Website des Faches
Philosophie/Ethik
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Projekte

1. Die Form von Ciceros Philosophie in ihrem Bezug zur Rhetorik
    Finanzierung: Fritz Thyssen Stiftung

    Wiss. Mitarbeiter:
    Bernhard Koch M.A.
    
    Laufzeit:
    11.1999 - 09.2002
    
    Publikationen:

 

-    Koch, Bernhard: Philosophie als Medizin für die Seele. Untersuchungen zu Ciceros

     Tusculanae Disputationes (Palingenesia Bd. 90), Stuttgart: Franz Steiner 2006


-    Peetz, Siegbert: Kann Rhetorik Philosophie sein? Ciceros Erfahrung mit der
      Urteilskraft, in: R. Enskat (Hg.): Erfahrung und Urteilskraft, Würzburg:
      Königshausen & Neumann 2000, 55-70
   
-    Peetz, Siegbert: Subjekt und Freiheit. Antike Grundlagen moderner Konzeptionen    
      der Willensfreiheit, in: A. Lohmar / H. Peuckert (Hgg.): Subjekt als Prinzip? Zur  
      Problemgeschichte und Systematik eines neuzeitlichen Paradigmas, Würzburg:
      Königshausen & Neumann 2004, 42-55 
 

-    Peetz, Siegbert: Ciceros Konzept des probabile, in: Philos. Jb. 112 (2005), 99-133

 

-    Peetz, Siegbert: Philosophie als Alternative? Ciceros politische Ethik, erscheint in:

     M.Bernett / W. Nippel / A. Winterling (Hgg.): Autorenkolloquium mit Christian Meier,

     Stuttgart: Franz Steiner 2008
    



2. Grundfragen und Grundprobleme gegenwärtiger Ethik
    Teilprojekt im Rahmen des Forschungs- und Nachwuchskollegs (FuN) „Bioethik im
    Horizont ethischer Bildung“  des Instituts für Bildung und Ethik an der Pädagogischen
    HochschuleWeingarten (zus. mit Vertretern der Fächer Biologie, Pädagogik, Soziologie,  
    Kath. und Ev.Theologie / Religionspädagogik)
   
    Finanzierung: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes
                            Baden-Württemberg    

    Wiss. Mitarbeiter:
    Dr. Eike Bohlken

    Laufzeit:
    10.2003-09.2006

    3. Sammelband  „Bildung - Subjekt - Ethik. Bildung und Verantwortung im
      Zeitalter der Biotechnologie“
      Hg. zus. mit E. Bohlken, Darmstadt: Wiss. Buchgesellschaft 2007.

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Professor Peetz