Website des Faches
Deutsch mit Sprecherziehung
Link: Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Link: www.ph-weingarten.de
 
 

Publikationen

1. Monographien

  • Mediale Oszillationen, Erzählungen der Großen Krise 2007ff. in aktuellen
    Bild- und Text-Genres, Studien zu einer Medienästhetik der Gegenwart
    zwischen Medienrealismus und Transnormalität (Erscheinen geplant für 2016)
  • Diagrammatik und Mediensymbolik. Multimodale Darstellungsformen am
Beispiel der Infografik. Duisburg: Rhein-Ruhr-Verlag 2012. (450 S.)
  • Minotaurus im Zeitkristall. Die Dichtung Hans Arps und die Malerei des
Pariser Surrealismus. Bielefeld: transcript-Verlag 2012. (350 S.)
  • Diagrammatik und Mediensymbolik. Multimodale Darstellungsformen am
    Beispiel der Infografik. Duisburg: Rhein-Ruhr-Verlag 2012
  • Symbolische Politik. Das Ereignis der NS-Bücherverbrennung im Kontext seiner Diskursgeschichte. Heidelberg 2001.


2. Beiträge in Sammelbänden
  • Homers Odyssee und der Odysseus der Weltliteratur - Auf der Suche nach der Sprache der Dichtung zwischen Gustav Schwab, Höhenkammliteratur und KJM; vorgesehen für: Ballis, A.; Schlachter, B. (Hrsg.): Vergessene Schätze der Kinder- und Jugendliteratur (soll 2016 erscheinen).
  • Prometheische Produktivitäten und Mahomets Zyklologik - Die Arbeit des Genies und die Urszene politischer Sozioökonomie beim jungen und klassischen Goethe; vorgesehen für: Balint, I. u.a. (Hrsg.): Arbeit bei Goethe. München: Wilhelm Fink Verlag (soll 2016 erscheinen).
  • Grammatik/Sprachreflexion und literarisches Textverstehen. In: Hildegard Gornik (Hg.): Sprachreflexion und Grammatikunterricht (Deutschunterricht in Theorie und Praxis Bd. 9). (Druck vorgesehen für 2016).
  • Historie Naturelle, Frottage als Bild, Frottage als Text, Historie Naturelle intermedial. In: Der arp ist da!, Der max ist da!, 100 Jahre Freundschaft hans arp und max ernst, hg. v. Max Ernst Museum Brühl des LVR, Ausstellungskatalog Max Ernst Museum Brühl und Hans Arp Museum Rolandseck 2014, S. 147-184.
  • Beschreibung. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn Rothstein,
Baltmannsweiler: Schneider, S. 16-20.
  • Brief. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn Rothstein und Claudia Müller,
Baltmannsweiler: Schneider, S. 36-37.
  • Formulieren. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn Rothstein und Claudia Müller,
Baltmannsweiler: Schneider, S. 101-103.
  • Protokoll. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn Rothstein und Claudia Müller,
Baltmannsweiler: Schneider, S. 301-302.
  • Schilderung. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn Rothstein und Claudia Müller,
Baltmannsweiler: Schneider, S. 350-351.
  • Zusammenfassung. In: Kernbegriffe der Sprachdidaktik, Ein Handbuch, hg. v. Björn
Rothstein und Claudia Müller, Baltmannsweiler: Schneider, S. 533-534.
  • Grammatik und Lesen/Schreiben im "Stehenden Sturmlauf". Entstehung, Struktur und Funktion des "Epischen Präsens" am Beispiel des Erzählwerks Franz Kafkas. In: Schreiben und Schreibunterricht, Festschrift für Harald Pfaff, hg. von Werner Knapp und Barbara Krebs. (Druck vorgesehen für 2016).
