Website des Faches
Erziehungswissenschaft
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Vita

Werdegang:
seit 1.10. 2007 Professor für Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

2002 – 2004 Grund- und Hauptschule in Nürnberg

2001 – 2007 Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Rat am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
(2007 Habilitation, Venia Legendi für Erziehungswissenschaft)

2000 – 2001 Anwärterzeit für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen in Laatzen bei Hannover (2001 Zweites Staatsexamen)

1996 – 1999 Promotionsstipendiat des Evangelischen Studienwerkes, Villigst (2000 Promotion an der Leibniz Universität Hannover

1994 – 1995 Aufbaustudium Erziehungswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover

1992 – 1999 Lehrer für Klarinette an der Musikschule Ostkreis Hannover

1992 – 1994 Studium des Lehramtes an Grund- und Hauptschulen (Musik, Deutsch, kath. Theologie/Religionspädagogik) an der Leibniz Universität Hannover (1994 Erstes Staatsexamen, 1995 Erweiterungsprüfung in kath. Theologie/Religionspädagogik)

1990 – 2000 Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Interkulturelle Bildung und Entwicklungspädagogik (AG INTERPÄD) am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Leibniz Universität Hannover

1989 – 1992 Studium des Lehramtes an Realschulen (Französisch, Germanistik katholische Theologie/Religionspädagogik) an der Leibniz Universität Hannover

 

Auszeichnungen:

2015 Lehrpreis der PH Weingarten für das Projekt „Veranstaltungen zur Gewaltfreien Kommunikation“ (gestiftet von der Kreissparkasse Ravensburg)


2007 Prämie für herausragende Leistungen in der Lehre durch den Rektor der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

1993 Auszeichnung für hervorragende Studienleistungen und herausragendes Engagement durch die Niedersächsische Ministerin für Bildung und Wissenschaft


Internationale Erfahrungen:

2000 Ländertutor für ASA (Arbeits- und Studienaufenthalte in Afrika, Asien und Lateinamerika) der Carl-Duisberg-Gesellschaft

seit 1997 Vorträge und Tagungsmoderationen in Ägypten, Bangladesch, Belgien, Brasilien, Chile, Großbritannien, Japan, Niederlande, Indien, Senegal


1995 – 1998 Feldforschung in Indien und Bangladesch

seit 1987 Teamer entwicklungspolitischer und -pädagogischer Studienreisen auf den indischen Subkontinent

 

Mitgliedschaften:
2006 – 2007 Vorsitzender der Sektion International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

2005 – 2007 Vorsitzender der Kommission International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft in der SIIVE der DGfE


seit 2005 assoziiertes Mitglied der Kommission Bildung für t 2005 assoziiertes Mitglied der Kommission Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Sektion Umwelt- und Medienpädagogik in der DGfE

seit 2004 Mitglied im Deutschen Hochschulverband

seit 2002 im Vorstand der Kommission Bildungsforschung mit der Dritten Welt (BDW; seit 2005 Kommission ‚International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft’) in der SIIVE der DGfE


seit 2001 Mitarbeit in der Sektion ‚Schulpädagogik’ der DGfE

seit 1998 Redaktionsmitglied der Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik (ZEP) (1998 – 2007 Redaktionsgeschäftsführer)

seit 1996 Mitarbeit in der Kommission Bildungsforschung mit der Dritten Welt (BDW) in der DGfE


Weiterqualifikation:

seit 2005 Gewaltfreie Kommunikation - http://www.fachverband-gfk.org/

seit 2000  Moderation und aktivierende Seminargestaltung

seit 1998 Mediation (zertifizierter Mediator seit 1999)

 
DruckansichtDruckansicht