Website des
Studierendensekretariats
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Bachelor Bewegung & Ernährung

 

Der Studiengang Bachelor Bewegung & Ernährung umfasst 6 Semester und schließt mit einem "Bachelor of Arts" (B. A.) ab.

 

Orientierungstest

Jede/r Studienbewerber/in muss als Zulassungsvoraussetzung für eine Bewerbung die Teilnahme am Orientierungstest nachweisen: www.was-studiere-ich.de   

 

Bewerbungsschluss:

Wintersemester

15. Juli

30. Juni für Altabiturienten

 

Der Termin 15. Juli ist eine Ausschlussfrist, d. h. Zulassungsantrag sowie alle Unterlagen müssen innerhalb dieser Frist bei der Hochschule eingegangen sein (maßgeblich ist das Datum des Eingangsstempels).

 

Der Bachelorstudiengang Bewegung & Ernährung wird erstsemestrig nur zum Wintersemester zugelassen.

 

Der Studiengang Bachelor Bewegung & Ernährung kann als Hauptantrag oder als Hilfsantrag gestellt werden (z.B. Hauptantrag Bachelor Bewegung & Ernährung, Hilfsantrag Lehramt an Grundschulen oder Hauptantrag Lehramt an Grundschulen, Hilfsantrag Bachelor Bewegung & Ernährung).

 

Zulassungsvoraussetzung

·         Allgemeine oder eine einschlägig fachgebundene Hochschulreife

·         Es ist keine Sporteingangsprüfung notwendig.

 

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Frau Alexandra Heckel (+49 (0)751 501-8992 oder heckel@ph-weingarten.de)

 

Studieninhalte:

·         Sportwissenschaft

·         Sportpraxis

·         Ernährungslehre

·         Medizin und Biologie

·         Betriebswirtschaftslehre

·         Freizeit – Wellness – Gesundheit

·         Erziehungswissenschaft

·         Pädagogische Psychologie

·         Kommunikations- und Verhaltenstraining, Gesprächsführung

·         Forschungsmethoden

·         Berufsfeldorientierung und studienbegleitende Praktika

 

spätere Berufsfelder:

·         Fitness, Wellness & Freizeit

(Reise- und Eventanbieter, Fitness- und Wellnesseinrichtungen, Personal Training, Sporthotels etc.)

·         Verwaltung, Organisation & Beratung

(Kommunen, Krankenkassen, Wirtschaftsbetriebe (Betriebliche Gesundheitsförderung), öffentliche Beratungsstellen etc.)

·         Rehabilitation & Prävention

(Gesundheitszentren, Rehabilitations- und Kurinstitutionen, Behinderteneinrichtungen etc.)

·         Bildung, Erziehung & Gestaltung

(Schulen, Sportvereine und -organisationen, Verbände etc.)

 
DruckansichtDruckansicht