Website der Stabstelle
Qualitätsmanagement
Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Programm im Wintersemester 2012/2013

Folgende Veranstaltungen werden im Wintersemester 2012/2013 jeweils dienstags von der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Pädagogischen Hochschule Weingarten angeboten:

30. Oktober 2012 von 18:00-19:30 Uhr in Raum H 039 (HS)

Prof. Dr. Jörg A. Wendorff, Hochschule Ravensburg-Weingarten: “Methoden der Zwischenevaluation”

In dieser Veranstaltung werden Ihnen Methoden der Zwischenevaluationen vorgestellt, die Sie ohne großen Arbeitsaufwand in Ihren Lehrveranstaltungen einsetzen können. Die Vor- und Nachteile der gezeigten Möglichkeiten werden anschließend diskutiert.


06. November 2012 von 18:00-19:30 Uhr in Raum S 134 (PH)

Prof. Dr. Karin Reiber, Hochschule Esslingen: “Forschendes Lehren und Lernen”

Forschendes Lernen wird in dieser Veranstaltung im Spannungsverhältnis zwischen klassischem Bildungsauftrag eines Studiums und dem Bologna-Ziel „Beschäftigungsfähigkeit“ diskutiert. Wie es sich im Lehr-Lern-Prozess ausgestalten lässt, wird hier an Beispielen illustriert.


27. November 2012 von 18:00-19:30 Uhr in Raum A 117 (HS)

Prof. Dr. Jörg A. Wendorff, Hochschule Ravensburg-Weingarten: “Elektronisches Whiteboard in der Lehre“

Welche Einsatzmöglichkeiten ein elektronisches Whiteboard in der Hochschullehre bietet, wird in dieser Veranstaltung live demonstriert. Zusätzlich werden die Herausforderungen der Nutzung dieses medialen Hilfsmittels besprochen.


29. Januar 2013 von 18:00-19:30 Uhr in Raum S 134 (PH)

Dr. Erika Ladurner und Carina Sommer, Pädagogische Hochschule Weingarten: “Lehren mit dem E-Portfolio-System mahara“

Sie erhalten eine kurze Präsentation über mahara und die Serviceangebote des E-Media-Centers, bei der die Einsatzmöglichkeiten von mahara in der Lehre aufgezeigt werden. Abschließend erarbeiten Sie gemeinsam mit den Vortragenden Tipps und Tricks, wie Sie mit dem Einsatz von mahara in der Hochschullehre einen Mehrwert anstatt eines Mehraufwands generieren können.


Programm-Flyer Hochschuldidaktische Weiterbildung WS 2012/2013

 
DruckansichtDruckansicht