Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

KunstCamp für Jugendliche auf Schloss Achberg

Das Kunstcamp für Jugendliche bietet in diesem Jahr wieder viele neue Workshops an. Zwischen dem 1. und 6. August findet die beliebte und angesehene Kunstwoche erstmals auf dem Schloss Achberg statt. Das liegt im Süden des Landkreises Ravensburg. Dort können die kunstbegeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter sieben Kunstworkshops auswählen.

Schloss AchbergSchloss Achberg mit Amtshaus

Zusammen mit Künstlerinnen, Künstlern und Kunststudierenden der Pädagogischen Hochschule Weingarten lassen sich eine Woche lang neue Wege erproben und intensive künstlerische Erfahrungen sammeln. So wird im Workshop „Black Light Performance - Erhelle die Nacht mit Neon!“ eine außergewöhnliche Licht-Performance entstehen. In Teamwork entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Geschichte, erstellen dazu ein fantasievolles Bühnenbild und studieren eine fesselnde Performance ein. Im Kurs „ComicWorld - Unterwegs in verschiedenen Dimensionen“ tauche die Jugendlichen in die Welt der Comics ab und erleben diese in verschiedenen Variationen. Jeder gestaltet dabei sein eigenes Comic-Heft. Der Workshop „Land schafft Malerei“ möchte die gemeinsame Zeit nutzen, um die Schönheit der Natur in den Blick zu nehmen. Dabei kann man viele Möglichkeiten ausprobieren, die Natur darzustellen. Das Ziel ist es, neben dem Ausbau der malerischen Fähigkeiten, klein- und großformatige Werke zu schaffen. Der bekannte Fotoprofi Kees Tillema bietet aufgrund der großen Nachfrage wieder einen neuen Workshop zur „Fotografie“ an. Die Jugendlichen werden mit verschiedenen Techniken experimentieren und mehr über die Kunst der Fotografie erfahren. Erstmals dabei ist der Puppenspielprofi Moritz Schwerin. Er bietet einen Workshop zu  „Puppenbau und Figurenspiel“ an. Der Künstler Schwerin hat an der berühmten Ernst-Busch-Hochschule für Schauspielkunst in Berlin studiert und verspricht eine abwechslungsvolle Woche für alle, die gerne phantasievolle Figuren bauen und gerne Geschichten spielen und erfinden. Höhepunkt ist ein kleiner Theaterabend. Große und ausgefallene Kunst entsteht im Workshop „Fontäne, Wasserrad & Co.  - bewegte Kunst am Fluss“. Dabei geht es um eine künstlerische Installationen am Fluss mittels Gebrauchsgegenständen. Dabei soll die Kraft des Wassers raffiniert genutzt werden. Aus altem Material entsteht neue aufregende und bewegte Kunst im Wasser. Ziemlich hart geht es hingegen zu in „BetonArt  - Baustoff skulptural gestalten“. Hier designen die Jugendlichen ihre eigenen Skulpturen und Reliefs. Ob figural oder kubisch, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Die einzige Voraussetzung zur Teilnahme an der Kunstwoche ist die Lust, sich eine Woche lang zusammen mit anderen Jugendlichen (ab 14 Jahren) in den Workshops künstlerisch zu betätigen. Kleine Gruppen und eine gastronomische Rund-um-Versorgung sind weitere Merkmale des KunstCamps. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernachten in selbst mitgebrachten Zelten. Gearbeitet wird in den historischen Gebäuden und auf dem Gelände des Schlosses. „Die Bedingungen auf Schloss Achberg sind ideal“ freut sich der Initiator des Kreativcamps, Kunstprofessor Dr. Martin Oswald von der PH Weingarten. Der Preis von 210 Euro schließt die Kursgebühr, die Vollverpflegung durch die Küche der Allgäuer Landfrauen und sämtliche Materialien mit ein. Interessierte Besucherinnen und Besucher sind schon jetzt eingeladen auf die große Abschlusspräsentation am Freitagabend, dem 5. August 2016 zu kommen.

INFO: Das komplette Programm und die Anmeldeformulare finden Sie hier.
Anmeldungen per Post an das Kulturamt des Landkreises Ravensburg, Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg.


Impressionen aus dem Kunstcamp

Impressionen aus dem KunstcampImpressionen aus vergangenen KunstCamp Veranstaltungen



 
DruckansichtDruckansicht