Home » Die PH » Aktuelles » Veranstaltungen

Der Veranstaltungskalender der PH Weingarten

November 2019

Mittwoch, 06.11.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Ringvorlesung

 

Bildung 2050

Herausforderungen für Menschen und Gesellschaft

Große Transformation und Umgang mit epochaltypischen Schlüsselproblemen

 

Referent:  Dr. Martin Rehm, PH Weingarten

Veranstalter: Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung

Ansprechpartner: brunner@ph-weingarten.de
Telefon: 0751 501 8307

Webseite: http://zebip.ph-weingarten.de/veranstaltungen/veranstaltungen/ringvorlesungen-der-zentren/ws-1920-bildung-2050/


Mittwoch, 06.11.2019 | 09:00- 11:15 Uhr | Schlossbau, S 1.34, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Infoveranstaltung

 

„Startklar“ – Bewerbungsmanagement für KindheitspädagogInnen

Informationen zum Bewerbungsprozess, zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen und zum Vorstellungsgespräch.

Referent/en:Michael Schlipf, Hochschulkoordinator der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg & Verena Vollmar, Fachbereichsleiterin Personal, Stadt Wangen

Veranstalter: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Ansprechpartner:

Tamara Schätz, GEW

Email: tamara.schaetz(at)gew-bw.de

Telefon: 0731 9 21 37 23

Webseite: www.gew-bw.de

 


Montag, 11.11.2019 | 18:00 Uhr | Institut für Bildungsconsulting, Danziger Str. 3, 88250 Weingarten, 1. Stock Raum D 1.65

Veranstaltung: Gesprächskreis

 

Wenn das Lesen Lernen nicht gelingt

Arbeitsstelle ALiSS lädt zum Gesprächskreis ein

Im neuen Institut für Bildungsconsulting der Pädagogischen Hochschule Weingarten (IfB), bietet die Arbeitsstelle für Lernschwierigkeiten im Schriftspracherwerb (ALiSS) an mehreren Terminen einen Gesprächskreis mit offenen Fallbesprechungen zum Thema Lesen Lernen an. Anhand von Fallanalysen werden die Schwierigkeiten, die Kinder beim frühen Erwerb der Kulturtechnik Lesen haben können, aufgezeigt. Anschließend wird besprochen, wie den Kindern im Einzelnen konkret geholfen werden kann. Der Schwerpunkt wird bei den kommenden Terminen auf der frühen Förderung liegen, das bedeutet, insbesondere bei Kindern aus den 1. und 2. Klassen der Grundschule. Der Gesprächskreis bietet damit eine Plattform an, die sowohl für Eltern, als auch für Lehrer*Innen, Studierende und pädagogisches Fachpersonal, sowie für alle am Thema Lese-Schwierigkeiten Interessierte geeignet ist, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter: Arbeitsstelle ALiSS

 


Mittwoch, 13.11.2019 | 18:30- 22:00 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Sonstige

 

Akademische Jahresfeier

Der Höhepunkt des Akademischen Jahres ist die Akademische Jahresfeier. Im feierlichen Ambiente werden in diesem Jahr der Lehrpreis der Kreissparkasse Ravensburg-Weingarten sowie die Promotionsurkunden verliehen.

Veranstalter: Rektorat

Ansprechpartner:

Tim Kaiser

Telefon:8421

 


Freitag, 15.11.2019 | 13:30- 17:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Vorlesestunde

 

In Rollen Schlüpfen

In welche Rollen schlüpfen Sie den lieben langen Tag?

Gerade beim Vorlesen ist der schnelle Rollenwechsel, das Hineinschlüpfen in Rollen eine ganz besondere Herausforderung. Kopfkino beim Vorlesen entsteht durch wörtliche Rede, durch Stimmanpassungen, durch Mundart, durch Gesten, Mimik und Bewegung, durch Dynamik und Ausdruck. Bei Hörbüchern lässt sich dies besonders nachvollziehen. Auch der Einsatz von „sprechenden“ Figuren beim Vorlesen regt das Kopfkino und damit die eigene Gedanken- und Gefühlswelt von Kindern und Jugendlichen an, um das eigene Lesen anzuregen.

