Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Lehramtsstudium künftig mit Bachelor- und Masterabschluss

Zum kommenden Wintersemester verabschiedet sich die PH vom Staatsexamen

Weingarten – Das Land Baden-Württemberg stellt die Lehramtsausbildung zum kommenden Wintersemester vom Staatsexamen auf das Bachelor-Mastersystem um. Bereits im Herbst beginnen die neuen Studiengänge Lehramt Grundschule (Bachelor of Arts) und Lehramt Sekundarstufe I (Bachelor of Arts) an der PH Weingarten. Die anschließenden Masterstudiengänge werden zum Wintersemester 2018/19 eingerichtet.
Nach der Reform 2011 ist dies die zweite umfassende Neuordnung der Lehrerbildung in Baden-Württemberg in den letzten Jahren. Dabei werden nun die Vorgaben der Bologna-Konferenz von 1999 sowie die Empfehlungen einer Expertenkommission zur Lehrerbildung aus dem Jahr 2013 umgesetzt.
Mit der Umstellung auf das Bachelor-Mastersystem erhöht sich im Lehramt Sekundarstufe I die Studiendauer von acht auf zehn Semester, davon sechs Semester im Bachelor und vier Semester im Master. „Dies bedeutet eine nochmalige Aufwertung des Lehramtsstudiums für die Sekundarstufe I und eine Verbesserung der Qualität der Lehrerbildung“, erläutert Rektor Professor Dr. Werner Knapp. „Die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer für die Sekundarstufe I steht damit auf derselben Stufe wie die der Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer.“ Das Studium Lehramt Sekundarstufe I bildet Lehrerinnen und Lehrer für eine Tätigkeit an Gemeinschaftsschulen, Realschulen, Haupt- und Werkrealschulen aus.
Auch für die Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer hätte sich Knapp ein ebenso umfangreiches Studium gewünscht. Zwar sind es hier auch zehn Semester bis zum Masterabschluss, aber darin enthalten sind bereits zwei Semester aus dem anschließenden Referendariat.
Weingartener Schwerpunkt „Heterogenität und Inklusion“
Innerhalb der Rahmenvorgaben des Kultusministeriums hätten die Hochschulen Gestaltungsspielräume bekommen, wie die Prorektorin für Lehre und Studium, Professorin Dr. Ursula Pfeiffer-Blattner berichtet. So bietet die PH Weingarten einen Schwerpunkt Heterogenität und Inklusion an. Diese Themen können in Weingarten vertieft studiert werden. Die erworbenen Kompetenzen werden in einem eigenen Zertifikat dokumentiert. Die angehenden Lehrerinnen und Lehrer sollen dadurch auf die neuen Herausforderungen durch die Integration von Menschen mit Behinderungen sowie die zunehmende Verschiedenheit (Heterogenität) der Schülerinnen und Schüler besser vorbereitet werden. „Lehrerinnen und Lehrer sollen die unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler besser erkennen können um in ihrem Unterricht individuell darauf einzugehen“, erklärt die Prorektorin. Die PH Weingarten verfügt über Beratungsstellen und Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Diagnostik, Beratung und Förderung bei Lernschwierigkeiten, die ihr Know-how in diesen Schwerpunkt einbringen.
Mobilitätsfenster für Auslandsaufenthalte
Ein wichtiges Ziel der Bologna-Vereinbarungen ist die Verbesserung der internationalen Mobilität von Studierenden. Mit einem Mobilitätsfenster im dritten Semester erleichtert die PH Weingarten Auslandsaufenthalte oder Praktika der Studierenden im Ausland. Die Modulstruktur der Lehrveranstaltungen und die damit verbundene Vergabe von ECTS-Punkten (European Credit Transfer and Accumulation System) erleichtert die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland.
Im Lehramtsstudium an der PH spielen weiterhin die bildungswissenschaftlichen Grundlagen sowie die integrierten Praktika eine wichtige Rolle. Außerdem belegen Studierende für das Grundschullehramt die Fächer Deutsch und Mathematik sowie ein weiteres Wahlfach. Im Lehramt Sekundarstufe I können die Studierenden zwei Fächer aus dem Angebot der PH Weingarten auswählen.
Studierende, die bereits vor dieser Reform ihr Lehramtsstudium an der PH begonnen haben, sind von den Änderungen übrigens nicht betroffen. Sie können ihr Studium nach ihrer bisherigen Studien- und Prüfungsordnung abschließen.

Lehramt Grundschule

Lehramt Sekundarstufe Das Lehramtsstudium wird zum Wintersemester auf Bachelor- und Masterstudiengänge umgestellt.

Text: Arne Geertz
Fotos: Hannes Thalmann (Lehramt_Sekundarstufe.jpg) und Lisa Berger (Lehramt_Grundschule.jpg)


 
DruckansichtDruckansicht