  • Der „Poesiefilm“ – Theorie, Geschichte und Didaktik eines Medienformats (Manuskript 2010/11; ca. 50 S., Druck in Vorbereitung)
  • Grammatische Sprachreflexion und elaboriertes Textverstehen. Am Paradigma des pragmatischen und literarischen Tempusgebrauchs. In: Daniela Frickel/Jan Boelmann (Hg.): Literatur - Lesen - Lernen, Festschrift für Gerhard Rupp, Frankfurt a.M.: Peter Lang 2013, S. 229-257.
  • Sprachdidaktik. In: Ralph Köhnen (Hg.): Einführung in die Deutschdidaktik, Stuttgart: Metzler 2011, S. 87-134 und 259-262.
  • Kollektivsymbolik, Nationalsozialismus, Literatur. Das Paradigma der NS-Bücherverbrennung. In: Hansers Sozialgeschichte der Literatur, Band 9: Drittes Reich und Exil 1933-45, München 2009.
  • Text - Bild - Diagramm. Ein semiotisches Modell diskontinuierlicher Darstellungsformen am Beispiel der Infografik. In: Nicole Hinrichs/Anika Limburg (Hg.): Gedankenstriche - Reflexionen über Sprache als Ressource. Beiträge zur Didaktik an der Schnittstelle Schule/Hochschule, „Festschrift für Prof. Dr. Wolfgang Boettcher zum 65. Geburtstag“, Tübingen 2009. 
  • [zusammen mit Löffler, I. /Meyer-Schepers, U.]: Rechtschreibschwäche im Fokus der Kompetenzdiagnostik. Ergebnisse aus der internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU-E). In: Schulte-Körne, G. (Hrsg.): Legasthenie und Dyskalkulie: Aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft, Schule und Gesellschaft, Bochum 2007.
  • Kompetenzorientierung als Prinzip der Einschätzung und Förderung orthografischer Leistungen - das Projekt LEO. In: Bernhard Hofmann/Renate Valtin (Hg.): Förderdiagnostik beim Schriftspracherwerb (Jahresband Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben), Berlin 2007, S. 162-177.
  • Lehren und Lernen mit „LEO“. Das Bochumer Projekt der empirischen Lernstands-Ermittlung und –Förderung schulischer Orthografiekompetenz in der Orientierungsstufe weiterführender Schulen. In: Swantje Weinhold (Hg.): Schriftspracherwerb empirisch, kontrovers. Baltmannsweiler 2006, S. 218-233.
  • Wunderbare Wunschmaschinen. Transnormale Fahrzeuge und Fahrten im Umkreis des Surrealismus. In: (Nicht) normale Fahrten: Faszination eines modernen Narrationstyps. Hg. v. Ute Gerhard, Walter Grünzweig, Jürgen Link und Rolf Parr, Heidelberg 2003, S. 67-84.
  • Vom Schreibstammeln bei Halbidioten zur umschriebenen LRS. Diagnostische Kurvenprofile in der Legasthenieforschung. In: Infografiken, Medien, Normalisierung. Zur Kartografie politisch-sozialer Landschaften. Hg. V. Ute Gerhard, Jürgen Link und Ernst Schulte-Holtey, Heidelberg 2001, S. 205-222.
  • Auto. Unfall. Risiko. Zur Literatur der (nicht) normalen Fahrt. In: Ich bin mein Auto. Die maschinalen Ebenbilder des Menschen, hg. v. Johannes Bilstein und Matthias Winzen. Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Köln 2001, S. 179-189.
  • Performative Männerhysterie. NS-Bücherverbrennung und Avantgarde. In: Die verletzte Diva. Hysterie, Körper, Technik in der Kunst des 20. Jahrhunderts, hg. v. Silvia Eiblmayr, Dirk Snauwaert, Ulrich Wilmes, Matthias Winzen. München, Innsbruck, Baden-Baden 2000, S. 193-199.


