Website des Faches
Psychologie
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Publikationen



  • Konrad, K. & Bernhart, D. (in Druck). Gelingende Lernprozesse
    Band 1: Lernen im Unterricht. Theorie und Praxis einer zeitgemäßen Unterrichtsentwicklung. Neuwied: Wolters Kluwer Deutschland.
  • Konrad, K. (2016). Kooperatives Lernen muss gelernt warden. GRIN Verlag- Open Publishing GmbH
  • Konrad, K. (2016). Selbstgesteuertes Lernen und Lernleistung. GRIN Verlag- Open Publishing GmbH
  • Konrad, K. & Traub, T. (2015).Selbstgesteuertes Lernen - Grundwissen und Tipps für die Praxis (5. Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. (2015). Noten und alternative Beurteilungssysteme - Grundsätze, Schwierigkeiten und Arbeitshilfen. Grundschle, 8 (Oktober, 2015), 2- 15.
  • Konrad, K. (2014). Lernen lernen - allein oder gemeinsam. Wiesbaden: Springer.
  • Konrad, K. & Bernhart, A. (2014). Lernstrategien für Kinder (3. ergänzte Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. & Traub, T. (2013).Selbstgesteuertes Lernen - Grundwissen und Tipps für die Praxis (4. überarbeitete Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. & Bernhard, D. (2013). Leistungsbewertung und Bewertungsprozesse - Qualitativ hochwertige Formen der Leistungsbewertung umsetzen. In: Buchen, H., Horster, L., Rolff, H (Hrsg.) (2013). Schulleitung und Schulentwicklung. Stuttgart: Raabe.
  • Konrad, K. (in Begutachtung). Selbstgesteuertes Lernen und Lernleistung: Bedingungsvariablen, Prozesse und Konsequenzen für Lernleistung, Lernaufwand und Wissenserwerb
  • Konrad, K. & Bernhart, D. (in Vorbereitung). Evaluation. Ein Lehrbuch.
  • Konrad, K. (in Vorbereitung) Selbstgesteuertes Lernen aus handlungstheoretischer Perspektive.
  • Konrad,K. (2014). Lernen lernen – das eigene Lernen verstehen.

    Individuelle und Sozial-kulturelle Perspektiven.

  • Konrad,.K. (2013). Independent Learning an der Hochschule – Bezüge zum selbstgesteuerten Lernen und unterstützende (kooperative) Lehr-Lern-Arrangements. In R. Arnold & M. Lermen (Hrsg.),  Independet learning (S. 135 - 147).  Baltmannsweiler: Schneider.

  • Konrad, K. & Bernhart, D. (2013). Kooperatives Lernen: Theoretisch fundiert - praktisch erfolgreich. In  H. Wehr & G.-B. von Carlsburg (Hrsg.), kooperatives Lehren und Lernen lernen (S.  137 - 157).  Augsburg:

    Brigg Pädagogik.

  • Bernhart, D. & Konrad, K. (2013). Evaluation als Kernlelement schulischen Qualitätsmanagements. Grundlagen und praktische Umsetzung. Raabe, Nachschlagen - finden, 2, 1 - 32.

  • Bernhart, D. & Konrad, K. (2013). Schulische Leistungsbewertung.

    Teil 1: Ein Blick hinter die Kulissen einer anspruchsvollen, häufig ungeliebten, widersprüchlichen und für schulische Entwicklungsvorhaben bedeutsamen schulischen Aufgabe. Raabe, Nachschlagen - finden.

     

    Teil 2: Qualität schulischer Leistungsbewertung und konkrete Umsetzung von veränderten Formen der Leistungsbewertung. Raabe, Nachschlagen - finden.

