Home » Forschung » Aktuelles

Zukunftsforum Bildungsforschung: "Bildung und Nachhaltigkeit - disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Perspektiven"

CfP: Zukunftsforum Bildungsforschung - Das Nachwuchssymposium der Graduiertenakademie

"Bildung und Nachhaltigkeit - disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Perspektiven"
29. – 30. November 2019, Pädagogische Hochschule Weingarten

2019 widmet sich das Zukunftsforum Bildungsforschung unter dem Titel "Bildung und Nachhaltigkeit - disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Perspektiven" dem Thema der Nachhaltigkeit als wichtige gesellschaftliche Leitperspektive. Themen wie Klimawandel, ein ressourcenschonendes Verbraucherverhalten, eine sozialverträglichere Produktion von Gütern oder die Förderung von Integration und Teilhabe sind nur einige Beispiele, die in diesem Rahmen diskutiert werden. Im Fokus steht, gesellschaftliche Entwicklung so zu gestalten, dass den Bedürfnissen der heutigen Generation entsprochen wird, ohne künftigen Generationen die Chance auf ein gutes, nach eigenen Bedürfnissen gestaltbares Leben zu nehmen. Die Tagung geht der Frage nach, welche Rolle der Bildung und der Bildungswissenschaft im Zusammenhang mit diesen Themen zukommt.

Die Veranstaltung findet von 29.-30. November 2019 an der Pädagogischen Hochschule Weingarten statt. Wir laden alle (Nachwuchs-)Wissenschaftler/innen in und außerhalb der Pädagogischen Hochschulen sehr herzlich ein, diesen Rahmen zur Vorstellung, Diskussion und Reflexion abgeschlossener, laufender und geplanter Qualifikations- und Forschungsarbeiten zu nutzen! Die Einreichung von Vorträgen und Symposien ist bis Freitag, den 31. Mai 2019 über das Einreichformular auf der Homepage der Graduiertenakademie unter https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/zukunftsforum-bildungsforschung möglich.

Hier finden Sie den ausführlichen CfP sowie Hinweise zur Einreichung von Beiträgen.

Die Frist zur Einreichung von Vorträgen und Symposien ist bis zum 30. Juni 2019 verlängert worden!

Sommerakademie 2019: 12. bis 13. Juli an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Die Sommerakademie 2019 findet von 12. bis 13. Juli an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe statt und bietet Workshops zur Weiterqualifikation von Doktorand/innen und Postdocs in den Bereichen Methodenkompetenzen sowie allgemeine Schlüsselqualifikationen für eine wissenschaftliche Karriere. In diesem Jahr stehen die folgenden Workshop (jeweils im Umfang von 15 Arbeitseinheiten) zur Auswahl:

Bildungswissenschaftliche Interventionsforschung: Theoretische Grundlagen und praktische Umsetzung Assoc. Prof. Dr. Martina Ukowitz

Item-Response-Theorie zur Kompetenzmodellierung und Skalierung in den Bildungswissenschaften
Dr. Carmen Köhler

Videographie und Videointeraktionsforschung
Dr. René Tuma

Visualisierung statistischer Daten mit R
Tobias Korn

Slidewriting: Eigene Forschungsergebnisse komprimiert auf Folien darstellen
Dr. Markus Burger

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/sommerakademie/programm.

Aktuelle Ausschreibungen

Internationale Bodenseehochschule: Wissenskommunikation und -transfer: Grosse Projekte
Der Dialog mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Zivilgesellschaft ist wichtig, um die Sichtbarkeit von Projekten über die wissenschaftliche Community hinaus zu erhöhen und die gewonnenen Erkenntnisse in der Gesellschaft zu verankern. Grosse Projekte der Wissenskommunikation und des Wissenstransfers zielen deshalb darauf ab, den Austausch mit der Praxis zu initiieren bzw. zu intensivieren und Wissen für unterschiedliche Zielgruppen spezifisch aufzubereiten.
Antragsfrist: 28.06.2019
Weitere Informationen: https://www.bodenseehochschule.org/foerderung/aktuelleausschreibungen/ 

Internationale Bodenseehochschule: Schwerpunktprojekte: Nachhaltigkeit & gesellschaftlicher Wandel
Mit dieser Ausschreibung sollen explizit Projekte gefördert werden, die sich mit dem Beitrag nachhaltigen Handeln für eine positive Entwicklung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern auseinandersetzen. Dabei geht es einerseits darum, vorausschauend erfolgreiche Bedingungen für zukünftige Generationen in der Bodenseeregion zu initiieren, zu erproben und zu verfestigen um andererseits damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Vier-Länder-Region zu leisten.
Antragsfrist: 29.11.2019
Weitere Informationen: https://www.bodenseehochschule.org/foerderung/aktuelleausschreibungen/

