Home » Forschung » Forschungszentren » Forschungszentrum für Sekundarbildung

Forschungszentrum für Sekundarbildung

Das Forschungszentrum für Sekundarbildung (ZeSa) beschäftigt sich im Gesamtkontext der bildungswissenschaftlich ausgerichteten Forschung an der Pädagogischen Hochschule Weingarten mit Fragestellungen, die sich auf Bildungsprozesse in der Sekundarstufe I und II und damit in den Klassenstufen 5 bis 12 sowie in diversen Bereichen des beruflichen Schulwesens beziehen und folglich die Altersspanne von 10 bis 20 Jahren abdecken. Dies schließt ein Forschungsinteresse für den Übergang aus der Grundschule und den Übergang in die berufliche Ausbildung bzw. in ein Studium mit ein. Somit stehen die beiden Leitideen Studierfähigkeit und Ausbildungsfähigkeit ebenfalls als übergeordnete Forschungsziele fest. Im Einzelnen befassen sich die Mitglieder des Forschungszentrums für Sekundarbildung derzeit mit den folgenden konkreten Forschungsbereichen:

  • Leseförderung
  • Programmevaluation in verschiedenen sportlichen Settings
  • Handlungsauswahl und Effektorientierung
  • Unterrichtsforschung.

Das Forschungszentrum für Sekundarbildung setzt sich mit diesen Forschungsthemen aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive auseinander und erarbeitet hierfür interdisziplinär Lösungsmöglichkeiten. Hierbei bilden quasi-experimentelle Studien einen Schwerpunkt.

Webseite des ZeSa

Kontakt

Zentrumsdirektor
Prof. Dr. Stefan König
koenig(at)ph-weingarten.de

Stellvertreterin
JProf.in Dr. Sarah Lukas
lukas(at)ph-weingarten.de

Sekretariat
Waltraud Schaefer
Tel.: 0751/501-8844
schaeferwa(at)ph-weingarten.de

Zertifikat