Website des Faches
Erziehungswissenschaft
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Demografischer Wandel und (Aus)Bildung. Einfluss von demografischem Wandel auf Berufsfindung, Ausbildung und Studium

 

Ausgangslage
Der demografische Wandel eröffnet Jugendlichen Chancen, geht aber auch mit Restriktionen und Opportunitäten im Übergang von der Schule in den Beruf einher, indem er strukturelle Rahmenbedingungen von Bildung und Berufsfindung (z.B. aufgrund prognostizierten Fachkräftemangels oder Bildungsmigration) verändert und neue schafft (z.B. im Betreuungs- und Pflegesektor). Wie sensibel reagieren junge Menschen auf die Folgen des demografischen Wandels im Prozess ihrer Berufsfindung?

 

Zielsetzung
Das Projekt untersucht Berufsfindungsprozesse von Jugendlichen unter den Bedingungen des demografischen Wandels in drei Modulen:

  1. Selbstwirksamkeit von Jugendlichen bezüglich Bildungsanforderungen der Wirtschaft (Elisabeth Schlemmer)
  2. Werthaltungen Jugendlicher (Lothar Kuld) 
  3. Einfluss privater Lebensplanungen auf die Berufsfindung (Andreas Lange).

 

Forschungsdesign
Stichprobe
Auszubildende nach Region und Branchen
Prestudie
Interviews mit Auszubildenden aus demografisch affizierten Berufsfeldern (z.B. Betreuung und Pflege).


Publikationen


Schlemmer, Elisabeth; Lange, Andreas; Kuld, Lothar (Hrsg.) (2017): Handbuch Jugend im demografischen Wandel – Konsequenzen für Familie, Bildung und Arbeit. Weinheim, Basel: Beltz/Juventa-Verlag.

Inhaltsverzeichnis: Handbuch Jugend im demografischen Wandel
Rezension
Prof. Dr. Hans Günther Homfeldt, https://www.socialnet.de/rezensionen/22332.php

Weitere Publikationen
deutsche Version
englische Version

 



 
DruckansichtDruckansicht
 
 
 
Gefördert durch:


 
Leitungsteam

Lothar Kuld,
Elisabeth Schlemmer,
Pädagogische Hochschule Weingarten

Andreas Lange,
Hochschule Weingarten-Ravensburg


 
Mitarbeiter/innenMichael Eggart (HRW)
Lisa Illig
Sarah Brachwitz

 
Laufzeit

Beginn 2014