Fritz Thyssen Stiftung: Projektförderung in den Geistes- und Sozialwissenschaften
Thematisch ist eine Antragstellung in folgenden Förderbereichen möglich: Geschichte, Sprache & Kultur; Querschnittbereich „Bild–Ton–Sprache“; Staat, Wirtschaft & Gesellschaft; Medizin und Naturwissenschaften
Deadline: 15. Februar und 15. September
Weitere Informationen: http://www.fritz-thyssen-stiftung.de/foerderung/foerderarten/projektfoerderung/

VolkswagenStiftung: Freigeist-Fellowships für Postdocs 
Das Angebot der Freigeist-Fellowships der VolkswagenStiftung richtet sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten.
Gefördert werden eigene Stellen sowie Projekte bis zu 2,2 Mio. Euro für beide Förderphasen über max. 5 (+3) Jahre oder 6 (+2) Jahre.
Voraussetzungen: Promotion vor max. vier Jahren.
Nächste Stichtage für Anträge: 10. Oktober 2019, 15. Oktober 2020, 14. Oktober 2021
Weitere Informationen: https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick/freigeist-fellowships

BMBF: Innovationsforen Mittelstand
Ziel: Durchführung von Innovationsforen zu interdisziplinären Themen, durch die die Voraussetzungen für eine zukünftige wirtschaftliche Verwertung einer neuen Idee oder eines Forschungsergebnisses durch die Teilnehmer des Innovationsforums verbessert werden
Deadline: regelmäßig
Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1213.html

Deutsche Bundesstiftung Umwelt: Naturwissenschaftlich-technische Umweltbildung und Kommunikation zur Förderung des Fachkräftenachwuchses in den Umwelttechnikbranchen
Key Words: Heranführung von Kindern, Jugendlichen oder Multiplikatoren wie Lehrkräfte an Umweltthemen
Laufzeit: offen
Deadline: laufend
Weitere Informationen: http://www.dbu.de/1952.html und http://www.dbu.de/1824.html 

Deutsche Bundesstiftung Umwelt: Promotionsstipendien
Laufzeit: 3 Jahre
Deadline: laufend
Weitere Informationen: https://www.dbu.de/2511.html

Frank Hirschvogel Stiftung: Projektförderung
Wissenschaft und Forschung zu den Themen Umweltschutz, Soziales, Ökologie, Technologie und Wirtschaft
Laufzeit: offen
Deadline: laufend
Weitere Informationen: http://www.frankhirschvogelstiftung.de/projekte/projektanfrage.html 

BMBF: Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung – VIP+
Validierung und systematische Erschließung von wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Anwendungsbereichen für Forschungsergebnisse
Deadline: laufend
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/foerderungen/26079.php 

Das Datenbanksystem ELFI bietet Recherchemöglichkeiten zu aktuellen Förderausschreibungen und Förderprogrammen (Link nur intern nutzbar).

EU-Ausschreibungen

Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) Individual Fellowships
Mit den Individual Fellowships (IF) wird die wissenschaftliche Karriere von Antragstellenden durch die Förderung von Forschung, Mobilität und Training unterstützt. Das Forschungsthema, welches an einer Gastinstitution durchgeführt werden muss, kann frei gewählt werden. Die Einreichung muss zusammen mit einer Gastinstitution und einem/r wissenschaftlichen Betreuer/in erfolgen. Die Gastinstitution kann frei gewählt werden (z.B. Universitäten/Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen, internationale Organisationen, Unternehmen usw.). Sie darf ihren Sitz allerdings nicht im langjährigen Aufenthaltsland des/r Antragsteller/in haben (sog. Mobilitätsregel).
Deadline: 12.09.18, 17 Uhr
Weitere Informationen: https://ec.europa.eu/research/participants/portal/desktop/en/opportunities/h2020/topics/msca-if-2018.html und http://www.kowi.de/kowi/marie-s-curie/individualfoerderung/individual-fellowships.aspx  

Weitere aktuelle EU-Ausschreibungen finden Sie unter folgendem Link: http://www.ph-ludwigsburg.de/index.php?id=3672&no_cache=1

Bei Fragen oder Beratungsbedarf:

EU-Forschungsreferat der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg

Ulrike Steiger Tel.: +49 (0) 7141 / 140-324 E-Mail: Ulrike.Steiger(at)ph-ludwigsburg.de
Elena Grassler Tel.: +49 (0) 7141 / 140-384 E-Mail: Elena.Grassler(at)ph-ludwigsburg.de
Janine Görke Tel.: +49 (0) 7141 / 140-829 E-Mail: janine.goerke(at)ph-ludwigsburg.de

Kontakt

Prorektorat für Forschung

Leitung
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Müller
Tel.: 0751/501-8143
muellerw(at)ph-weingarten.de

Sekretariat
Regina Koros
Tel.: 0751/501-8143
Fax: 0751/501-58143
koros(at)vw.ph-weingarten.de

Servicezentrum Forschung

Forschungsreferent
Dr. Tim Kaiser
Tel.: 0751/501-8421
kaisert(at)ph-weingarten.de

Drittmittelbewirtschaftung
Ute Mehner
Tel.: 0751/501-8470
mehner(at)vw.ph-weingarten.de

Zertifikat