Home » Studium/Weiterbildung » Bachelorstudiengänge » Elementarbildung

Elementarbildung

Die seit einigen Jahren geführte Bildungsdebatte hat deutlich gemacht, dass Kindertageseinrichtungen eine entscheidende Bedeutung für kindliche Lern- und Entwicklungsprozesse haben. Neue Gesetze und Bildungspläne in den Bundesländern unterstreichen die Forderung nach einer Optimierung der frühkindlichen Betreuung, Erziehung und Bildung. Eine optimale Vorbereitung der Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen auf die zunehmenden Anforderungen ist dringend notwendig. ElementarpädagogInnen sollen zu einer wissenschaftlich fundierten Bildungsarbeit befähigt werden um Kinder optimal in ihren Entwicklungs- und Lernprozessen zu unterstützen und somit eine Chancengleichzeit zu sichern.

Studieninhalte

Das Studium umfasst pädagogische und psychologische Grundlagen der Erziehung und Bildung. Die Studierenden werden in den Bereichen Beobachtung, Analyse, Dokumentation und Förderung kindlicher Entwicklungs- und Lernprozesse in den Bereichen Sprache, Mathematik, Naturwissenschaften, Religion, Kunst, Musik etc. geschult. Ebenfalls betrachtet werden Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen, Leitungs- und Managementaufgaben.

Ziele des Studiums

Die Pädagogische Hochschule Weingarten bietet seit dem Wintersemester 2007/08 den Studiengang Elementarbildung an. Ziel des Studiengangs ist die Entwicklung einer beruflichen Handlungskompetenz um Erziehungs-, Betreuungs- und Bildungsaufgaben für Kinder im Alter von 0-10 Jahren wissenschaftlich fundiert und zielgerichtet zu erfüllen.

Zertifikat