Website der
Gleichstellungsbeauftragten
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Familienfreundlichkeit

Die Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf ist ein wesentlicher Teil der Gleichstellungsarbeit. Wir möchten allen Mitgliedern der PH Weingarten eine gute Kombination von beidem ermöglichen und damit Barrieren abbauen.

Wir hoffen Sie finden auf den folgenden Seiten was Sie suchen. Ansonsten stehen wir Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung.


Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht uns alle etwas an:

Spätestens wenn man sich Gedanken über die eigene Karriere macht, kommt auch die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf. Dabei ist es egal, ob die Überlegungen sich auf die Kinderplanung, oder auf die Betreuung von Angehörigen bezieht. Es ist unser Ziel, dass eine möglichst gute Work-Life Balance individuell zustande kommt.


Mutterschaft ist aber wohl das häufigste, aber auch ein schwieriges Thema. Noch immer sind es hauptsächlich Frauen, welche die Kinderbetreuung übernehmen und dadurch im Beruf zurückstecken. 81% der Frauen in Baden-Württemberg arbeiten in Teilzeit, viele davon, um den Balanceakt zwischen Beruf und Familie zu schaffen. Demgegenüber stehen nur 19% Männer in Teilzeit in Baden-Württemberg.

Gleichzeitig sieht sich der moderne Mann damit konfrontiert, dass auch er zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie beitragen kann und nicht mehr der alleinige Ernährer der Familie ist. Dennoch nehmen nur ca. 28% der Männer Elternzeit. Damit wirkt sich eine Vaterschaft deutlich geringer auf das Berufsleben aus, als dies bei der Mutterschaft der Fall ist. Auch die Länge der Elternzeit unterscheidet sich deutlich, häufig haben Männer einen deutlich kleineren Anteil. Schuld an dieser Verteilung ist das weiterhin weitverbreitete Ideal des Mannes als Familienernährer. Viele Männer leiden stark unter psychischem Druck, wenn sie sich für eine moderne Vereinbarung von Familie und Beruf entscheiden.

Doch der Trend geht eindeutig hin zu einer Mischung der Arbeitseinteilung zwischen den Partnern. Durch die sich verändernden Familienstrukturen (Patchworkfamilien, Lebenspartnerschaften, moderne Rollenverteilungen etc.), ist eine Work-Life-Balance in der gesamten Familie wichtig und nicht nur Aufgabe eines Elternteils.


Die Gleichstellung der PH unterstützt jeden darin die individuelle Mischung zu finden.

Bei Fragen kommen Sie einfach auf uns zu.

 
DruckansichtDruckansicht
 
 
NewsletterAnmeldung per Mail mit dem Betreff:
"Newsletter Studieren mit Kind"
und/oder
"Newsletter Gleichstellung"
an: ludwigj@vw.ph-weingarten.de

 
Interessante Artikel:

 

Kind und Karriere - geht das?