Website des
Zentralen Prüfungsamtes
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Akademische Zwischenprüfung

Für Studierende, die ab dem WS 09/10 ihr Studium begonnen haben, regelt eine Sammelverordnung zur Änderung von Vorschriften im Bereich des Lehramtsprüfungsrechts die akademische Zwischenprüfung neu.

Diese Studierende müssen folgende drei Zentralklausuren ablegen:

GHPO I, 2003:

Klausur 1: entweder in Erziehungswissenschaft oder in Pädagogischer Psychologie

Klausur 2: nach Wahl in Deutsch oder Mathematik

Klausur 3: in dem weiteren im Fundamentum nach § 4 Abs. 2 und § 5 Abs. 1 Nr. 2 studierten Fach.


Eines der im Fundamentum gewählten Fächer muss nach Abschluss des Fundamentums als Leitfach weitergeführt werden, d.h. im Leitfach muss die ZP immer abgelegt sein.


RPO I, 2003:

Klausur 1: entweder in Erziehungswissenschaft oder Pädagogischer Psychologie

Klausur 2: nach Wahl in Deutsch oder Mathematik oder Englisch

Klausur 3: in einem der weiteren im Fundamentum nach §4 Abs.2 und § 5 Abs.1 Nr. 2 studierten Fächern.


Eines der im Fundamentum gewählten Fächer muss nach Abschluss des Fundamentums als Leitfach weitergeführt werden, d.h. im Leitfach muss die ZP immer abgelegt sein.

Die genauen Regelungen der Akademischen ZP stehen als Download-pdf rechts (getrennt nach Studiengang) zur Verfügung.


3. In den einzelnen Prüfungsfächern ist eine 90-minütige Klausur auf der Grundlage des jeweiligen gesamten Moduls 1 (6 SWS) zu schreiben. In den Fremdsprachenfächern kann neben die Klausur auch eine mündliche Prüfung treten.

 

4. Studierende können nur dann an der Klausur teilnehmen, wenn sie zum Zeitpunkt der Teilnahme an der Prüfung im entsprechenden Fach an der Pädagogischen Hochschule Weingarten immatrikuliert sind.

 

5. Der Abschluss der akademischen Zwischenprüfung ist bis zum Ende des 2. Semesters vorgesehen, muss aber - einschließlich etwaiger Wiederholungen - bis Ende des 4. Semesters abgeschlossen sein.

 

6. Eine Anmeldung zur akademischen Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt an Realschulen ist per Anmeldeformular bis zum 01.07. (für das SoSe) und bis zum 01.12.(für das WS) beim Akademischen Prüfungsamt  (Postfach, UG Schlossbau) unbedingt erforderlich. Eine weitere zusätzliche Anmeldung in den gewählten Zwischenprüfungsfächern kann im jeweiligen Fach erforderlich sein. Bitte informieren Sie sich deshalb rechtzeitig beim Fachsprecher über die Modalitäten zur Prüfungsanmeldung.

Im Studiengang Lehramt an Grund- und Hauptschulen ist keine Anmeldung beim Akademischen Prüfungsamt erforderlich. Eine Anmeldung in den Zwischenprüfungsfächern kann jedoch trotzdem fachintern notwendig sein - bitte informieren Sie sich deshalb rechtzeitig beim Fachsprecher.

 

7. Bei Erkrankung am Prüfungstag ist unaufgefordert ein ärztliches Attest im Akademischen Prüfungsamt vorzulegen.

 

8. Wer die akademische Zwischenprüfung einschließlich je einmaliger Wiederholung in den drei Prüfungsfächern bis zum Ende des vierten Semesters nicht bestanden hat, verliert den Prüfungsanspruch, es sei denn, er / sie hat die Fristüberschreitung nicht zu vertreten.


9. Ein Fachwechsel der Zwischenprüfungsfächer ist vor Abschluss der Zwischenprüfung nicht möglich.

10. Ist die akademische Zwischenprüfung in allen Prüfungsfächern bestanden, erhält der / die Studierende ohne weiteren Antrag die Bescheinigung über das Bestehen der akademischen Zwischenprüfung auf den Postweg zugesandt. Dazu ist das Vorhandensein einer aktuellen Postadresse im Studierendensekretariat erforderlich, für die der / die Studierende selbst zu sorgen hat.

 

11. Im Falle des endgültigen Nichtbestehens der akademischen Zwischenprüfung und dem damit einhergehenden Verlust des Prüfungsanspruchs nach Ablauf des vierten Semesters erteilt das Akademische Prüfungsamt einen schriftlichen Bescheid.

 

 

Stand: 6.6.2011