Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Absolventen der PH Weingarten feiern Examen

Preise für wissenschaftliche Hausarbeiten und soziales Engagement vergeben

 

Die Absolventen des Lehramtsstudiums an der PH Weingarten feierten ihren Abschluss im Kultur- und Kongresszentrum. (Klick auf das Bild für volle Auflösung)

 

Bei herrlichem Sommerwetter feierten am Montagabend, 23. Juli, die Lehramts-Absolventen der Pädagogischen Hochschule Weingarten im Kultur- und Kongresszentrum in Weingarten ihren Studienabschluss. 167 junge Leute hatten ihr Erstes Staatsexamen bestanden, davon 72 im Realschul-Lehramt und 95 im Lehramt für Grund- und Hauptschulen. Zusätzlich hatten 22 eine Prüfung in einem Erweiterungsfach abgelegt.


Passend zur hochsommerlichen Atmosphäre und der guten Stimmung begann die Feier mit dem Song „What a wonderful world“ (Was für eine wunderbare Welt), gesungen von Patricia Schad und am Klavier begleitet von Stefanie Göbel. Rektor Professor Dr. Werner Knapp gratulierte den Absolventen ganz herzlich: „Mit dem Ende des Studiums haben Sie in Ihrer jeweiligen Lebensbiographie einen Meilenstein erreicht.“ Die Absolventen stünden nun am Beginn eines neuen Lebensabschnitts und hätten sich mit dem Beruf des Lehrers einen „überaus herausfordernden und schönen Beruf“ ausgesucht, so Knapp weiter.

 

Ein paar besonders engagierte und begabte Studenten zeichnete die Vereinigung der Freunde der PH Weingarten (VdF) aus. Für ihre ausgezeichnete wissenschaftliche Hausarbeit im Fach Mathematik erhielt Christine Brenner von VdF-Geschäftsführer Professor Dr. Andreas Schwab den VdF-Preis verliehen. Für ihr großes gesellschaftliches Engagement unter anderem in der Evangelisch/Katholischen Hochschulgemeinde (EKHG) bekam Lisa Maria Schäfer ebenfalls einen VdF-Preis. Einen weiteren Preis verlieh Schwab an das Team der Villa Kunterbunt. Die Absolventen Michaela Gut, Simon Bruckmann, Svenja Linge und Kristina Metzler hatten zusammen mit Freunden den Verein ProViKubu (Kürzel für Projekt Villa Kunterbunt) gegründet und Spenden für den Bau eines Kinderheims in Indonesien gesammelt.

 

Mit den VdF-Preisen wurden Michaela Gut (v.l.n.r.), Christine Brenner, Svenja Linge, Simon Bruckmann, Kristina Metzler und Lisa Maria Schäfer von Prof. Dr. Andreas Schwab ausgezeichnet. (Klick auf das Bild für volle Auflösung)


Sie zeigten anschließend Bilder von dem Kinderheim, das mittlerweile fertiggestellt ist und in dem die ersten sechs Kinder aufgenommen wurden. Mit Benefiz-Veranstaltungen und Schülerprojekten hatten sie Spenden gesammelt und sind nun auf der Suche nach Paten.


Tatkräftige Unterstützung bekamen sie kurze Zeit später von den Bombastical B-Boys aus Biberach. Die Schülergruppe begeisterte mit modernem urbanen Tanzstil und legte einen Hut für weitere Spenden zugunsten des Projekts aus.

 

Die Genderpreise erhielten Melanie Hentschel (v.l.n.r.), Ulrike Buchner und Eva Leibinger. Sie wurden von der Gleichstellungsbeauftragten Prof. Dr. Marieluise Kliegel verliehen. (Klick auf das Bild für volle Auflösung)

 

Eine weitere Preisverleihung stand ebenfalls auf dem bunten und kurzweiligen Festprogramm. Die Gleichstellungsbeauftragte der PH Professorin Dr. Marieluise Kliegel verlieh die Genderpreise. Damit will die PH Studierende fördern, die sich in besonderer Weise mit Fragen der Geschlechterforschung (Gender Studies) auseinandergesetzt haben. Ausgezeichnet wurden Melanie Hentschel für eine Arbeit über Schülerinnen im Technikunterricht, Eva Leibinger für ihre Untersuchungen zum Thema Ernährung und Geschlecht, sowie Ulrike Buchner für ihre Arbeit über Mütter im Lehrerberuf.


Bevor der offizielle Teil der Feier endete, überbrachten Professor Schwab und der Geographen-Chor noch einen besonderen Abschiedsgruß – das Lied „Moränen lügen nicht“ in Anlehnung an einen bekannten Schlager.



 
DruckansichtDruckansicht