Zur 8. Aufl age des Vorlesetages „Inspiration Vorlesen“ an der Pädagogischen Hochschule Weingarten laden wir alle Vorleserinnen und Vorleser herzlich ein – ob ehrenamtlich, aus einer Bildungseinrichtung oder einfach als begeisterter Vorleser.

Baden-Württembergs Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha wird den Vorlesetag eröffnen und selbst in die Rolle eines Vorlesers schlüpfen. Die Wangener Autorin Claudia Scherer liest, auch in Mundart, PasParTout bietet improvisatorisches Figurentheater, und Berufssprecher Peter Eilichmann macht Hörspiele lebendig. Jutta Klawuhn und Alex Niess werden mit allen Mitteln der improvisierten Schauspielkunst moderieren.

Herzlich willkommen!

Veranstalter: Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Ansprechpartner: Regionales Bildungsbüro

Telefon: 0751 85-1310

E-Mail: info(at)bildungsbuero-ravensburg.de

 


Mittwoch, 20.11.2019 | 10:00 Uhr | Aula – 2. Stock Schlossbau

Vortrag: ­­­­­­­­­­­­­­­­Studieninformationstag

 

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­Studieninformationstag am 20. November 2019

Die Pädagogische Hochschule Weingarten führt am Mittwoch, 20.11.2019 einen Studieninformationstag / Tag der offenen Tür für Gymnasiasten/Innen und andere Studieninteressierte durch.

Hier klicken für das Programm: Studieninformationstag 2019

Beginn um 10.00 Uhr in der Aula – 2. Stock Schlossbau

 10.00 – 10.10 Uhr Begrüßung durch Herrn Prof. Dr. Reinhoffer, Prorektor der Pädagogischen Hochschule Weingarten

10.10 – 10.20 Uhr Einführung in den Studientag durch die Studienberatung

10.20 – 10.30 Uhr Informationen des International Office

10.30 - 10.40 Uhr Verfasste Studierendenschaft PH

10.40 – 10.50 Uhr Schulamt Markdorf – Herr Eltrich

Der Studieninformationstag ist für alle Studieninteressierte offen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Verantwortlich sind wir von der Studienberatung


Mittwoch, 20.11.2019 | 13:15- 14:45 Uhr | Festsaal im Schlossbau (PH Weingarten), 88250 Weingarten

Vortrag: Psychologisches Forschungskolloquium

 

Die Qual der Wahl: Zur Rolle von Intuition und Deliberation in moralischen Dilemmata

In moralischen Dilemmasituationen ist es oft unausweichlich, dass Unschuldige zu Schaden kommen. Aber nicht jede schadhafte Handlung in solchen Situationen wird in gleichem Maße als moralisch verwerflich angesehen. Zum Beispiel verurteilen die meisten Menschen eine Handlung schärfer, wenn die Schädigung Unschuldiger als Mittel zum Zweck dient, also kausal mit dem Erreichen eines bestimmen Ziels verknüpft ist, als wenn die negativen Konsequenzen lediglich einen vorhersehbaren jedoch unabwendbaren Nebeneffekt darstellen.

