Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Neuntes KunstCamp mit neuen Workshops

Das KunstCamp für Jugendliche bietet vom 4. bis 9. August in diesem Jahr wieder ein spannendes Programm auf dem Hofgut Nessenreben. Alle fünf Kunst-Workshops wurden von Künstlern und Kunststudenten neu entwickelt. Vom „Experimentellen Zeichnen“ über „Trash-Design“, „Stop-Motion-Filmen“, „Plastiken in der Landschaft“ bis hin zur „Fotografie mit einem Fotoprofi“ ist alles dabei. Teilnehmen können alle ab 14 Jahren, die Spaß und Freude am künstlerischen Gestalten haben.

 

(Klick auf das Bild für volle Auflösung)


Den Workshop „Experimentelles Zeichnen“ leitet mit Lena Benz erstmals eine Künstlerin, die einst selbst am KunstCamp als Teilnehmerin begann. Heute ist sie an der bekannten Kunsthochschule Burg Giebichenstein bei Halle. Zusammen mit ihrer Kollegin zeigt sie neue zeichnerische Möglichkeiten abseits des sturen „Abbildens“.


Der Workshop „Trash-Design“ steht unter dem Motto „Einfall statt Abfall“. Dabei entsteht Kunst und ungewöhnliches Design aus Materialien wie Dosen, Kronkorken oder Plastikbechern, die wir sonst wegwerfen.
Ob Musikvideos oder Werbeclips, „Stop-Motion-Filme“ begegnen uns heute überall. Im Workshop entstehen eigene kleine Kurzfilme aus selbst erfundenen Geschichten. Dabei können Fotos, Draht, Knete, Papier und vieles andere mehr zum Einsatz kommen. Fantasie ist gefragt.


Mit Kees Tillema macht erstmals ein bekannter Profifotograf mit und gibt sein Wissen an Jugendliche weiter. Es geht um die Fotografie als Kunst und um das Experimentieren mit den vielen Möglichkeiten, die gerade die neue Fotografie und Technik bietet.
Die tolle Umgebung des Hofguts reizt, die Natur und Landschaft selbst zum Kunstwerk zu machen. Oder umgekehrt, die Kunst in Natur zu verwandeln. Im Workshop „Linien-Raum und Landschaft“ entstehen großformatige Plastiken, die alles nutzen, was sich hier vorfindet.

 

(Klick auf das Bild für volle Auflösung)


Sämtliche Workshops sind auch für Anfänger geeignet. Die einzige Voraussetzung ist die Lust, sich eine Woche lang zusammen mit anderen Jugendlichen in den Workshops künstlerisch zu betätigen. Kleine Gruppen und eine gastronomische Rund-um-Versorgung sind weitere Merkmale des KunstCamps. Die Teilnehmer übernachten in selbst mitgebrachten Zelten. Gearbeitet wird auf dem landschaftlich schön gelegenen Hofgut und in drei großen Atelierzelten und den historischen Räumen. Der Preis von 185 Euro schließt die Kursgebühr, das Essen und sämtliche Materialien mit ein. Die Stadt Weingarten und der Landkreis Ravensburg unterstützen das Projekt. Interessierte Besucher sind schon jetzt eingeladen auf die große Abschlusspräsentation am Freitagabend, dem 8. August 2013.


INFO: Das komplette Programm und die Anmeldeformulare finden sich auf der PH-Website www.ph-weingarten.de unter der Rubrik „Aktuelles“. Anmeldung per Post an: Antonia Schneider Platzgasse 54, 89182 Bernstadt. Anfragen auch direkt an die Mailadresse kunstcamp@ph-weingarten.de

 

PR-Kontakt: Prof. Dr. Martin Oswald Festnetz: 0751/5683534 Mail: oswald@ph-weingarten.de



 
DruckansichtDruckansicht