Website des Faches
Psychologie
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Zusammenhänge zwischen körperlich-sportlicher Aktivität und dem Umgang mit Stress beim Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule: Perspektiven für eine schulische Gesundheitsförderung (Kurztitel: Bewegung und Umgang mit Stress, BUS)

Projektleitung:
Prof. Dr. Heike Eschenbeck (seit März 2014 Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)
Prof. Dr. Carl-Walter Kohlmann (Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd)
Prof. Dr. Annette Worth (Pädagogische Hochschule Karlsruhe)

Ausstattung:
wiss. Mitarbeiterstelle (100%, A 12, Abordnung für 3 Jahre) zur Promotion

Laufzeit:
08/2010 bis 07/2013

Finanzierung:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Kurzbeschreibung:
Zentrale Zielsetzungen dieses Forschungsprojekts sind 1. die Untersuchung von Kontinuität und Veränderung der Stressbewältigung von Kindern im zeitlichen Verlauf. Dabei sollen für den Entwicklungsverlauf relevante Einflussfaktoren identifiziert werden. Ferner sollen 2. Zusammenhänge zwischen Stressbewältigung und körperlich-sportlicher Aktivität überprüft werden. In der bisherigen Forschung fehlen Studien für das Kindesalter, die diese Fragen systematisch – und ins­besondere im Übergang von einer zur anderen Schulart – im Längsschnitt untersuchen. Daher sollen zur empirischen Umsetzung in einer Kombination aus Längsschnitt- und Querschnittdesign Stressbewältigung und körperlich-sportliche Aktivität bei Kindern der Klassenstufen 2 bis 5 über einen Zeitraum von zwei Jahren erfasst werden. Eine Kenntnis über charakteristische Veränderungsprozesse und wechselseitige Beeinflussungen ermöglicht die Gestaltung von altersadäquaten und gesundheitsfördernden Schulangeboten.

 
DruckansichtDruckansicht