  • Konrad, K. Selbstgesteuertes Lernen und Lernleistung. Korrelations- und Mediatorenanalysen in der Sekundarstufe (Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, in Begutachtung).
  • Konrad, K. (2011). Qualifizierung von Lehrkräften zur Förderung von selbstgesteuertem Lernen. Lehrerbildung auf dem Prüfstand, 4 (2), 211-239.
  • Konrad, K. (2011). Wege zum erfolgreichen Lernen. Ansatzpunkte, Strategien, Beispiele. Weinheim: Juventa.
  • Konrad, K. (2011). Die mündliche und schriftliche Befragung (7. überarbeitete Auflage). Ein Lehrbuch. Landau: VEP.
  • Konrad, K. & Bernhart, D. (2010). Kooperatives Lernen als Unterrichtsform. Lehren und Lernen, 36, 7 - 14
  • Konrad, K. (2010). Lautes Denken. In G. Mey & K. Mruck (Hrsg), Qualitative Forschung in der Psychologie (S. 473 - 487).  Berlin: VS-Verlag.
  • Bernhart, D. & Konrad. K. (2010). Unterrichtsentwicklung durch kooperatives Lernen. In H. Buchen, L. Horster & H.-G. Rolff (Hrsg.), Schulleitung und Schulentwicklung (S. 1 - 30) Berlin: Raabe Verlag.
  • Konrad, K. (2009). Selbstgesteuertes Lernen. Profile und Lernwirksamkeit.  Unterrichtswissenschaft, 37 (1), 55 - 76.
  • Konrad, K. (2009): Leseförderung für die Sekundarstufe I . Hamburg: Dr. Kovac. (http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-4069-9.htm)
  • Konrad, K. & Traub, S. (2008). Kooperatives Lernen in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung (2. überarbeitete Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. (2008). Erfolgreich selbstgesteuert lernen. Theorie, Praxis, empirische Befunde. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Konrad, K. (2008). Die mündliche und schriftliche Befragung (5. überarbeitete Auflage). Ein Lehrbuch. Landau: VEP.
  • Konrad, K. & Bernhart, A. (2007). Lernstrategien bei Kinder (2. überarbeitete Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. (2007). Wissenskonstruktion in Dyaden: Förderung und Konsequenzen für den Lernerfolg. Unterrichtswissenschaft. 35 (3), 255 - 282.
  • Konrad, K. (2007). Die mündliche und schriftliche Befragung (4. überarbeitete Auflage). Ein Lehrbuch. Landau: VEP.
  • Konrad, K. & Bernhard, A. (2006). Lernstrategien bei Kindern (2. überarbeitete Auflage). Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. (2006). Reflexion in interaktiven Lernumgebungen:  Können (meta)kognitive prompts und concept maps reflexive Aktivitäten optimieren? Psychologie in Erziehung und Unterricht, 53 (3), 188 -200.
  • Konrad, K. (2006). (Meta)kognitive und interaktive Prozesse in Lernpartnerschaften. Anregung und Konsequenzen für den Wissenserwerb. Empirische Pädagogik, 20 (3), 260 - 285.
  • Konrad, K. (2006). Möglichkeiten und Aufgaben kooperativen Lernens. Schulmagazin 5-10, 12.
  • Konrad, K. (2005). Förderung und Analyse von selbstgesteuertem Lernen in kooperativen Lernumgebungen.  Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • Konrad, K. (2004).  Kleingruppenprojekte. In A. A. Huber  (Hrsg.), Kooperatives Lernen - kein Problem. Effektive Methoden der Partner- und Gruppenarbeit (S. 102 - 110). Stuttgart: Klett.
  • Konrad, K. (2004). Wie können innovative Partner- und Gruppenarbeitsmethoden in Schule und Erwachsenenbildung eingeführt werden?. In A. A. Huber  (Hrsg.), Kooperatives Lernen - kein Problem. Effektive Methoden der Partner- und Gruppenarbeit (S. 132 - 140).. Stuttgart: Klett.
  • Konrad, K. (2004). Vom Wissen zum Handeln - Ursachen und Lösungen aus kognitivistischer Sicht. In A. A. Huber (Hrsg.) Vom Wissen zum kompetenten Handeln. Ingeborg Huber Verlag.
  • Konrad, K. (2004). Die mündliche und schriftliche Befragung. Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung. Ein Lehrbuch (3. überarbeitete Auflage). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (2003). Vom Konzept zur Umsetzung: Wege zum Selbstgesteuerten Lernen.  Pädagogik, 55 (5) 14 – 17.
  • Konrad, K. (2003). A differential view to self-directed learning. Individual differences between age, sex and learning-environments. In Sammelband der AEPF-Tagung „Self-directed Learning in Germany: Conceptions and empirical findings“.
