Website des Faches
Psychologie
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Publikationen und Vorträge


    Der Volltext zu vielen meiner Publikationen ist auf Research Gate erhältlich
    Zeitschriftenbeiträge (Auszug)

    • Horn, M. & Schweizer, K. (2015). Ansichten von Geographielehrkräften zum kompetenzorientierten Unterricht und ihr Zusammenhang mit Überzeugungen: Ergebnisse einer empirischen Befragung. ZGD, 1-15, 59-74.
    • Schweizer, K. (2015). Der Einsatz von Lernsoftware bei Lernstörungen. Gewinn und Verlust aus psychologischer Sicht. Lernen und Lernstörungen, 4, 1 – 13.
    • Breuer, G., Schweizer, K., Schüttler, J., Weiß, M. & Vladut, A.(2014). „Sprung ins kalte Wasser“. Simulatorbasiertes Lernen in akutmedizinischen Bereichen. Anaesthesist, 2014, 63, 16-22.
    • Schweizer, K. &  Horn, M. (2014). Kommt es auf die Einstellung zu digitalen Medien an? Normative Überzeugungen, personale Faktoren und digitale Medien im Unterricht: eine Untersuchung mit Lehrpersonen und Lehramtsstudierenden, Merz: Medien + Erziehung, 6, 50-62.
    • Horn, M. & Schweizer, K. (2013). Einsatz von Mental Maps im Geographieunterricht. Einstellungen von Lehrerinnen und Lehrern. Geographie und Schule, 201, 11-17.
    • Schweizer, K. Vogel-Heuser, B., Pantförder, D. & Gramß, D. ( 2013). Förderlichkeit des Einsatzes von 3D-Pattern und Slider für die Fehlererkennung bei der Überwachung von Prozessdaten - ein Vergleich von jüngeren und älteren Operatoren (Novizen). Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 1,
    • Vogel-Heuser, B., Obermeier, M., Braun, S., Jobst, F. & Schweizer, K. (2013). Evaluation of Teaching an UML-based Software Engineering Approach Compared to IEC 61131-3 for PLC Programming. IEEE Transaction on Education, 56, 329-335.
    • Gryl, I., Horn, M., Schweizer, K., Kanwischer, D. & Rhode-Jüchtern, T. (2010). Reflexion und Metaperspektive als notwendige Komponenten der Kartenkompetenz. Geographie und ihre Didaktik, 38, 172-179.
      Schweizer, K. (2009). Presence related formal aspects of hedonic valence in mood management: An investigation on the impact of mediated experiences on induced aggression. Presence, 18 (3).
    • Gatzemann, T., Hummel, A. & Schweizer, K. (2008). Of the effectiveness of sports activities with an orientation on experiential education, adventure-based learning and outdoor-education. International Journal of Fundamental and Applied Kinesiology, 40, 146-152.
    • Schweizer, K. & Heicke, P. (2008). Neue Ansätze zur Evaluation in der beruflichen Weiterbildung am Beispiel der IT-Weiterbildung. Berufsbildung, 62, 68-71.
    • Schweizer, K., Paechter, M. & Maier, B. (2008). Training coherence and problem-solving skills in video conferences. International Journal of Psychology, 43 (3/4), 213-213.
    • Schweizer, K. & Horn. M. (2006). Raumwahrnehmung und Raumvorstellung: theoretische Überlegungen und empirische Befunde aus Psychologie und Geographie. Geographie und Schule, 164, 4-11.
    • Schweizer, K. & Erdfelder, E. (2005). Sprache und Denken: Neue Positionen und Befunde zu einem alten Thema. Editorial zum Sonderheft zum 75. Geburtstag von Theo Herrmann. Zeitschrift für Psychologie, 213, 127-132.
    • Buhl, H. M., Katz, S., Schweizer, K. & Herrmann, T. (2000). Einflüsse des Wissenserwerbs auf die Linearisierung beim Sprechen über räumliche Anordnungen. Zeitschrift für experimentelle Psychologie, 47, 17-33.
    • Janzen, G., Katz, S., Schweizer, K & Herrmann, Th. (2000). Experimentalpsychologische Untersuchungen zum Wegfindeverhalten in einem virtuellen Labyrinth. Künstliche Intelligenz, 2/00, 29-30.
    • Schweizer, K., Katz, S. & Janzen, G. (2000). Orientierung im Raum - kognitive Grundlagen und sprachliche Realisierungen. Tourismus Journal – Zeitschrift für tourismuswissenschaftliche Forschung und Praxis, 4, 79-101.

