Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Konzeptstudie Martinsberg vorgestellt

Erstmals Zusammenarbeit der drei Hochschulen in Ravensburg und Weingarten

 

Geht es nach Professorin Dr. Theresia Simon, dann hat Oberschwaben mit dem Wissenszentrum Martinsberg in einigen Jahren ein Medien-, Lern-, Forschungs- und Begegnungszentrum, das weit über die Region ausstrahlen dürfte. Die Konzeption des einzigartigen Projektes, an dem seit einem guten Jahr gearbeitet wird, wurde jetzt der Hochschulöffentlichkeit vorgestellt.

 

Professor Dr. Thomas Spägele hat allen Grund zum Strahlen. „Erstmals“, so der Rektor der Hochschule Ravensburg-Weingarten, „arbeiten die drei Hochschulen in Ravensburg und Weingarten bei einem zukunftsweisenden Projekt eng zusammen.“ Unter Einbeziehung der auf dem Martinsberg vorhandenen Bauten soll ein neuer Gebäudekomplex geschaffen werden – mit Bibliothek, audio-visuellem Medienzentrum, Lern- und Diskussionsräumen, naturwissenschaftlich-technischen Laboratorien, Veranstaltungs- und Seminarräumen sowie einer Cafeteria.

 

Dr. Theresia Simon ist die Vordenkerin und Macherin. „Mit dem Wissenszentrum“, erläutert die Professorin der Wirtschaftsinformatik, „wollen wir den Austausch von Wissen über die Generationen und Bildungsstufen hinweg fördern.“ Die geplante Einrichtung solle die Begeisterung für das „Abenteuer Wissen“ wecken und Wissenschaft erfahrbar machen. Jeder könne dort das gesammelte Wissen nutzen und sein Wissen an andere weitergeben. Ein Jahr lang haben Professorinnen und Professoren sowie Studierende der drei Hochschulen an Konzepten gearbeitet. Entstanden sind beispielsweise von Designstudierenden der Dualen Hochschule visionäre Raumkonzepte für die alten und neuen Bauten auf dem Martinsberg; die Pädagogische Hochschule Weingarten hat ein didaktisches Konzept beigesteuert. Neben den drei Hochschulen sind weitere Kooperationspartner mit im Boot: der Landkreis Ravensburg, das Regionale Bildungsbüro, die Stadt Weingarten, die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Weingarten sowie die Stiftung Liebenau.

 

Ob das Wissenszentrum Martinsberg in absehbarer Zeit verwirklicht werden kann, ist unsicher. Unklar ist die Finanzierung. Geplant ist deswegen zunächst einmal eine Machbarkeitsstudie, einschließlich eines Betreiberkonzepts. „Aber auch dafür gibt es Hochschule“, erläutert Rektor Thomas Spägele, „nicht jede Idee und nicht jede Vision muss zu Beginn schon eine fundierte finanzielle Basis haben.“ Erfolgreiche Beispiele aus der Wissenschaftsgeschichte gebe es genug.

 

Pressemitteilung der Hochschule Ravensburg-Weingarten vom 21.07.2011



 
DruckansichtDruckansicht