Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Geschlechtergerechte Bildung für Jungen und Mädchen

Die Pädagogischen Hochschulen Schwäbisch Gmünd und Weingarten erforschen in dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 160.000 Euro geförderten Projekt „Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften“ (GELEFA) seit Mai, wie Jungen und Mädchen in diesen Fächern gleichermaßen erfolgreich ausgebildet werden können. Das in Kooperation mit dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen – „Komm, mach MINT“ durchgeführte Forschungsprojekt soll zu mehr Gerechtigkeit im Bildungssystem und auf dem Arbeitsmarkt führen und dem Fachkräftemangel Abhilfe schaffen.

In dem Projekt geht es nicht nur darum, für geschlechtsbezogene Differenzen zu sensibilisieren, sondern diese in einem weiteren Schritt auch zu dekonstruieren. Dies kann beispielsweise durch Hinzuziehung weiterer Einflussfaktoren wie Ethnie oder Milieu erreicht werden. Besonders die Umsetzung praktischer Lehr-Lernkonzepte, z.B. durch Lehrkräfte in den Schulen oder in anderen Bildungseinrichtungen, soll überprüft werden. Auch andere Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft und Politik werden auf der Suche nach Good-Practice-Modellen einbezogen, um gut vernetzt Einfluss nehmen zu können.

Foto der Teilnehmer
Das Projektteam: Prof. Dr. Marita Kamps-hoff, Katrin Sorge, Prof. Dr. Claudia Wiepcke und Manfred Mohr (v.l.)


 
DruckansichtDruckansicht