3. Beiträge in Zeitschriften
  • Literarisch-medialer Realismus (und Pararealismus), Mskrpt. ca. 40 S., bislang unveröffentlicht.
  • „Sinnen & Simulieren“ diskurs-und kultursemiotisch – Symbole und Narrative der Großen Wirtschafts- und Finankrise 2007ff. zwischen aktuellem Mediendispositiv, Spielfilm und Gegenwartsliteratur. In: Die narrative
    Dimensionen der Wirtschaft, hg. v. Irmtraud Behr u.a., Tübingen: Narr (Erscheinen geplant für 2016)
  • "Dissonante Resonanzen": Zum Verhältnis von Sprach- und Bildkompetenzen im analytischen wie produktiven Umgang mit dem Medium "Film", Mskrpt. ca. 30 S., bislang unveröffentlicht.
  • Klingende Ikonen der Großen Krise zwischen Gegenwartskunst und Kunstkanon, Mit einer diskurssemiotischen Spekulation über aktuelle Mediensymbolik und Kunstmarkt, vorgesehen für: Kulturrevolution, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Nr. 68, 2015, S. 91-98.
  • Die Krise der Reportage - die Krise als Laborexperiment, Über Katja Kullmanns dokumentarliterarischen Bericht "Rasende Ruinen, Wie Detroit sich neu erfindet" (2012). In: Kulturrevolution, zeitschrift für angewandte Diskurstheorie, Nr. 66/67, 2014, S. 89-98.
  • "Sinnen & Simulieren" diskurs- und kultursemiotisch - Symbole und Narrative der Großen Krise zwischen aktuellem Mediendispositiv, Spielfilm und Gegenwartsliteratur. In: kulturRRevolution, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Nr. 66/67, S. 125-133.
  • Institutionen der Literaturvermittlung: Wirtschaft - Politik - Bildung - Wissenschaft (mit Blick auf Kafkas "Josefine, die Sängerin oder das Volk der Mäuse"). In: Literatur in Wissenschaft und Unterricht, Jg. 13, Heft 2/2012, S. 81-91.
  • Intermediale Symbolmontage. Ein Modell zur semiotischen Grundstruktur und -funktion der Infografik. In: kultuRRevolution, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, 54, 2008, S. 37-55.
  • Kompetenzfächer Filmverstehen - Modell und Beispiel, Pixars „Der Vogelschreck“, USA 2000. In: Grundschulunterricht, Heft 05/2007 (Texte verstehen - Texte gestalten), S. 9-16.
  • Lesen nonlinear -Infografiken im Deutschunterricht. Die Darstellungsweise diskontinuierlicher Texte verstehen und bewerten. In: Deutschunterricht, Heft 04/2007 (mit Sachtexten umgehen), S. 26-29.
  • Wald, Hütte, Turm - verwunschene Orte im Märchen. In: Deutschunterricht, Heft 06/2006 (Stadt, Land, Fluss - Orte in der Literatur), S. 20-23.
  • Bye-bye Josefine. Kafkas Poetik letzter Hand. In: Juni, Magazin für Literatur und Politik, Nr. 33/34, 2002, S. 235-244.
  • „Angstempörte Heereswogʹ!“ Interaktionismus und Massendynamik in Kleists politisch-heroischen Tragödien „Robert Guiskard“ und Penthesilea“. In: kultuRRevolution, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Nr. 37/38, 1999, S. 108-116.
  • Masse und Mythos. Die NS-Bücherverbrennung 1933. In: kultuRRevolution, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Nr. 37/38, 1999, S. 56-60.
  • Schwarzromantische Manipulationen. Zur Zeichensprache von Manipulationstheorien am Beispiel von E.T.A. Hoffmanns „Sandmann“. In: Symptome, Zeitschrift für epistemologische Baustellen, Nr. 11, 1993, S. 16-19.
  • Mythos Deutsche Klassik. In: Symptome, Zeitschrift für epistemologische Baustellen, Nr. 10, 1992, S. 16-19.
  • Deutsche Bewegung: Völkische Germanistik in Deutschland 1933-45 und ihr Bild der Goethezeit. In: kultuRRevulotion, zeitschrift für angewandte diskurstheorie, Nr. 24, 1991, S. 44-46.
4. Herausgeberschaften
  • Titanic. Ein Medienmythos. Hg. und kommentiert mit Werner Köster, Leipzig 2000.

                       
                      DruckansichtDruckansicht
                       
                       
                      PHW