In ähnlicher Weise wird eine Handlung eher dann moralisch verurteilt, wenn der Agent sie persönlich aus-führt, im Gegensatz zu einer Handlung, die einen Prozess auslöst, der dann durch seine Eigendynamik schadhafte Konsequenzen verursacht. Diese zwei situationalen Kontextfaktoren moralischer Dilemmata, die Instrumentalität einer Handlung und der Grad persönlicher Involviertheit, stehen im Zentrum des Vortrags. Es wurde in drei Experimenten untersucht, inwiefern sich diese Variablen auf zwei fundamental unterschiedliche Arten der menschlichen Informationsverarbeitung auswirken: affektiv-intuitives und deliberativ-analytisches Denken. Die Zweiprozesstheorie des moralischen Urteils geht davon aus, dass diese unterschiedlichen Informationsverarbeitungsmodi relativ unabhängig voneinander operieren. Deshalb wurde eine Methode zur Messung dieser Prozesse gewählt, die die separate Quantifizierung ihrer jeweiligen, relativen Beiträge zum Entscheidungsverhalten ermöglicht.

Die Ergebnisse zeigen, dass sich die experimentelle Manipulation von situationalen Kontextfaktoren moralischer Dilemmata auf Intuition und Deliberation unterschiedlich stark auswirkt. Verschiedene Abstufungen von persönlicher Involviertheit beeinflussen sogar ausschließlich die affektiv-intuitive Verarbeitung, zeigen jedoch keine Effekte auf analytisches Denken. So konnte gezeigt werden, dass situationale Kontextfaktoren moralischer Dilemmata sich auf nur einen Modus der Informationsverarbeitung auswirken können. Dieses Resultat stützt die zentrale Annahme der Zweiprozesstheorie, dass Intuition und Deliberation als unabhängige Konstrukte zu verstehen sind und unterstreicht zudem die Notwendigkeit einer Messmethode, die diesem Umstand Rechnung trägt.

Herzlich eingeladen sind sämtliche Kolleginnen und Kollegen sowie Studierende der HS Ravensburg-Weingarten sowie der PH Weingarten und weitere Interessierte

 

Referent:  Jonas Ludwig

Veranstalter: HS Ravensburg-Weingarten und PH Weingarten

Ansprechpartner: Prof. Dr. R. Grassinger

Email: grassinger(at)ph-weingarten.de

Telefon: 0751 / 501-8006

Webseite: http://psychologie.ph-weingarten.de


Mittwoch, 20.11.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Ringvorlesung

 

Bildung 2050

Herausforderungen für Menschen und Gesellschaft

Bildung 2050? Chancen und Grenzen der Medienpädagogik mit Transferinteressen

 

Referent:  Dr. Martin Rehm, PH Weingarten

Veranstalter: Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung

Ansprechpartner: brunner@ph-weingarten.de


Webseite: http://zebip.ph-weingarten.de/veranstaltungen/veranstaltungen/ringvorlesungen-der-zentren/ws-1920-bildung-2050/


Samstag, 23.11.2019 | 08:00- 16:00 Uhr | Schlossbau - diverse Räume, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Tagung/Kolloqium/Symposium

 

Macht Mathe 2019!

Daten - das kann doch (k)ein Zufall sein

Zum vierten Mal laden der Kontaktkreis der PH Weingarten und die Staatlichen Seminare für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Albstadt, Laupheim, Weingarten, Reutlin-gen, Rottweil und Stuttgart zur mathematikdidaktischen Jahrestagung und Fortbildungs-veranstaltung ein.

In diesem Jahr steht die Stochastik mit ihren beiden inhaltlichen Teilbereichen Wahr-scheinlichkeitsrechnung und Statistik im Fokus der Tagung. Die Stochastik bietet vielfältige Möglichkeiten, Schülerinnen und Schülern handelnd Zugänge zu Themen zu ermöglichen, mathematische Modellierungen vorzunehmen und sich kritisch mit Daten sowie mit Phänomenen des Zufalls auseinanderzusetzen. Auch in diesem Jahr bieten Referent/innen aus Hochschulen, staatlichen Seminaren und Schulen Hauptvorträge sowie vielfältige themenorientierte Workshops an, geben unterrichtliche Anregungen zur Behandlung der Stochastik und stellen Bezüge zu Forschungsergebnissen her.

