Website
Studiengang Schulentwicklung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Lehrende

Herbert Altrichter

Prof. Dr. Herbert Altrichter ist Professor für Bildungsforschung an der Johannes Kepler Universität Linz.


Arbeitsschwerpunkte in der Forschung und Entwicklung

- Schulentwicklung und Governance des Bildungswesens, Schule als
  Organisation, Organisationsentwicklung

- Lehreraus- und -Fortbildung, Lehrersozialisation und Lehrerberuf

- Forschungsmethodologie, qualitative Forschung und
   Aktionsforschung, Evaluation, Qualitätssicherung im

   Bildungswesen

- Neue Lehr- und Lernformen, Individualisierung und Differenzierung


 
Foto Dominik Bernhart

Dr. Dominik Bernhart war Leiter des Kontaktstudium Erwachsenenbildung an der Pädagogischen Hochschule Weingarten und ist jetzt Lehrer an der Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt. Er hat bereits zahlreiche Lehrerfortbildungen und pädagogische Tage zu Themen der Leistungsbewertung, Evaluation und Lehr-/Lernmethodik, sowie Prozessbegleitung in Schulentwicklungs- und schulischen Evaluationsprozessen durchgeführt. Seine weiteren Studien- und Arbeitsschwerpunkte sind in folgenden Bereichen angesiedelt: Konzepte der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Gestaltung von Lernumgebungen, neue Formen der Leistungsbewertung, Zusammenhang von Leistungsbewertung und Schulentwicklung und Schulleitungshandeln.

 

Prof. Dr. Thorsten Bohl ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik und seit dem Wintersemester 2007/2007 am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Seine Forschungsinteressen sind vor allem im Bereich der Unterrichts- und Schulforschung angesiedelt. Herr Bohl ist derzeit stellvertretender Direktor des Instituts für Erziehungswissenschaft und seit dem Wintersemester 2010/2011 Studiendekan an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

 
Eiselen

Prof. (FH) Dr. Tanja Eiselen ist seit 2002 Hochschullehrerin an der Fachhochschule Vorarlberg und Mitarbeiterin des Departments für Management und Business Administration. Als Dipl. Psychologin konzentriert sie sich auf die Themenschwerpunkte Human Ressource Management, Teamkompetenz und Führung.

 
Helmke

Prof. Dr. Andreas Helmke war von 1993 bis 2013 Universitätsprofessor für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie an der Universität Koblenz-Landau. Inzwischen ist er emeritiert und lebt in Konstanz. Er ist Consultant des vietnamesischen Erziehungsministeriums sowie Berater von Bildungsministerien und Qualitätsagenturen in Deutschland und der Schweiz. Sein Buch "Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität" ist das Standardwerk in der Lehrerausbildung.

 
Helmke Tujet

Dr. Tuyet Helmke, Studium der Psychologie in Hanoi/Vietnam, anschließend Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule in Hanoi; 1995: Promotion in Psychologie an der Universität in Potsdam; anschließen (bis 2002): Direktorin des Center of Development and Staff Training des National Institute for Educational Development in Hanoi/Vietnam.

Seit 2002: Senior Researcher im Fachbereich Psychologie, Abteilung Entwicklungspsychologie und Empirische  Bildungsforschung, Universität Koblenz-Landau;


Seit 2013: ist sie Lehrbeauftragte an der Universität Konstanz (gymnasiale Lehrerausbildung), assoziiert mit der Arbeitsgruppe Empirische Bildungsforschung, Universität Konstanz. Weiterhin ist sie aktiv in der Fort- und Weiterbildung von Lehrerpersonen in Deutschland und Schweiz.

 
Holtappels

Prof. Dr. Hein Günter Holtappels ist Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft Schwerpunkt Bildungsmanagement und Evaluation.


Arbeitsgebiete:
Bildungsmanagement und Schulentwicklung


Schwerpunkt in Forschung und Lehre:
Schultheorie, Schul- und Lernorganisation, Sozialisation, Schulentwicklung
Schul- und Schulentwicklungsforschung über Schulqualität und Innovationsprozesse, Bildungsplanung und Evaluation, Organisationsentwicklung und schulbezogene Beratung



 

Christoph Huber ist Pädagoge und Erziehungswissenschaftler, Transaktionsanalytiker und Supervisor, Organisationsentwickler, Berater, Coach und Trainer. Er ist Lehrbeauftragter für Themenzentrierte Interaktion am Ruth Cohn Institute for TCI International tätig, sowie Leiter der Tübinger Akademie für Fortbildung (TAFF).