  • Birkel, P., Konrad, K. & Huber, A. (2002). Mündigkeit aus psychologischer Sicht. In G. Mein (Hrsg), Unterrichtete Mündigkeit? Reflexionen auf die Aporien des Bildungssystems (S. 41 - 92). Essen: Verlag  Die Blaue Eule.
  • Konrad, K. (2002). Selbstgesteuertes Lernen im Betrieb. In S. Kraft (Hrsg.), Selbstgesteuertes Lernen in der Weiterbildung (S. 47 - 59). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Konrad, K. (2002). Lernen lernen - das eigene Lernen verstehen. In P. Baireuther & H. Gerstberger (Hrsg.), Verstehen aus interdisziplinärer Sicht (S. 33 - 47). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Konrad, K. & Traub, S. (2001). Kooperatives Lernen in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung. Baltmannsweiler: Schneider.
  • Huber, A.,  Konrad, K. & Wahl, D. (2001). Lernen durch wechselseitiges Lehren. Pädagogisches Handeln, 2.
  • Konrad, K. (2001). Selbstgesteuertes Lernen im Kontext persönlicher Selbstregulation. konstruktivistischer Lernumgebungen und situativer Randbedingungen. In M. S. Wosnitza & P. Nenniger (Hrsg.), Selbstgesteuertes Lernen. (Empirische Pädagogik, 15 (2), Themenheft) (S. 283 - 303). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (2001). Selbstregulative Prozesse und Wissenserwerb. Ein Vergleich zwischen Einzellernern und Lerntandems. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 48, 120 - 134.
  • Lackmann, J. & Konrad, K. (2000). Kybernetien meets (needs) Ecopolicy Analyse von Umweltsimulationen im Rahmen parlamentarischer Rollenspiele. Eine empirische Explorationsstudie (Sozialökonomik und Didaktik Bd. 2). Pädagogische Hochschule Weingarten.
  • Konrad, K. (2000). Selbstgesteuertes Lernen: Differentielle Effekte unterschiedlicher Handlungsfelder und  demographischer Variablen. Unterrichtswissenschaft, 28, 75 - 91.
  • Konrad, K. & Wahl, D. (1999). Reziprokes Lehren und Lernen. Projektantrag. Weingarten: Pädagogische Hochschule Weingarten.
  • Konrad, K. &  Wagner, A. (1999). Lernstrategien für Kinder. Baltmannsweiler: Schneider.
  • Konrad, K. &  Traub, S. (1999). Selbstgesteuertes Lernen in Theorie und Praxis.  München: Oldenbourg.
  • Konrad, K. (1999c) Selbstgesteuertes Lernen und verwandte Konstrukte. Überprüfung der empirischen Relationen und Profile.  Empirische Pädagogik, 13, 253 - 277.
  • Konrad, K. (1999b). Die mündliche und schriftliche Befragung. Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung. Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (1999a). Die Befragung. In M. Wosnitza, M. & R. S. Jäger (Hrsg.), Daten erfassen, auswerten und präsentieren - aber wie?  Landau: Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (1998c). Kooperatives Lernen bei Studierenden. Explorative Analysen selbstregulativer Lernstrategien. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 12,  25 - 37.
  • Konrad, K.  (1998b)  Erfassung selbstgesteuerten Lernens. Reliabilität und Validität zweier Skalen (unveröffentlichtes Manuskript). Weingarten: PH Weingarten.
  • Konrad, K. (1998a). Kooperatives Lernen bei Studierenden: Förderung metakognitiver Selbstäußerungen und (meta)kognitive Profile. Unterrichtswissenschaft, 26, 67 - 87.
  • Konrad, K., Wahl, D., Rapp, G., Heger, D. & Birkel, P.  (1997). Lernen eigenständig reflektieren, überwachen und kontrollieren. Methodenentwicklung (DFG-Ergebnisbericht). Weingarten: PH  Weingarten
  • Konrad, K. (1997c). Wie Metakognitionen das Lernverhalten beeinflussen: Handlungstheoretische Analysen selbstgesteuerter Lernprozesse bei Studierenden. Empirische Pädagogik, 11,  467 - 495.
  • Konrad, K. (1997b).  Lernen eigenständig reflektieren, überwachen und kontrollieren.  Explorative Analyse handlungsleitender Kognitionen. Landau: Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (1997a). Metakognition, Motivation und selbstgesteuertes Lernen bei   Studierenden. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 44, 27 - 43.
  • Konrad, K. (1996c). Selbstgesteuertes Lernen und Autonomieerleben bei Studierenden:  Theoretische Grundzüge und erste empirische Befunde. Empirische Pädagogik, 10, 49 - 74.
  • Konrad, K. (1996b). Selbstgesteuertes Lernen an der Hochschule: Untersuchung von situativen und personalen Korrelaten. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 10, 39 - 47.
