Website der
Gleichstellungsbeauftragten
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Gleichstellungsarbeit

Die Gleichstellungsarbeit liegt uns sehr am Herzen.

Wir hoffen Sie finden auf den folgenden Seiten was Sie suchen. Ansonsten stehen wir Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.



Gleichstellung an der Pädagogischen Hochschule Weingarten:

Die Pädagogische Hochschule Weingarten fördert bei der Wahrnehmung ihrer Aufgabe die Gleichstellung von Frauen und Männern. 

Der Senat wählt aus dem Kreis des wissenschaftlichen Personals eine Gleichstellungsbeauftragte, die bei der Beseitigung bestehender Nachteile für wissenschaftlich tätige Frauen und Männer und für Studentinnen und Studenten mitwirkt. Die Gleichstellungsbeauftragte ist auch Ansprechpartnerin bei sexueller Belästigung von Studentinnen, Studenten und wissenschaftlich tätigen Frauen und Männern. Aktuell ist Prof. Dr. Marieluise Kliegel gewählte Gleichstellungsbeauftragte.



Was ist Gleichstellung?

Gleichstellung unterscheidet sich wesentlich vom häufig benutzten Begriff Gleichberechtigung. Während die Gleichberechtigung im juristischen Sinn zu verstehen ist, ist die Gleichstellung(-sarbeit) die Umsetzung dieser Richtlinien. Ein wichtiger Unterscheidungspunkt liegt darin, dass durch die juristische Festlegung von Gleichberechtigung nicht automatisch die Gleichstellung folgt. Daher muss aktiv in diesen Prozess eingegriffen werden, um Gleichberechtigung herzustellen.

Die Gleichstellungsarbeit orientiert sich an vielen Gesetzesgrundlagen, vor allem seien in diesem Zusammenhang das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die Landesgleichstellungsgesetze genannt. An den Hochschulen ist es wiederum das Landeshochschulgesetz (LHG), welches die umzusetzenden Gleichstellungsstrukturen festlegt.



 
DruckansichtDruckansicht
 
 
NewsletterAnmeldung per Mail mit dem Betreff:
"Newsletter Studieren mit Kind"
und/oder
"Newsletter Gleichstellung"
an: ludwigj@vw.ph-weingarten.de

 
Bild Hand Gleichstellung