Die Tagung ermöglicht einen aktiven Austausch verschiedener an der Aus- und Fortbil-dung von Lehrkräften beteiligten Personen und Institutionen über mathematikdidaktische Fragestellungen und aktuelle Herausforderungen und sie wendet sich an Lehrer/innen, Multiplikator/innen, Lehramtsanwärter/innen und interessierte Studierende.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie auf der Homepage unter: http://mathematik.ph-weingarten.de/das-fach/veranstaltungentagungenkolloquien/macht-mathe/.

Eine Anmeldung zur Tagung erfolgt unter: www.conftool.org/macht-mathe-2019/

Referent/en:Hauptvortrag 1: Prof. Dr. Andreas Eichler (Universität Kassel) / Vortrag 2: Dr. Daniel Frischemeier (Universität Paderborn) / Workshops: Prof. Dr. Christina Drüke-Noe (PH Weingarten), Axel Goy (Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte, Weingarten), Prof. Dr. Tobias Huhmann (PH Weingarten), Prof. Dr. Andreas Kittel (PH Weingarten), Chantal Müller und Ellen Komm (PH Weingarten), Elmar Schmid (Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte, Laupheim), Thomas Straub (Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte, Albstadt), Sabine Vietz und Friederike Burkhardt (PH Weingarten)

Veranstalter:  Kontaktkreis der PH Weingarten und die Staatlichen Seminare für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Albstadt, Laupheim, Weingarten, Reutlingen, Rottweil und Stuttgart

Ansprechpartner:

Ulrika Seel - IDienst / Fachsekretariat Mathematik

Email: seel(at)ph-weingarten.de

Telefon: 0751 / 501-8293

Fax: 0751 / 501-8200

Webseite: http://mathematik.ph-weingarten.de/das-fach/veranstaltungentagungenkolloquien/macht-mathe/

 


Montag, 25.11.2019 | 18:00 Uhr | Institut für Bildungsconsulting, Danziger Str. 3, 88250 Weingarten, 1. Stock Raum D 1.65

Veranstaltung: Gesprächskreis

 

Wenn das Lesen Lernen nicht gelingt

Arbeitsstelle ALiSS lädt zum Gesprächskreis ein

Im neuen Institut für Bildungsconsulting der Pädagogischen Hochschule Weingarten (IfB), bietet die Arbeitsstelle für Lernschwierigkeiten im Schriftspracherwerb (ALiSS) an mehreren Terminen einen Gesprächskreis mit offenen Fallbesprechungen zum Thema Lesen Lernen an. Anhand von Fallanalysen werden die Schwierigkeiten, die Kinder beim frühen Erwerb der Kulturtechnik Lesen haben können, aufgezeigt. Anschließend wird besprochen, wie den Kindern im Einzelnen konkret geholfen werden kann. Der Schwerpunkt wird bei den kommenden Terminen auf der frühen Förderung liegen, das bedeutet, insbesondere bei Kindern aus den 1. und 2. Klassen der Grundschule. Der Gesprächskreis bietet damit eine Plattform an, die sowohl für Eltern, als auch für Lehrer*Innen, Studierende und pädagogisches Fachpersonal, sowie für alle am Thema Lese-Schwierigkeiten Interessierte geeignet ist, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter: Arbeitsstelle ALiSS

 


Mittwoch, 27.11.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Forum Regionalität

 

Eine schwäbische Symbiose. Augsburg und die Fugger

  

Referent:  Prof. Dr. Dietmar Schiersner

Veranstalter: Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte

Ansprechpartner: sommera(at)ph-weingarten.de
Telefon:0751/502-8398

Webseite: www.ph-weingarten.de


Freitag & Samstag, 29.11.2019- 30.11.2019 | 10:00- 20:00 Uhr | Schlossbau, 88250 Weingarten

Vortrag:Tagung/Kolloqium/Symposium

 

