Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Personalrat

Am 30. Juni 2014 fand die Wahl des örtlichen Personalrats statt.


Mitglieder des Personalrates sind:

Stephan Ullmann
Vertreter der Angestellten
und Vorsitzender

S 229

Tel.: 0751/501-8840

ullmann@ph-weingarten.de

Roswitha Alt
Vertreterin der Beamten
und Stellv. Vorsitzende
 

F 2.09

Tel.: 0751/501-8364

roswitha.alt@hs-weingarten.de

Jasmin Schorpp
Vertreterin der Angestellten und Ersatzmitglied des Vorstands

 

S 26

Tel.: 0751/501-8600

schorpp@vw.ph-weingarten.de

Detlef Bach
Vertreter der Angestellten

 

S U 22

Tel.: 0751/501-8201

Bach@ph-weingarten.de

Carla Berger-Thiel Vertreterin der Angestellten



S 14

Tel.: 0751/501-8910

bergerthiel@vw.ph-weingarten.de

Ute Damm

Vertreterin der Angestellten



F 209

Tel.: 0751/501-8371

ute.damm@hs-weingarten.de

Arne Geertz

Vertreter der Angestellten

 

S 122

Tel.: 0751/501-8860

Geertz@vw.ph-weingarten.de

Barbara Magin
Vertreterin der Angestellten

 

F 217

Tel.: 0751/501-8354

Barbara.magin@hs-weingarten.de

Veronika Weggerle
Vertreterin der Angestellten



S 22

Tel.: 0751/501-8870 

weggerle@vw.ph-weingarten.de


Die allgemeine E-Mail-Adresse des Personalrates lautet:
personalrat@ph-weingarten.de.
Das Büro des Personalrates befindet sich im Naturwissenschaftlichen Zentrum, Raum NZ 2.30-1.

_Aufgaben des Personalrates:

Der Personalrat ist die gesetzliche Interessenvertretung der Beschäftigten (außer Professoren) der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Die rechtliche Grundlage für seine Tätigkeit ist das Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) von Baden-Württemberg. In diesem Gesetz sind alle Rechte, Pflichten und Verfahren geregelt, die Personalräte und die Dienststellenleitung in personalvertretungsrechtlichen Fragen beachten müssen. Vor allem die Paragraphen 75 (Mitbestimmung in Personalangelegenheiten) ff und § 80 (Mitwirkung und Anhörung) ff, verdeutlichen die Möglichkeiten des Personalrates. Die gemeinsame Verpflichtung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Dienststelle wird durch den § 2 Abs. 1 LPVG vorgegeben:

"Dienststelle und Personalvertretung arbeiten unter Beachtung der Gesetze und Tarifverträge vertrauensvoll und im Zusammenwirken mit den in der Dienststelle vertretenen Gewerkschaften und Arbeitgebervereinigungen zum Wohle der Beschäftigten und zur Erfüllung der der Dienststelle obliegenden Aufgaben zusammen."

_Aktuelle Projekte (Auswahl):

- Begleitung Stellenbeschreibung- und bewertung
- Einführung einer Dienstvereinbarung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement
- Begleitung Personalentwicklung (diverse Bausteine)
- Einführung von Mitarbeitergesprächen (Baustein der Personalentwicklung) incl. Dienstvereinbarung


_Informative Links:

01. Öffentlicher-Dienst.Info

02. Tarifgemeinschaft der Länder (TdL)

03. Landesrecht BW Bürgerservice

 

 
DruckansichtDruckansicht

Teilen

Share on facebook Share on facebook Share on facebook
 
 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten