Website des Faches
Psychologie
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Kurzbeschreibung des Projektes "Führungskräfteentwicklung"

Den Auftrag zur Konzeption und Durchführung der Maßnahmen erteilte das Ministerium der Landesakademie für Personalentwicklung und Fortbildung an Schulen Comburg. Alle Informationen zum Konzept und zur Anmeldung finden sich unter folgendem Link: http://lehrerfortbildung-bw.de/lak/co/angebot/fke/

 

Die folgende Grafik gibt einen Überblick über das Gesamtkonzept (Stand: Herbst 2009)

 

Konzeption1

 

 

Die Veranstaltungstypen werden im Folgenden kurz erläutert, für weitere Details verweisen wir nochmals auf die Homepage der Landesakademie.

 

Informationsveranstaltungen: sie finden in der Regel an Samstagen zwischen 10 und 16 Uhr statt und werden von Staatlichen Schulämtern oder den Regierungspräsidien ausgerichtet. Den Teilnehmenden wird die Konzeption der Führungskräfteentwicklung vorgestellt und in Informationsforen können sie sich gezielt zu einzelnen Tätigkeitsfeldern informieren (z.B. Schulleitung, Tätigkeit als Fachberater/in für Fortbildung, als Fachberater/in für Schulentwicklung, Tätigkeit an den Seminaren für schulpraktische Ausbildung, Tätigkeiten in der Schulverwaltung usw.).

 

Orientierungsseminare: Die Orientierungsseminare dauern zweieinhalb Tage und dienen der Selbstklärung und Entscheidungsfindung der Teilnehmenden. In verschiedenen AC-Situationen durchlaufen die Teilnehmenden typische Situationen aus dem schulischen Leitungs- und Beratungsalltag und werden dabei beobachtet. Ein wesentliches Ziel der Orientierungsseminare besteht im Abgleich der Selbst- und Fremdeinschätzung sowie der Planung der weiteren Schritte im Bereich der professionellen Weiterentwicklung.

 

Vorqualifizierungsmodule: Die Vorqualifizierungsangebote umfassen die beiden Stränge Schulleitung (S-Module) und Fachberatung/Fortbildung (F-Module). Die einzelnen Module dauern 2,5 Tage. Die fünf Module im Bereich Schulleitung werden durch Maßnahmen kollegialer Praxisberatung flankiert und umfassen ein Projekt und die Möglichkeit eines Praktikums. Im Bereich Fachberatung/Fortbildung (3 Module) gibt es diese flankierenden Maßnahmen nicht.

 

Potentialanalyse: Nach Abschluss der S-Modulreihe ist die Teilnahme an einer Potentialanalyse vorgesehen.

 

Alle Vorqualifizierungsmodule waren zu Beginn des Projektes frei wählbar und wurden in unterschiedlichen Gruppenzusammensetzungen durchlaufen. Es war unter anderem ein Ergebnis der Evaluationsbemühungen, dass zusätzlich zu diesen freien Einzelmodulen die Maßnahme in Form von „festen Reihen“ angeboten wurde. Bei einer „festen Reihe“ stehen alle Termine bei der Anmeldung bereits fest und die Teilnehmenden melden sich zu dieser Reihe an und durchlaufen sie gemeinsam in der gleichen Gruppenzusammensetzung. Die nachfolgende Grafik zeigt die modifizierte Konzeption (ab Februar 2011).

 



Konzeption2

 

 

Weiter zur Evaluationskonzeption im Projekt "Führungskräfteentwicklung".

 

Zurück zur Hauptseite des Projektes "Führungskräfteentwicklung".



 
DruckansichtDruckansicht
 
 
PH