Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Schule am Martinsberg verwandelt sich in Westernstadt

PH-Studentinnen gestalten Ferienprogramm der Schulsozialarbeit mit

 

(Klick auf das Bild für volle Auflösung)


Im Rahmen des Ferienprogramms der Schulsozialarbeit der Weingartener Grundschulen tauchten im Zeitraum vom 30. Juli bis 1. August 2012 fast 50 Schülerinnen und Schüler in die Welt des Wilden Westens ein. Das Schulgebäude am Martinsberg mit Standort Oberstadt wurde dabei in eine Westernstadt verwandelt. Angeleitet wurde das Projekt von den Schulsozialarbeiterinnen Daniela Mendler (GS Promenadeschule), Anja Höfer (Talschule), Kathrin Kirsch (Schussentalschule) und Jennifer Reinert (Schule am Martinsberg, Standort Oberstadt). Diesen schlossen sich die zwei Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Weingarten Carolin Miehle und Ursula Scherer an. Sie wirkten im Rahmen ihrer Projektarbeit für das Seminar „Grundlagen und Beispiele der Zusammenarbeit von Schule und Sozialarbeit“ des Dozenten Markus Janssen im Fach Erziehungswissenschaften mit. Die als Cowboy oder Indianer verkleideten Kinder bastelten Trommeln, Friedenspfeifen, Traumfänger, Regenmacher, Tipis und vieles mehr. Auch das gemeinsame Spiel, sei es beim Lassoschwingen, Dosenwerfen, Cowboy-Schach, Indianerfußball, oder Goldschürfen, kam natürlich nicht zu kurz. Die erlebnisreiche Zeit der viel zu kurzen drei Tage, wurde am Mittwoch mit einem rauschenden Rodeo-Fest abgeschlossen.

Text: Carolin Miehle und Ursula Scherer



 
DruckansichtDruckansicht