Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Hundert Kinder werden zum Studieren zugelassen

Zum zehnten Mal bieten Hochschulen das Kinderuni-Studienjahr an

 

Ab Samstag können Eltern ihre Kinder auf der Webseite www.kinderuni-ravensburg-weingarten.de anmelden. Die Städte Ravensburg und Weingarten haben die Kinderuni nicht erfunden, aber sie griffen mit ihren Hochschulen die Idee ziemlich rasch auf. Die zehn engagierten Hochschullehrer, die diesmal ihr Wissensgebiet vorstellen, machen die Hundert voll. Die Vorlesungen finden am ersten oder zweiten Freitag des Monats in Hörsälen in Ravensburg und Weingarten statt.


Naturwissenschaftliches zu Licht, Luft und Farbe überwiegt im Vorlesungsplan. Am 10. Oktober fragt Prof. Dr.-Ing. Jörg Baumgart, von der Hochschule Ravensburg-Weingarten, HS, „Licht – warum empfinden wir warmes und kaltes Licht?“ Ausnahmsweise findet die erste Vorlesung im Hörsaal H061 statt. Am 7. November geht es mit Roswitha Klepser, Pädagogische Hochschule, PH, ums „Forschen wie ein Forscher!“


Prof. Dr. Conny Mayer-Bonde, Duale Hochschule, DHBW fragt am 5. Dezember „Wo kann man überall hinreisen und wie?“ Woher kommen die Farben des Regenbogens? fragt Professor Florian Theilmann, PH, am 9. Januar. Holger Zieris, PH, zeigt am 6. Februar Experimente aus der Welt der Physik „Der Trick mit der Luft!“


„Wie wird ein Auto angetrieben?“ fragt Horst Geisselbrecht, DHBW, am 6. März. Prof. Dr. Jörg Eberhardt, HS, ermuntert am 17. April „3D-Druck – bau dir dein eigenes Spielzeug“. Die Ärztin Dr. Ulrike Korth, OSK will am 8. Mai genau wissen „Sind alle Bakterien gefährlich?“ Eine besonders interessante Frage stellt Prof. Dr. Cornelia Burkhardt-Eggert, HS, am 12. Juni: „Wie kann die Welt gerechter werden?“ Mit einem heiteren Thema schließt Prof. Dr.-Ing. Thomas Kibler, DHBW am 3. Juli das Studienjahr: „Hat das Auto Augen?“


Neugierige Kinder sollten sich von den zehn Vorlesungen des Studienjahrs nicht abschrecken lassen. Denn an der Kinderuni gibt es weder Leistungsdruck, noch Anwesenheitspflicht. Besondere Ausdauer wird am Ende mit einer Urkunde belohnt. Die Teilnahme an den Vorlesungen kostet nichts. Bei der ersten Vorlesung erhalten die Kinder einen Ausweis, gegen eine Schutzgebühr
von 1 Euro.



 
DruckansichtDruckansicht