Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Herzlich willkommen!



Wir begrüßen Sie und freuen uns, dass Sie sich für unser Angebot interessieren!



Warum gibt es den Master-Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung?


Mangelnde Grundbildung bzw. Funktionaler Analphabetismus ist ein gesellschaftliches Tabuthema. Für die Betroffenen stellt mangelnde Grundbildung jedoch ein großes Hindernis auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben, gesellschaftlicher Teilhabe und einer Berufsausbildung dar.

Ca. 60 000 Jugendliche verlassen jährlich die Schule ohne Abschluss. Man kann davon ausgehen, dass viele von ihnen Lese-/Rechtschreibschwierigkeiten (Legasthenie) und/-oder Rechenschwierigkeiten (Dyskalkulie) haben.

Der Level-One Studie (2011) zufolge können 14,5 % der erwerbsfähigen Bevölkerung in Deutschland als funktionale Analphabeten eingestuft werden. Auch sie haben zwar die Schule besucht, können aber nach ihrer Pflichtschulzeit noch nicht hinreichend lesen und schreiben.


Im Master-Studiengang Alphabetisierung und Grundbildung können Sie sich wissenschaftlich fundiert mit der Thematik befassen. Sie lernen, wie sie Jugendliche und Erwachsene gezielt beim Lesen- und Schreibenlernen unterstützen können. Neben fachdidaktischen Kompetenzen erwerben Sie Diagnosekompetenz und setzen sich mit den Grundprinzipien der Erwachsenenbildung auseinander. Zudem vertiefen Sie Ihre Forschungskompetenz, die Ihnen eine eigenständige Forschung in diesem Feld ermöglicht.





 
DruckansichtDruckansicht

Teilen

Share on facebook Share on facebook Share on facebook
 
 
Aktuelles