Website des Faches
Erziehungswissenschaft
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Vita


1996-2002           Studium der (Kleinkind-)Pädagogik, Psychologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin (1996-2002)


Zertifizierung zur Anwendung von Qualitätsfeststellungs, -sicherungs, und
-entwicklungsverfahren in der Kindertagesbetreuung (Kindergarten-Skala KES-R, Tagespflege-Skala TAS) und Co-Trainerin im Rahmen der Ausbildung zur Anwendung der Kindergarten-Skala KES-R


2000-2003           Studentische Mitarbeit und anschließende Honorartätigkeit in den Teilprojekten I und II der „Nationalen Qualitätsinitiative im System der Tageseinrichtungen für Kinder“ bei der PädQUIS gGmbH – Kooperationsinstitut der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. Wolfgang Tietze)


2003-2013           Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach)


                               Fort- und Weiterbildungen für frühpädagogische Fachkräfte zu den Themen „Krippenpädagogik“ (Kolping Akademie Bamberg), „Haltung und Rolle der Erzieherin“ (Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz), „Geschichte, Entwicklung und aktueller Stand der Tagesbetreuung von Kindern unter drei Jahren“ (Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz), „Beobachten – Reflektieren – Interagieren. Die Rolle der pädagogischen Fachkraft für die soziale-emotionale Entwicklung“ (Sozialpädagogisches Fortbildungszentrum des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz) sowie „Beobachtung – Dokumentation – Portfolio“ (Modellprojekt „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern“).


Seit 01.07.2013 Akademische Rätin an der Pädagogischen Hochschule Weingarten


 
DruckansichtDruckansicht