  • Konrad, K. (1996a). Kontrolle und Tätigkeitsspielraum in der Begegnung mit dem Computer: Zusammenhänge und prognostische Bedeutung. Unterrichtswissenschaft, 24, 32 - 52.
  • Hohmann, J., Birkel, P. & Konrad, K. (1995). Jugend zwischen Spätzle und Horrorclip (Weingartner Hochschulschriften Nr. 23). Weingarten: PH Weingarten.
  • Konrad, K., Wahl, D., Rapp, G., Heger, D. & Birkel, P. (1995). Lernen eigenständig, kontrollieren,  überwachen und bewerten.  DFG-Projektantrag. Weingarten: PH Weingarten.
  • Konrad, M., K. & Wosnitza, M. (1995). Neue Formen des Lernens in Schule, Aus- und   Weiterbildung. Landau: Empirische P"adagogik.
  • Konrad, K. (1995b). Kontroll- und Wirksamkeitserwartungen als zentrale Dimensionen der Interaktion mit dem Computer. In R. Arbinger & R. S. Jäger (Hrsg.),  Zukunftsperspektiven empirisch-pädagogischer Forschung. (S. 401 - 411). Landau: Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (1995a). Bedingungen der Ziel-Realisierung in der Schüler-Computer-Interaktion. Eine empirische Überprüfung der Wirkung von personalen und situativen Faktoren. Zeitschrift für Psychologie, 203, 260 - 277.
  • Konrad, K. (1994c). Veränderung und prognostische Bedeutung von Kontrollüberzeugungen in der Interaktion mit dem Computer in der Schule - Untersuchungsansatz und erste Befunde. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 41, 193 - 204.
  • Konrad, K. (1994b). Die Wirkung von Kontroll- und Kompetenzüberzeugungen auf das Benutzerverhalten in der Mensch-Computer-Interaktion. Alternative Überprüfung eines differenzierten Erwartungs-mal-Wert-Modells. Empirische Pädagogik, 8, 273 - 293.
  • Konrad, K. (1994a).  Selbstgesteuertes Lernen an der Hochschule. Internes Arbeitspapier des Fachbereichs Pädagogische Psychologie. Pädagogische Hochschule Weingarten.
  • Konrad, K. (1993d).  Die Kunst der Visualisierung. Vom Umgang mit Zahlen und und Bildern. TOS, 4  53-55.
  • Konrad, K. (1993c).  Das andere Literaturverzeichnis. Literatursammlung und -gestaltung in wissenschaftlichen Abhandlungen.  TOS, 2, 60-61.
  • Konrad, K. (1993b). Tätigkeitsspezfische Anreize und Kontrolle bei der Beschäftigung mit dem Computer.  Zeitschrift für Sozialpsychologie, 24, 244 - 256.
  • Konrad, K. (1993a).  Kontrollüberzeugungen und Kontrollhandlungen in der Interaktion mit dem Computer in der Schule (Beiheft 3). Landau: Empirische Pädagogik.
  • Konrad, K. (1992h).  Nur fürs Büro? Statistische Anwendungen mit LDW Power Calc 2.  TOS, 12, 103-105.
  • Konrad, K. (1992g). Kunst, Geschick und Handwerk. Professionelle Tabellengestaltung mit TeX. TOS, 9, 86 - 88.
  • Konrad, K. (1992f). Kunst, Geschick und Handwerk. Das Satzsystem TeX.  TOS, 8, 44 - 48.
  • Konrad, K. (1992e). Programmiersprache erwünscht? ALMO und STATISTIKprofi, programmierbare Statistik auf dem  Atari ST/TT.  TOS, 6, 118 - 121.
  • Konrad, K. (1992d). Der Realität auf der Spur. STAN plus und ST-Statistik, Statistikprogramme für den  Atari ST/TT.  TOS, 6, 114 - 117.
  • Konrad, K. (1992c). Die Zahlenfresser kommen. Statistische Datenaufbereitung mit dem  Atari ST/TT.  TOS, 6, 110 - 112.
  • Konrad, K. (1992b). Mit dem ST zum Diplom.  Atari im universiären Einsatz  TOS, 3, 108-110.
  • Konrad, K. (1992a). Statistik - Anwendung mit Zukunft?  TOS, 3,  32 - 34.
  • Jäger, R. S., Arbinger, R., Bannert, M., Lissmann, U., Konrad, K.  & Deutsch M. (1991a).  Computerunterstütztes Lernen -  Bestandsaufnahme, rahmentheoretische Grundlagen, inhaltliche  Schwerpunkte und methodologische Problemstellungen bei der  Untersuchung von erwünschten und unerwünschten Effekten des  Einsatzes von Computern zum Zwecke des Lernens. In R. S. Jäger,  R. Arbinger, M. Bannert, U. Lissmann, M. Deutsch & K. Konrad  (Hrsg.), Computerunterstütztes Lernen [Beiheft]. Empirische  Pädagogik, 2, 7-57.
  • Konrad, K. (1989). Kontrollüberzeugungen bei jugendlichen Computerbenutzern - Übertragung des "locus of control"  Konstrukts auf einen spezifischen Handlungsbereich. Empirische  Pädagogik, 3, 339-359.

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten