Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

„Gehen Sie raus und werden Sie heimisch bei uns“

Oberbürgermeister Markus Ewald begrüßt internationale Studierende der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Pädagogischen Hochschule Weingarten im Stadtmuseum Schlössle

 

Beim Empfang im Schlössle konnten die internationalen Studierenden beider Hochschulen den Oberbürgermeister Markus Ewald einmal persönlich kennen lernen. (Klick auf das Bild für volle Auflösung) Fotonachweis: Barbara Müller

 

Donnerstagabend im Stadtmuseum Schlössle in Weingarten: Das bunte Stimmengewirr vieler junger Menschen erfüllte die historischen Räumlichkeiten mit fröhlichem Leben. Deutsch, erkannte man schnell, wurde dabei eher selten gesprochen, dafür erklang ein faszinierendes Sprachengemisch. Wie immer zu Semesterbeginn hatte Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald internationale Studierende der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH) zu einem Empfang eingeladen. „Das hat für die Stadt schon Tradition“, sagte er. „Wir sind stolz auf unsere Hochschulen mit ihren Lehrenden und Studierenden.“

Rund 80 Studierende aus 20 verschiedenen Nationen waren der Einladung des Weingartener Stadtoberhaupts gefolgt. Junge Menschen aus Pakistan, Indien, Bangladesch, China, Nepal, Indonesien, Thailand, Brasilien, Mexiko, Venezuela, Spanien, Polen, Ungarn, Griechenland, Russland, Belarus, Albanien, Ägypten sowie aus der Türkei und dem Libanon konnte Ewald begrüßen. Die meisten von ihnen sind erst seit kurzem in Weingarten. Und alle haben auch schon eine Bleibe gefunden, wie Ewald auf Nachfrage erleichtert zur Kenntnis nahm. „Uns gefällt es hier“, so der einhellige Tenor der internationalen Gäste.

 

(Klick auf das Bild für volle Auflösung) Fotonachweis: Julia Bleibler

In fließendem Englisch stellte Ewald die Stadt Weingarten, ihre Sehenswürdigkeiten, Jahreshöhepunkte und Freizeitmöglichkeiten vor, lobte die hohe Qualität der beiden Hochschulen und gab Ausflugstipps. „Gehen Sie raus“, appellierte er an seine internationalen Gäste. „Nur dann lernen Sie Oberschwaben wirklich kennen und können hier heimisch werden.“ Professorin Dr. Petra Burmeister, Prorektorin für Forschung der PH Weingarten, nahm als Vertreterin der Rektorate beider Hochschulen an der Veranstaltung teil. Hilfe und Unterstützung für viele Anliegen gebe es bei den International Offices der beiden Weingartener Hochschulen. „Ich hoffe, sie genießen den Winter bei uns“, sagte sie und berichtete von Snowboard-, Ski- und anderen Wintersportmöglichkeiten in der Region und den Nachbarländern. „Ich träume schon jetzt von einer schönen Winterlandschaft“, gestand ein junger Ägypter. „Das kenne ich bislang nur von Plakaten, aus Büchern und Filmen.“ Eine junge Spanierin, die bereits seit fünf Monaten in Weingarten ist, schwärmte von der Stadt, der Region und der kameradschaftlichen Atmosphäre an der Hochschule. „Nächstes Jahr muss mein Bruder auch hierher kommen“, sagte sie.

Text: Barbara Müller



 
DruckansichtDruckansicht