führung im Schulkontext und auf der Antizipation von

Führungssituationen in der bevorstehenden Lehrer*intätigkeit der jetzigen Student*innen.

Die Auswertung der problemzentrierten Interviews erfolgt in Form einer

inhaltlich-strukturierenden qualitativen Inhaltsanalyse.


2. Maike Wolfisberg geht im Rahmen einer Qualifikationsarbeit (internationaler Master

Schulentwicklung) der Frage nach Führungskonzeptionen von Lehrer*innen in der

Deutschschweiz nach. Dabei richtet sie den Blick auf grundsätzliche Vorstellungen der

Lehrer*innen zu Führung sowie spezifisch auf Verantwortung und Kompetenzen für eine

gelingende Führung zwischen Schulleitung und den Lehrpersonen als Mitarbeiter*innen.


3. Im Rahmen zweier Abschlussarbeiten im Lehramtsstudium befassen sich Markus Gletter

und Lisa Heißenstein mit der Frage, inwiefern schulische Führungsaufgaben attraktive

Karriereoptionen für angehende Lehrpersonen der ersten und zweiten Ausbildungsphase darstellen.


4. In ihrer Masterarbeit im internationalen Master Schulentwicklung verfolgt Stefanie Mattes

die Frage, was Lehrkräfte motiviert bzw. hindert eine Schulleitungsaufgabe anzustreben.

In Interviews haben ihr Lehrkräfte Einblick in ihre persönlichen Sichtweisen und Abschätzungen

über Lehrkräfteinteressen gegeben.




AnsprechpartnerInnen:              Prof. Dr. Katja Kansteiner

                                               Christoph Stamann

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Laufzeit1/2015 - 12/2018