Zukunftsforum Bildungsforschung an der PH Weingarten

Welche Beiträge kann Bildung zu sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit leisten? Wie können Bildungsprozesse zu einer verantwortlichen Teilhabe befähigen? Zu diesen und weiteren Fragen beziehen 22 Vorträge und 2 Symposien mit Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet im sechsten Zukunftsforum Bildungsforschung am 29. und 30.November 2019 an der Pädagogischen Hochschule Weingarten Stellung

Das Zukunftsforum unter dem Titel „Bildung und Nachhaltigkeit - disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Perspektiven“ wird in Kooperation zwischen der PH Weingarten und der Graduiertenakademie ausgerichtet. Es bietet Promovierenden, Post-Docs und engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Plattform zur Präsentation und Diskussion von bildungswissenschaftlichen Forschungsarbeiten.

Anmeldung und weitere Informationen unter https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/zukunftsforum-bildungsforschung

Veranstalter: Graduiertenakademie, Pädagogische Hochschule Weingarten

Ansprechpartner: Tim Kaiser

Telefon: 8421

Webseite: https://www.graduiertenakademie.de/veranstaltungen/zukunftsforum-bildungsforschung


Dezember 2019

Montag, 02.12.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, Schlossbau der PH, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Vortrag

 

Studium Generale

Bildung in Vergangenheit und Gegenwart

Europa und der Stier. Eine mythologische Kontinuität

Referent:Dr. Stamatis Lymperopoulos

Veranstalter: Rektorat der PH Weingarten

Ansprechpartner:

Apl. Prof. Dr. Ralf Elm

Email: elm(at)ph-weingarten.de

Telefon:+49 (0)751 501-8291

Webseite: http://philosophie.ph-weingarten.de/das-fach/

 


Donnerstag, 05.12.2019 | 13:05- 14:00 Uhr | NZ 0.29, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Infoveranstaltung

 

Wissenschaftliches Arbeiten – wie geht das?!?

Infoveranstaltung mit wertvollen Tipps zur Wissenschaftlichen Hausarbeit/ Wissenschaftlichen Arbeit und zum wissenschaftlichen Arbeiten allgemein.

Referent/en:Dr. Katja Wagner, Lehrerin (WRS), Lehrbeauftragte PH Weingarten

Veranstalter: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Ansprechpartner:

Tamara Schätz, GEW

Email: tamara.schaetz(at)gew-bw.de

Telefon: 0731 9 21 37 23

Webseite: www.gew-bw.de

 


Montag, 09.12.2019 | 18:00 Uhr | Institut für Bildungsconsulting, Danziger Str. 3, 88250 Weingarten, 1. Stock Raum D 1.65

Veranstaltung: Gesprächskreis

 

Wenn das Lesen Lernen nicht gelingt

Arbeitsstelle ALiSS lädt zum Gesprächskreis ein

Im neuen Institut für Bildungsconsulting der Pädagogischen Hochschule Weingarten (IfB), bietet die Arbeitsstelle für Lernschwierigkeiten im Schriftspracherwerb (ALiSS) an mehreren Terminen einen Gesprächskreis mit offenen Fallbesprechungen zum Thema Lesen Lernen an. Anhand von Fallanalysen werden die Schwierigkeiten, die Kinder beim frühen Erwerb der Kulturtechnik Lesen haben können, aufgezeigt. Anschließend wird besprochen, wie den Kindern im Einzelnen konkret geholfen werden kann. Der Schwerpunkt wird bei den kommenden Terminen auf der frühen Förderung liegen, das bedeutet, insbesondere bei Kindern aus den 1. und 2. Klassen der Grundschule. Der Gesprächskreis bietet damit eine Plattform an, die sowohl für Eltern, als auch für Lehrer*Innen, Studierende und pädagogisches Fachpersonal, sowie für alle am Thema Lese-Schwierigkeiten Interessierte geeignet ist, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter: Arbeitsstelle ALiSS

 


Montag, 09.12.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, Schlossbau der PH, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Vortrag

