Home » Die PH » Aktuelles
Akademische Jahresfeier der PH Weingarten >
< Trinationaler Studierendencampus Logopädie 2019

Spannend Vorlesen mit Rollenwechsel

10.11.2019

Tipps und Tricks beim 8. Vorlesetag an der PH Weingarten


Die Schauspieler und Theaterpädagogen Jutta Klawuhn und Alex Niess vermitteln in einem Lehr- und Improvisationstheater anschaulich, wie Vorlesen zu einem spannenden Erlebnis werden kann. Foto: Barbara Müller

Wie kann ich beim Vorlesen schnell in verschiedene Rollen hineinschlüpfen und das Vorleseerlebnis dadurch noch spannender gestalten? Gute Tipps zur Verbesserung des eigenen Vorlesestils gibt es reichlich am Vorlesetag am Freitag, 15. November, an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH).

Bereits zum 8. Mal veranstaltet Professor Dr. Jürgen Belgrad („LESEFOERDERUNG DURCH VORLESEN“) gemeinsam mit dem Regionalen Bildungsbüro des Landkreises Ravensburg (Ludger Baum) unter dem Motto „Inspiration Vorlesen“ einen Vorlesetag an der PH. Eingeladen sind alle Vorleserinnen und Vorleser – ob ehrenamtlich, aus einer Bildungseinrichtung oder einfach als begeisterte Vorleser.

In diesem Jahr steht das Thema Rollenwechsel im Mittelpunkt. Das Hineinschlüpfen in Rollen ist eine ganz besondere Herausforderung. Kopfkino beim Vorlesen entsteht durch wörtliche Rede, durch Stimmanpassungen, durch Mundart, durch Gesten, Mimik und Bewegung, durch Dynamik und Ausdruck. Bei Hörbüchern lässt sich dies besonders nachvollziehen. Auch der Einsatz von „sprechenden“ Figuren beim Vorlesen regt das Kopfkino und damit die eigene Gedanken- und Gefühlswelt von Kindern und Jugendlichen an. Wie das geht, zeigt und erläutert der Berufssprecher Peter Eilichmann, der seine Stimme bereits vielen Charakteren in Rundfunk, Fernsehen, Hörbüchern und Werbebeiträgen verliehen hat.

Außerdem mit dabei: Die Wangener Autorin Claudia Scherer, die auch in Mundart liest. PasParTout bietet improvisatorisches Figurentheater, und Jutta Klawuhn und Alex Niess werden mit allen Mitteln der improvisierten Schauspielkunst moderieren. Schirmherr der Veranstaltung ist Baden-Württembergs Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha, der den Vorlesetag eröffnen wird.

Laut Vorlesestudie 2018 der Stiftung Lesen fällt Kindern, denen oft vorgelesen wurde, nicht nur das Lesenlernen leichter, sie gehen auch lieber in die Schule und haben selbst mehr Spaß am Lesen.

Der Vorlesetag, der zusammen mit dem Regionalen Bildungsbüro Ravensburg veranstaltet und vom Ravensburger Buchverlag und der Kinderstiftung Ravensburg gefördert wird, beginnt um 13.30 Uhr im Festsaal im Schlossbau der PH. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter www.bildungsbuero-ravensburg.de/vorlesen , Telefon: 0751 85-1310 oder per E-Mail an info(at)bildungsbuero-ravensburg.de wird gebeten.


Zertifikat