Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Ist das handschriftliche Schreiben noch zu retten?

Vortrag am 24. November im Rahmen des Forums Regionalität an der PH

Weingarten
– Am Mittwoch, 24. November, hält Dr. Erich Müller-Gaebele, langjähriger Professor für Erziehungswissenschaften der PH Weingarten, im Rahmen des Forums Regionalität einen Vortrag zum Thema „Hat das handschriftliche Schreiben noch Zukunft? Schriftkultur und Schreibunterricht vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.“


Der Vortrag geht von der bisher noch kaum beachteten Tatsache aus, dass das Schreiben mit der Hand eine immer geringere Rolle spielt. So wird wohl auch die Kultur des Briefeschreibens verschwinden.
Offen ist jedoch die Frage, wie sich der Verlust des handschriftlichen Schreibens auf die Kulturentwicklung und auf das Lernen auswirkt. Mit dieser und weiteren Fragen zur Bedeutung des Schreibens von Hand befasst sich der Vortrag. Er beginnt mit einem Einblick in die Geschichte der Schrift und der Schreiberziehung. Daran schließt sich ein Bericht über die Resultate einer vom Referenten durchgeführten schriftlichen Befragung von Grundschulklassen, von Lehrerinnen aus Ravensburg und Weingarten sowie von Studierenden der Pädagogischen Hochschule an. Befragt wurden sie zur Bedeutung handschriftlichen Schreibens in und außerhalb der Schule.


Im Schlussteil folgen Überlegungen zur Frage: Ist das Verschwinden des Schreibens mit der Hand noch aufzuhalten? Lohnt es sich, diese Schreibkultur zu erhalten oder gar zu stärken?


Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr im Festsaal im Schlossbau der PH. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.



 
DruckansichtDruckansicht