Home » Einrichtungen » Montessori Studio » Über uns » Wie alles begann

Wie alles begann

Ende der 80ger Jahre befand sich im Dachgeschoss des Schlossbaus der PH Weingarten ein kleiner Raum mit Montessori-Materialien. Es begann der erste Montessori-Diplomkurs und gleichzeitig ein Workshop zur Montessori-Pädagogik, der über mehrere Wochenenden lief.

Beide Veranstaltungen waren gut besucht. Zwei Mütter, Angelika Brand und Gabriele Kühn-Knüppel, mit kleinen Kindern, fasziniert vom Montessori-Material, fragten vorsichtig bei Herrn Prof. Heribert Tilmann an, ob sie nicht mit ihren eigenen Kindern das kleine Studio im Dachgeschoss, welches er für seine Studenten/Studentinnen eingerichtet hatte, besuchen und die Materialien mit den Kindern benutzen dürften. Der Bitte wurde entsprochen. Und bald fuhren die Nachbarskinder mit. Der Flur zum kleinen Studio, seine Nischen und der Vorraum wurden mit Schulmöbelspenden aus Weingarten und Umgebung möbliert. Nach einigen Wochen musste auch der große Orgelraum mit einbezogen und ausgestattet werden.

In den Folgejahren gab es jeden Mittwochnachmittag das kostenlose Angebot, für 3-14jährige Kinder aus der Region, im Montessori-Studio zu arbeiten. Die Anzahl der Kinder war groß, die der freiwilligen Mitarbeiter klein. Die Suche nach Geldquellen erbrachte, dass engagierte Privatpersonen keine Spenden und andere Unterstützungen entgegen nehmen können, wenn sie sich nicht in irgendeiner Weise vorteilhaft für den Spender erweisen würden. Die Gesamtsituation veranlasste Gabriele Kühn-Knüppel gemeinsam mit Angelika Brand und Prof. Heribert Tilmann die Idee eines eingetragenen gemeinnützigen Vereins in die Tat umzusetzen. So wurde der „Förderkreis Montessori-Pädagogik Ravensburg/Weingarten e.V.“ in einer sehr gut besuchten Auftaktveranstaltung Wirklichkeit. Ab diesem Zeitpunkt standen die Spielzeiten am Mittwochnachmittag im Montessori-Studio auf gesetzlichen Füßen. Mit der PH Weingarten, vertreten durch Rektor Herrn Prof. Dr. Gartenschläger, konnte ein Nutzungsvertrag für das „Montessori-Studio“ geschlossen werden, der bis heute Gültigkeit besitzt.

(Gabriele Kühn-Knüppel)

Zertifikat