Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Historische Fräsmaschine für die PH

Technik-Professor findet bei Baumgärtner interessantes Anschauungsobjekt aus der Blütezeit des Maschinenbaus

 

Geschäftsführer Rudolf Baumgärtner (links) und Prof. Dr. Bernd Haasler mit der historischen Fräsmaschine im Naturwissenschaftlichen Zentrum an der PH.

Klick auf das Bild für volle Auflösung.

 

Technik-Studenten und Ingenieurpädagogen an der PH Weingarten können sich über ein besonderes Arbeitsgerät und Lernobjekt freuen: Eine historische Fräsmaschine aus der Blütezeit des deutschen Werkzeugmaschinenbaus. Die etwa 50 Jahre alte Werkzeugmaschine wurde vom Weingartener Traditions-Unternehmen Baumgärtner zum Materialwert zur Verfügung gestellt und die schwere Maschine kostenfrei an die PH geliefert. Die Firma Baumgärtner ist nicht nur, wie weithin bekannt, im Bereich Entsorgung tätig, sondern handelt auch mit gebrauchten Maschinen. So wurde Professor Dr. Bernd Haasler dort auf der Suche nach interessanten Anschauungsobjekten für die Studierenden des Faches Technik und der ingenieurspädagogischen Studiengänge schnell fündig.
„Die kleine Fräsmaschine ist kein schwäbisches Museumsstück sondern nahezu unverwüstlich und noch einsatzfähig. Zwei Ziele werden mit ihr verfolgt: Einerseits wird die Maschine im Projektstudium von Studierenden restauriert und aufgearbeitet. In dieser Form kann technisches Wissen mit handwerklichen Fertigkeiten erworben und verknüpft werden. Zweitens können die Studierenden der Technik und Ingenieurpädagogik in unseren didaktischen Werkstätten dann mit der Maschine Modelle und Einzelteile anfertigen, die Bildungszwecken dienen“, erklärt Haasler die Einsatzmöglichkeiten seiner Neuerwerbung.
„Wir konnten die Maschine zum Materialgewichtswert abgeben und kostenfrei anliefern. Selten genug, dass ein Schrott- und Metallhändler die Arbeit an der Pädagogischen Hochschule praktisch unterstützen kann. Das tun wir doch gern“, meint Geschäftsführer Rudolf Baumgärtner, der sich freut, dass die Maschine eine sinnvolle Verwendung gefunden hat.



 
DruckansichtDruckansicht