 

Studium Generale

Bildung in Vergangenheit und Gegenwart

„entbildet – îngebildet – überbildet“: Eine Annäherung an den Bildungsbegriff Meister Eckharts

Referent:Dr. Kristin Rheinwald

Veranstalter: Rektorat der PH Weingarten

Ansprechpartner:

Apl. Prof. Dr. Ralf Elm

Email: elm(at)ph-weingarten.de

Telefon:+49 (0)751 501-8291

Webseite: www.ph-weingarten.de

 


Examensfeier nach dem Sommersemester 2019:

Die Examensfeier im Anschluss an das Sommersemester 2019 findet am Montag, 09.12.2019 ab 18:00 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben statt. Das Organisationsteam wird wieder ein buntes Programm gestalten und freut sich auf einen schönen Abend mit Ihnen.
Die Zeugnisausgabe findet am gleichen Tag von 13:30 Uhr - 15:30 Uhr im Senatssaal (Schlossbau, 1. OG, Raum S 1.25) statt.

Referent: Diverse

Ansprechpartnerin für die Examensfeier::
Sarah Prokein
Telefon: 0751/501-8217
E-Mail: prokein(at)vw.ph-weingarten.de

Ansprechpartner für die Zeugnisausgabe:
Landeslehrerprüfungsamt
Telefon: 0751/501-8245
E-Mail: landeslehrerpruefungsamt(at)ph-weingarten.de


Mittwoch, 11.12.2019 | 19:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Ringvorlesung

 

Bildung 2050

Herausforderungen für Menschen und Gesellschaft

Bildung. Was den Menschen zum Menschen macht.

 

Referent: Prof. Dr. Joachim Kunstmann, PH Weingarten

Veranstalter: Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung

Ansprechpartner: brunner(at)ph-weingarten.de
Webseite: http://zebip.ph-weingarten.de/veranstaltungen/veranstaltungen/ringvorlesungen-der-zentren/ws-1920-bildung-2050/

 


Mittwoch, 18.12.2019 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Forum Regionalität

 

Von fernen Ländern und 'Kult-urformen': Ägypten und Oberschwaben - ein Forschungsbericht

 

 

Referentin:  Prof. Dr. Marieluise Kliegel

Veranstalter: Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte

Ansprechpartner: sommera(at)ph-weingarten.de

Telefon:0751/502-8398

Webseite: www.ph-weingarten.de


Januar 2020

Montag, 13.01.2020 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, Schlossbau der PH, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Vortrag

 

Studium Generale

Bildung in Vergangenheit und Gegenwart

Bildungstheorien und Bildung in der Gegenwart. Eine kritische Bestandsaufnahme

Referent:Prof. Dr. Andreas Poenitsch

Veranstalter: Rektorat der PH Weingarten

Ansprechpartner:

Apl. Prof. Dr. Ralf Elm

Email: elm(at)ph-weingarten.de

Telefon:+49 (0)751 501-8291

Webseite: www.ph-weingarten.de

 


 

Mittwoch, 15.01.2020 | 16:00- 18:00 Uhr | Fruchtkasten, F 3.09, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Infoveranstaltung

 

Fit für die Prüfung - Tipps zum Studienanfang

Warum ist das Lernen im Studium anders als das Lernen in der Schule? Wie laufen mündliche und schriftliche Prüfungen ab und wie erarbeite ich mir Prüfungsinhalte? Was muss ich bei Modulprüfungen beachten und wie kann ich mich darauf vorbereiten? Wie halte ich Referate und wie schreibe ich eine Hausarbeit? Wissenswertes für Studierende in den ersten drei Semestern!

