Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Karin Schweizer wird neue Prorektorin für Forschung

Senat der PH Weingarten wählte die Psychologie-Professorin  neu ins Rektorat

Weingarten – Der Senat der Pädagogischen Hochschule Weingarten hat die Prorektorin für Forschung neu gewählt. Ab 9. Februar 2015 wird Professorin Dr. Karin Schweizer dieses Amt übernehmen. Ihre Amtszeit beträgt drei Jahre.


Karin Schweizer ist seit 2010 Professorin im Fach Pädagogische Psychologie an der PH Weingarten. Sie hat nach einer Ausbildung zur Erzieherin mit dreijähriger Berufstätigkeit in einem Förderkindergarten an der Universität Mannheim Psychologie und Informatik studiert und dort anschließend promoviert. Ihre Habilitation schloss sie 2002 ebenfalls im Fach Psychologie an der Universität Mannheim ab. Bevor sie auf die Professur in Weingarten berufen wurde, übernahm sie Vertretungsprofessuren an verschiedenen Hochschulen in Deutschland und Gastdozenturen im Ausland. Sie hat verschiedene Forschungsprojekte geleitet, darunter zwei Projekte der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören das Lehren und Lernen mit neuen Medien, Medienkompetenz und Selbstkonzept, professionelle Kompetenz bei Lehrkräften, Entwicklung und Erfassung mentaler Modelle. Zu diesen Themen hat sie zahlreiche Beiträge und einige Bücher veröffentlicht. Karin Schweizer ist in verschiedenen nationalen und internationalen Verbänden aktiv, unter anderem als Präsidentin des Centers for Qualitative Psychology (CQP).


Als Prorektorin für Forschung an der PH ist es ihr wichtig, die bestehenden Ressourcen der PH effizient einzusetzen, um in den kommenden Jahren durch die Entwicklung neuer und durch die Stärkung bestehender Themenfelder das Drittmittelaufkommen weiter zu steigern. Weitere zentrale Anliegen bestehen im Ausbau der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie im Ausbau und der Verstetigung interdisziplinärer und internationaler Forschung.


Die bisherige Prorektorin für Forschung Professorin Dr. Petra Burmeister möchte sich wieder stärker auf die Arbeit in ihrem Forschungsnetzwerk und auf ihre Lehre konzentrieren und hat sich deshalb nicht für eine weitere Amtszeit zur Wahl gestellt.


Die derzeitige Prorektorin für Lehre und Studium Professorin Dr. Ursula Pfeiffer-Blattner, wurde nicht wiedergewählt. Eine Beratung im Senat ergab, dass im Wintersemester keine erneute Wahl stattfinden wird. Rektor Professor Dr. Werner Knapp erklärte, dass er die Geschäfte der Prorektorin für Lehre und Studium kommissarisch weiterführen wird.



 
DruckansichtDruckansicht
 
 
Foto: Pädagogische Hochschule Weingarten