Home » Einrichtungen » Studierendensekretariat » Hochschulzugangsberechtigung

Meister oder gleichwertige berufliche Fortbildung

Eine Meisterprüfung oder eine gleichwertige berufliche Fortbildung und der Nachweis des Beratungsgesprächs berechtigen zum Studium aller Studiengänge.

Eine gleichwertige berufliche Fortbildung liegt vor, wenn:

  • die berufliche Fortbildung grundsätzlich auf einer mindestens 2‑jährigen Berufsausbildung aufbaut
  • es sich bei der beruflichen Fortbildung um eine öffentlich-rechtlich geregelte berufliche Aufstiegsfortbildung handelt
  • der Lehrgang der beruflichen Fortbildung mindestens 400 Unterrichtsstunden umfasst und der Ausbildungstiefe mit einer Meisterprüfung vergleichbar ist.

Rechtsgrundlage: Landeshochschulgesetz (§ 58)

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei:
Frau Timm-van Bruggen
Tel: +49 751 501-8222
tvb(at)vw.ph-weingarten.de

Zertifikat