Referent/en:Dr. Katja Wagner, Lehrerin (WRS), Lehrbeauftragte PH Weingarten

Veranstalter: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Ansprechpartner:

Tamara Schätz, GEW

Email: tamara.schaetz(at)gew-bw.de

Telefon: 0731 9 21 37 23

Webseite: www.gew-bw.de

 


Mittwoch, 15.01.2020 | 13:00- 14:00 Uhr | NZ 0.29, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Infoveranstaltung

 

Plan B- Alternativen zum LehrerInnenberuf

Infos zu alternativen Berufswegen nach dem Lehramtsstudium. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Referent/en:Michael Schlipf, Hochschulkoordinator der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg

Veranstalter: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Ansprechpartner:

Tamara Schätz, GEW

Email: tamara.schaetz(at)gew-bw.de

Telefon: 0731 9 21 37 23

Webseite: www.gew-bw.de

 


Mittwoch, 15.01.2020 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Ringvorlesung

 

Bildung 2050

Herausforderungen für Menschen und Gesellschaft

Global Education - European Perspectives

 

Referent:  Liam Wegimont, Dublin

Veranstalter: Zentrum für Bildungsinnovation und Professionalisierung

Ansprechpartner: brunner(at)ph-weingarten.de
Telefon:0751 501 8307
Webseite: zebip.ph-weingarten.de/veranstaltungen/veranstaltungen/ringvorlesungen-der-zentren/ws-1920-bildung-2050/


Montag, 20.01.2020 | 18:00 Uhr | Institut für Bildungsconsulting, Danziger Str. 3, 88250 Weingarten, 1. Stock Raum D 1.65

Veranstaltung: Gesprächskreis

 

Wenn das Lesen Lernen nicht gelingt

Arbeitsstelle ALiSS lädt zum Gesprächskreis ein

Im neuen Institut für Bildungsconsulting der Pädagogischen Hochschule Weingarten (IfB), bietet die Arbeitsstelle für Lernschwierigkeiten im Schriftspracherwerb (ALiSS) an mehreren Terminen einen Gesprächskreis mit offenen Fallbesprechungen zum Thema Lesen Lernen an. Anhand von Fallanalysen werden die Schwierigkeiten, die Kinder beim frühen Erwerb der Kulturtechnik Lesen haben können, aufgezeigt. Anschließend wird besprochen, wie den Kindern im Einzelnen konkret geholfen werden kann. Der Schwerpunkt wird bei den kommenden Terminen auf der frühen Förderung liegen, das bedeutet, insbesondere bei Kindern aus den 1. und 2. Klassen der Grundschule. Der Gesprächskreis bietet damit eine Plattform an, die sowohl für Eltern, als auch für Lehrer*Innen, Studierende und pädagogisches Fachpersonal, sowie für alle am Thema Lese-Schwierigkeiten Interessierte geeignet ist, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Veranstalter: Arbeitsstelle ALiSS

 


Montag, 20.01.2020 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, Schlossbau der PH, 88250 Weingarten

Veranstaltung: Vortrag

 

Studium Generale

Bildung in Vergangenheit und Gegenwart

Von Humboldts „Bildung durch Wissenschaft“ zu Webers „Wissenschaft als Beruf“. Zur Bedeutung von „Fachmenschentum“ und „Professionalisierung“

Referent:Prof. Dr. Johannes Weiß

Veranstalter: Rektorat der PH Weingarten

Ansprechpartner:

Apl. Prof. Dr. Ralf Elm

Email: elm(at)ph-weingarten.de

Telefon:+49 (0)751 501-8291

Webseite: www.ph-weingarten.de

 


Mittwoch, 22.01.2020 | 18:00- 19:30 Uhr | Festsaal, 88250 Weingarten

Vortrag: Forum Regionalität

 

Oberschwaben von oben: Flugdrohnen im Einsatz für die Geographie

 

 

Referent:  Denis Zachenbacher

Veranstalter: Zentrum für Regionalität und Schulgeschichte

Ansprechpartner: sommera(at)ph-weingarten.de

Telefon:0751/502-8398

Webseite: www.ph-weingarten.de


Zertifikat