 
HUber Stephan Gerhard

Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber ist Leiter des Instituts für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie (IBB) der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ), Zug. Darüber hinaus ist er Mitglied der Erfurt School of Education (ESE) Universität Erfurt, Honorary Research Fellow der School of Education in der Faculty of Humanities, University of Manchester, Senior Research Fellow des Center for Leadership and Change, Hong Kong Institute of Education, sowie Adjunct Professor des Institute for Education Research, Griffith University, Brisbane. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Organisationspädagogik, Systemberatung, Bildungsmanagement, Schulqualität, Schulentwicklung, Schulmanagement, Professionalisierung von Lehrkräften und von pädagogischem Führungspersonal (Wirksamkeit von Personalentwicklung).

 
Foto Katja Kansteiner

Prof. Dr. Kaja Kansteiner (Studiengangsleitung) lehrt im Fach Erziehungswissenschaft der Pädagogischen Hochschule Weingarten im Bereich Schulpädagogik. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte beziehen sich auf Fragen rund um Schulleitung und Personalführung in der Schule, um Schule unter Geschlechterperspektive / Koedukation und um Schulentwicklung sowie Unterrichtsentwicklung / Offener Unterricht wie auch Schülerpartizipation.

 

Andrea Keck ist Fachsbereichsleiterin an der Pädagogischen Hochschule Zürich (FB Schule als Organisation / Zentrum für Professionalisierung und Kompetenzentwicklung).


Tätigkeiten an der PH Zürich:
Dozentin mit Schwerpunkt Forschung & Entwicklung
Durchführung von Lehrveranstaltungen in Aus- und Weiterbildung
Leiterin des Fachbereichs Schule als Organisation
Verantwortliche "Vertiefungsarbeit" (Bachelorarbeit)
Modulverantwortliche FE Projekt


Lehre
Betreuung von Vertiefungs- und Masterarbeiten
Methodenberatung (quantitative Methoden) für Sek I-Studierende an der MA-Arbeit
Modulverantwortliche FE Projekt

 
Ursina Kerle

Dr. Ursina Kerle promovierte im Jahr 2005 an der Universität Zürich zum Thema "Geleitete Schulen im Kanton Graubünden" bei Prof. Dr. Jürgen Oelkers. Seit 2002 ist sie in der Lehrerbildung tätig und leitet heute das Ressort Schulentwicklung und -Beratung an der Pädagogischen Hochschule Graubünden.

 
Kohler-Spiegel

Prof. Dr. Helga Kohler-Spiegel ist Hochschulprofessorin im FB Human- und Bildungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg. Zudem ist sie Psychotherapeutin und (Lehr-)Supervisorin in freier Praxis.

 

Dr. Annelies Kreis (Bereichsleitung) ist Dozentin im Fach Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Forschung an der Pädagogischen Hochschule Thurgau. Ihre Arbeitsschwerpunkte in Forschung, Lehre und Weiterbildung sind:

- Mentoring und Coaching

- Kooperation zwischen Lehrpersonen

- Linguistische Gesprächsanalyse unterrichtsbezogener Interkation

- Interventionsforschung im Kontext von Schulentwicklung


Weitere Informationen finden Sie unter: http://profil.phtg.ch/annelies.kreis.

 
Mittelstädt

Holger MIttelstädt ist Schulleiter einer Schule in Brandenburg. Daneben ist er als Autor, Schulberater und Seminarleiter im Bereich Schulmanagement tätig. Vor seiner Tätigkeit im Bildungsbereich arbeitete er in der Medienbranche. Seit über 20 Jahren beschäftigt er sich mit der Thematik der Öffentlichkeitsarbeit von Bildungseinrichtungen.



 

Thorsten Nicolaisen, Studium Pädagogik, Kunstgeschichte, Philosophie, ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens CONTEXT Vertrauensarchitekten. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Coaching, Lerncoaching und Organisationsentwicklung. Er ist universitär zertifizierter Trainer für Coaching und pädagogisches Coaching. Aus- und Weiterbildungen hat er u. a. in Rhetorik, Mentaltraining, NLP und systemischer Organisationsberatung absolviert. 2013 ist im Beltz Juventa sein Buch "Lerncoaching-Praxis. Coaching in pädagogischen Arbeitsfeldern" erschienen.

 

Dr. Michael Nerurkar ist Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie an der Technischen Universität Darmstadt.

 
Oberholzer

Prof. Lucas Oberholzer ist Co-Leiter des Studiengangs Master Schulentwicklung und Dozent (EW / AD und Sek I) an der PH St. Gallen.