    Buchbeiträge

    • Horn, M. & Schweizer, K. (2015). Struktur-Lege-Technik (SLT) – eine Dialog-Konsens-Methode zur Erfassung subjektiver Theorien von Lehrerinnen und Lehrern. In A. Budke & M. Kuckuck (Hg.), Geographiedidaktische Forschungsmethoden. Berlin: Lit-Verlag.
    • Horn, M. & Schweizer, K. (2013). Mental Maps in Geographic Teaching: Bridging the Gap between Theory and Practice. In H. Flavian et al. (Eds.), Building Bridges through Education (Qualitative Research, Nexus XI). Tübingen: Center for Qualitative Psychology e.V.
    • Horn, M. & Schweizer, K. (2012). University Students’ views on handling of pre-instructional knowledge or beliefs about geographic phenomena. In K. Schweizer, T. Christel, A. Ullrich &  G. L. Huber (Eds.), Values and Diversity in Qualitative Research (Qualitative Research, Nexus X, pp. 69-79). Tübingen: Center for Qualitative Psychology e.V.
    • Vogel-Heuser B.; Braun S.; Obermeier M.; Jobst F.; Schweizer K. (2012).  Usability Evaluation on Teaching and Applying Model-Driven Object Oriented Approaches for PLC Software. In American Control Conference (ACC), Montréal, Canada.
    • Schweizer, K. & Korte, P. (2011). Qualitative Methods in Vocational Education and Psychology Research: Results from Expert Interviews in High Technology Vocational Training. In H. Soini, E.-L. Kronqvist & G. L. Huber (Eds.), Epistemologies for Qualitative Research. (Qualitative Research, Nexus VIII, pp. 91-100). Tübingen: Center for Qualitative Psychology e.V.
    • Horn, M. & Schweizer, K. (2010). Der Umgang mit Alltagsvorstellungen zu geographischen Begriffen - welchen Einfluss haben personale Faktoren von Lehramtsstudierenden der Geographie auf den Prozess der Konzeptveränderungen? In, S. Reinfried (Hrsg.), Schülervorstellungen zu geographischen Begriffen (S. 189-211). Berlin: Logos.
    • Gramß, D., Schweizer, K. & Mühlhausen, S. (2008). Influence on presence in three-dimensional process control. In A. Spagnolli & L. Gamberini (eds.), Presence 2008, Proceedings of the 11th International Workshop on Presence (pp. 246-249). Padova: Cleup.
    • Paechter, M. & Schweizer, K. (2007). Wissenskommunikation und Kollaboratives Lernen in Datennetzen. In J. Zumbach & H. Mandl (Hrsg.), Pädagogische Psychologie in Theorie und Praxis. Ein fallbasiertes Lehrbuch (S. 157-168). Göttingen: Hogrefe.
    • Paechter, M. & Schweizer, K. (2006). Learning and motivation with virtual tutors. Does it matter if the tutor is visible or not? In M. Pivec (Ed.), Affective and emotional aspects of human-computer interaction: Game-Based and innovative learning approaches (Volume 1, the future of learning). Amsterdam: IOS Press.
    • Schweizer, K. (2003). Das sprachliche Lokalisieren. In Th. Herrmann & J. Grabowski (Hrsg.), Psychologie der Sprachproduktion (Enzyklopädie der Psychologie, Themenbereich C: Theorie und Forschung, Serie III: Sprache, Bd. 1, S. 623-657). Göttingen: Hogrefe.
    • Schweizer, K. (2003). Priming in spatial memory - a flow model approach. In Ch. Freksa, W. Brauer, Ch. Habel & K.F. Wender (Eds.), Spatial cognition III (pp. 192-208). Berlin: Springer.

     

    Monographien

    • Schweizer, K. (2006). Steuerung und Moderation der netzbasierten  Wissenskommunikation (Bd. 1 der Reihe „Erwachsenenbildung und Weiterbildung“). Frankfurt/M.: Peter Lang.
    • Schweizer, K. (2004). Strömt die Welt in unseren Köpfen? Kontiguität und Abruf in mentalen Karten. Wiesbaden: DUV.
    • Herrmann, Th. & Schweizer, K. (1998). Sprechen über Raum. Sprachliches Lokalisieren und seine kognitiven Grundlagen. Bern: Huber.
    • Schweizer, K. (1997). Räumliche oder zeitliche Wissensorganisation? Zur mentalen Repräsentation der Blickpunktsequenz bei räumlichen Anordnungen. Lengerich: Pabst Science Publishers.


      Dieser Bereich befindet sich momentan im Aufbau und steht in Kürze zur Verfügung.

     
    DruckansichtDruckansicht