Website des
Studierendensekretariats
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Bachelor Lernförderung

 

Der Studiengang Bachelor Lernförderung umfasst 7 Semester (inkl. Praxissemester) und schließt mit einem "Bachelor of Arts" (BA) ab.

 

Orientierungstest

Jede/r Studienbewerber/in muss als Zulassungsvoraussetzung für eine Bewerbung die Teilnahme am Orientierungstest nachweisen: www.was-studiere-ich.de

 

Bewerbungsschluss:

Wintersemester

15. Juli

30. Juni für Altabiturienten

 

Der Termin 15. Juli ist eine Ausschlussfrist, d. h. Zulassungsantrag sowie alle Unterlagen müssen innerhalb dieser Frist bei der Hochschule eingegangen sein (maßgeblich ist das Datum des Eingangsstempels).

 

Der Bachelorstudiengang Lernförderung wird erstsemestrig nur zum Wintersemester zugelassen.

 

Der Studiengang Bachelor Lernförderung kann als Hauptantrag oder als Hilfsantrag gestellt werden (z.B. Hauptantrag Bachelor Lernförderung, Hilfsantrag Lehramt an Grundschulen oder Hauptantrag Lehramt an Grundschulen, Hilfsantrag Bachelor Lernförderung).

 

Zulassungsvoraussetzung:

·         allgemeine Hochschulreife

 

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Frau Sandra Fröhlich (+49 (0)751 501-8580 oder froehlich@ph-weingarten.de)

 

Studieninhalte

·         Diagnostische Verfahren zum Erkennen von Schwierigkeiten in den Bereichen Sprechen, Lesen und Rechtschreiben; mathematisches Lernen; Fremdspracherwerb

·         Förderung und Beratung bei Lernschwierigkeiten in den o.g. Bereichen

·         Prävention und Intervention bei (stressbedingten) Lernschwierigkeiten

·         Grundlagen der Kommunikation

·         psychologische und erziehungswissenschaftliche Grundlagen

·         Gestaltung von Lernsituationen und kooperativer professioneller Arbeit

·         Grundlagen der Betriebswirtschaft und Aspekte der Existenzgründung

 

spätere Berufsfelder:

·         Beratungsstellen

·         Nachhilfeinstitute

·         Institute für Lerntherapie

·         Schulen im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Förderbereich

 
DruckansichtDruckansicht