Website der
Gleichstellungsbeauftragten
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Genderpreisverleihung Sommersemester 2015

Auch in diesem Semester hat die Gleichstellung den Genderpreis für sehr gute wissenschaftliche Abschlussarbeiten mit Bezug zur Genderthematik ausgezeichnet.
Auf der Absolventenfeier des Jahrgangs Sommer 2015 wurden Frau Veronika Borck und Herr Tom Riedel für ihre wissenschaftlichen Hausarbeiten im Rahmen des ersten Staatsexamens ausgezeichnet. Beide erhielten eine Urkunde mit Würdigung und ein Preisgeld.

Frau Borck schrieb über den Marsch der Pariserinnen während der französischen Revolution und fand heraus, dass die Frauen zum damaligen Zeitpunkt selbstbestimmt politisch aktiv wurden, um die Nahrungsmittelknappheit zu bekämpfen. Damit widerlegte sie die frühere These, dass die Frauen von den Männern instrumentalisiert wurden und nur aus diesem Antrieb heraus die sogenannten Brotaufstände entstanden. Frau Borcks Erkenntnisse schließen sich an jüngere feministische Theorien über die Brotaufstände an.

Herr Riedel widmete sich einem Thema mit direktem Schulbezug. Er versuchte herauszufinden, ob es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen im Chemieunterricht gibt. Dabei ging er vor allem auf die verschiedenen Stufen der Genderforschung ein und hinterfragte mitunter kritisch die klare Trennung in Jungen und Mädchen im Unterricht. Trotz dessen konnte er klare Unterschiede im Verhalten der Geschlechter im Rahmen des Chemieunterrichts feststellen. Er fand zudem heraus, dass sich diese Verhaltensunterschiede nicht mit Beobachtungen aus den 90er Jahren decken. Seine Empfehlung ging hin zu einem gendersensiblen Lehrverhalten der Lehrperson und, sofern notwendig, die Nutzung der Monoedukation.

Der Genderpreis wird bei entsprechender BewerberInnenlage jedes Semester verliehen. Es können sowohl Bachelor- und Masterarbeiten als auch wissenschaftliche Hausarbeiten, Dissertationen und Habilitationen ausgezeichnet werden.

 
DruckansichtDruckansicht
 
 

 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten