Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Kinder lernen in den Ferien spielerisch Englisch

Studierende der Pädagogischen Hochschule Weingarten entwickeln gemeinsam mit Pharmadienstleister Vetter zugeschnittenes Ferienprogramm

Ravensburg/Weingarten – In der ersten Woche der Osterferien 2015 fand das Ferienprogramm der Pädagogischen Hochschule (PH) Weingarten und des Ravensburger Unternehmens Vetter statt. Insgesamt 120 Mitarbeiterkinder des Pharmadienstleisters unternahmen an vier Tagen Ausflüge, bastelten und machten Sport. Gleichzeitig übten sie spielerisch Englisch. Lehramtsstudierende des Faches Englisch an der PH Weingarten hatten die Inhalte im Vorfeld gemeinsam mit dem Auftraggeber Vetter zielgerichtet auf Altersgruppen und Wissensstand entwickelt.

Betreut wurden die sechs- bis 14-Jährigen von Studierenden aus dem Fach Englisch. Unter dem Motto „Stories around the world“ gab es Spiele, Ausflüge und Bastelaktionen – ein Großteil davon auf Englisch. Als Ausgleich konnten die Kinder sich im sogenannten Spielofant, einem mobilen Anhänger mit zahlreichen Spielgeräten für draußen, austoben.
Es war bereits die vierte Auflage des Ostercamps in der PH Weingarten. 2011 hatte Vetter das Ferienangebot initiiert. Es ist sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern gleichermaßen beliebt, da diese für die schulfreie Zeit keine Kinderbetreuung organisieren müssen. Darüber hinaus haben sich aus dort geschlossenen Bekanntschaften von Kindern bereits zahlreiche Netzwerke und Bekanntschaften unter Vetter-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern ergeben. „Wir legen Wert auf ein hochwertiges Betreuungsangebot“, so Melanie Gasser, Projektverantwortliche bei Vetter. „Beim ‚Easter Camp‘ das Thema Englisch in den Mittelpunkt zu rücken dient dazu, den Jungen und Mädchen spielerisch Freude an der Sprache zu vermitteln. Gleichzeitig können wir mit dem Ferienprogramm unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei unterstützen, Familie und Beruf besser miteinander vereinbar zu machen.“
Die angehenden Lehrerinnen und Lehrer der PH üben in dem Projekt einerseits, ein Lehrkonzept für unterschiedliche Altersstufen zu gestalten, und sammeln gleichzeitig praktische Erfahrungen bei der Umsetzung. „Unsere Studierenden erstellen selbständig Lehrkonzepte und Lerninhalte, die sich an zeitgemäßen Prinzipien eines schüleraktivierenden Fremdsprachenunterrichts orientieren“, erklärt Professorin Dr. Ute Massler aus dem Fach Englisch an der PH Weingarten. „Sie entwickeln auf diese Art ihre didaktischen, methodischen und erzieherischen Fähigkeiten weiter und bekommen einen Einblick in mögliche Berufsfelder bei Wirtschaftsunternehmen.“ Für ihre Arbeit erhalten die Studierenden im Anschluss an das Camp unter anderem ein für ihren beruflichen Werdegang wertvolles Zertifikat.
So konnten alle vom Ostercamp profitieren: Kinder, Eltern und Studierende. An eine Fortführung im nächsten Jahr ist bereits gedacht.

Keine Langeweile in den Ferien: Im gemeinsamen Ostercamp von PH Weingarten und Vetter haben die Kinder sichtlich Spaß.

Keine Langeweile in den Ferien: Im gemeinsamen Ostercamp von PH Weingarten und Vetter haben die Kinder sichtlich Spaß.

Keine Langeweile in den Ferien: Im gemeinsamen Ostercamp von PH Weingarten und Vetter haben die Kinder sichtlich Spaß.

Keine Langeweile in den Ferien: Im gemeinsamen Ostercamp von PH Weingarten und Vetter haben die Kinder sichtlich Spaß.Keine Langeweile in den Ferien: Im gemeinsamen Ostercamp von PH Weingarten und Vetter haben die Kinder sichtlich Spaß.


Text: Markus Kirchner
Fotos: Ursula Fricker


 
DruckansichtDruckansicht