 
Carsten Quesel

Prof. Dr. Carsten Quesel ist Professor für Bildungssoziologie, Leiter des Zentrums Bildungsorganisation und Schulqualität, Schwerpunkt Bildungsorganisation.


Mitglied des Instituts für Bildungswissenschaften (BW) der Universität Basel und der PH FHNW.


Koordinator für die Modulgruppe "Forschungsmethoden" im Rahmen der Lehrer*Innen-Ausbildung der PH FHNW.


 
Rogalla

Prof. Marion Rogalla ist Dozentin (EW/BSK), wiss. Mitarbeiterin am Institut für Lehr- und Lernforschung / Kindergarten Primarschule an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen.


Schwerpunkte:
Umgang mit Heterogenität: Begabungsförderung
Lehr-Lernforschung: Adaptive Lehrkompetenz
Unterrichtsentwicklung
Schulentwicklung und -evaluation

 
Rosen

Dr. Susan Rosen


Funktion
Lehrgangsleiterin für folgende Ausbildungen:
- Praxisausbilder/-in mit SVEB Zertifikat

- SVEB Module 2/3

- Dipl. Erwachsenenbildner/-in HF

am Kompetenzzentrum für angewandte Berufspädagogik im Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW)


Schwerpunkte
- Berufspädagogik

- Curriculare Entwicklungsarbeit

- Lernumgebungen gestalten

- Kollegiale Beratung in Gruppen

 
Rugart

Claudia Rugart ist Abteilungspräsidentin Schule und Bildung am Regierungspräsidium Stuttgart. Das schließt die Verantwortung für ca. 2000 öffentliche und private Schulen, für ca. 45.000 Lehrer/innen und ca. 500.000 Schüler/innen im Regierungsbezirk ein. Zuvor war Frau Rugart u. a. am Kultusministerium tätig und dort zuerst für Qualitäts- und später für Führungskräfteentwicklung zuständig. Sie arbeitete einige Jahre in leitender Funktion an einem Seminar für Lehrerausbildung. Darüberhinaus war sie in der Lehrerfortbildung und Führungskräfteenwicklung aktiv.

 
Foto Stefanie Schnebel

Prof. Dr. Stefanie Schnebel (Studiengangsleitung) ist Professorin im Fach Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Grundschulpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

 
Stocker Reto

Prof. Reto Stocker studierte Anglistik, Germanistik und Sportwissenschaften mit Abschluss Mittellehrdiplom und Master S. c. Seit 35 Jahren ist er in der Lehrerbildung tätig (Uni BS, Lehrerseminar Chur, PHRG und PHTG). In der Zeit von 1997 - 2004 war er international als Dozent tätig (Trinidad & Tobago, Portugal, Japan, Südafrika und Thailand). Er unterrichtete auch an mehreren Gymnasien in der Schweiz. Seit 2007 ist er Leiter der Abteilung Sprachen, Mathematik, Mensch und Umwelt an der PH Thurgau und lehrt u. a. in den Studiengängen Sek I und Sek II in den Fachbereichen Allgemeine Didaktik und Fachdidaktik Deutsch.

 

Prof. Dr. Franziska Vogt ist Leiterin des Instituts für Lehr-Lernforschung an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen und Dozentin für Pädagogik. Während ihres Studiums an der Universität Bern und ihrer Promotion an der Universität Lancaster (UK) entwickelte sie folgende Themenschwerpunkte:


- Bildung jüngerer Kinder: Spiel, altersdurchmischtes Lernen

- Lehr-Lernforschung: Adaptive Lehrkompetenz

- Zusammenarbeit der Lehrpersonen, Teamteaching

- Reform im Bildungswesen

 
Foto Sandra Wagner

Dr. Sandra Wagner ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Bereichsleiterin im Masterstudiengang Schulentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Thurgau.


Schwerpunkte:
Lehrpersonenhandeln
Professonswissen von Lehrpersonen
Kooperation / Beratung (Kollegiales Unterrichtscoaching)
multimethodische Forschungsstudien
Videoanalyse
Fragebogenerhebungen
probabilistische Analyseverfahren

 
Winter

Dr. Felix Winter ist Erziehungswissenschaftler und Diplom Psychologe.


Seine Arbeitsschwerpunkte sind Neue Formen der Leistungsbeurteilung (insbesondere Portfolioarbeit) sowie das Dialogische Lernen. Er war lange Zeit an den Bielefelder Schulprojekten als Lehrer und Forscher tätig. Später wechselte er an die Universität Zürich in die Gymnasiallehrerausbildung. Jetzt berät er freiberuflich Schulen und Hochschulen.

 
 
DruckansichtDruckansicht