Link:Zur Startseite | Logo: Pädagogische Hochschule Weingarten
 
Aktuelles
Hochschule
Studium/Lehre/Weiterbildung
Forschung
Einrichtungen/Personen
Leitung/Verwaltung
Service/Information
Link: www.ph-weingarten.de/en
 



 

Neuer Masterstudiengang Early Childhood Studies startet im Wintersemester

Frühkindliche Bildung in Forschung und Praxis
Die Pädagogische Hochschule Weingarten bietet ab dem Wintersemester 2010/11 einen neuen Masterstudiengang an – Bewerbungsschluss am 15. Juli


Weingarten/ St. Gallen – Der Bereich der frühkindlichen Bildung hat in den vergangenen Jahren stark an Ansehen gewonnen. „Bildungseinrichtungen und Bildungsmaßnahmen im Elementar- und Primarbereich werden weiter entwickelt und auf Wirkung und Erfolg hin geprüft“, berichtet Professorin Dr. Diemut Kucharz von der Pädagogischen Hochschule Weingarten (PH). „Dazu brauchen wir Experten in Theorie, Forschung, Evaluation und wissenschaftlicher Weiterbildung.“ Zusammen mit der Pädagogischen Hochschule des schweizerischen Kantons St. Gallen hat die PH Weingarten daher den neuen Masterstudiengang „Frühkindliche Bildung in Forschung und Praxis – Early Childhood Studies“ entwickelt, der im Wintersemester 2010/11 starten soll und sich in Wissenschaft und Forschung vor allem auf die Elementar- und Primarbildung von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren bezieht.

Derzeit laufe die Akkreditierung des neuen internationalen Studiengangs, so die Erziehungswissenschaftlerin, die sich mit dem Schweizer Professor Bernhard Hauser künftig die Studiengangsleitung teilen wird. Auch die neuen Lehrinhalte wurden von beiden Hochschulen gemeinsam erarbeitet. „Der Masterstudiengang stellt uns vor neue, aber auch reizvolle Herausforderungen“, so die Professorin. In Baden-Württemberg sei er der erste Masterstudiengang dieser Art. Zum Studium zugelassen sind Absolventen von Bachelor-Studiengängen an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen oder Fachhochschulen mit Studienrichtung Frühpädagogik oder Elementarbildung. „Der Master of Arts in Early Childhood Studies“ dauert vier Semester und ist ein Vollzeitstudium mit Präsenzpflicht, kann aber auch berufsbegleitend absolviert werden“, berichtet Professorin Kucharz. 25 Studienplätze stehen bereit. Die Lehrveranstaltungen, die sich inhaltlich beispielsweise mit Spiel- und Elementardidaktik, mit der Medienwelt und der Sprache der Kinder oder auch mit interkultureller und interreligiöser Kompetenz, aber auch mit Wissenschaftstheorie und empirischer Forschung auseinandersetzen, finden überwiegend an Freitagen und Samstagen statt. Für das Studium an beiden PH-Standorten – Weingarten und St. Gallen – sei eine Kombination von Präsenzzeit, Selbstlernphasen und thematischen Lerngruppen vorgesehen. Das dritte Semester, ein Praxissemester, könne auch im Ausland absolviert werden. Es versteht sich fast von selbst, dass E-Learning bei dem neuen Masterstudiengang eine große Rolle spielt. Neben Mitteilungsdiensten, Chats oder Foren werde es auch virtuelle Sprechstunden geben, so Diemut Kucharz. 500 Euro Studiengebühren pro Semester müssen die deutschen Studierenden für den Master investieren.

Nach insgesamt sechs Studienmodulen mit Spezialisierungs- und Forschungsmöglichkeiten sowie abschließender Masterarbeit seien die Absolventen in der Lage, in den Bereichen Steuerung, Planung, Beratung, Evaluation, Aus- und Weiterbildung in den Berufsfeldern der Elementar- und Primarbildung tätig zu werden oder in die Forschung zu gehen, so die Studiengangsleiterin. Geschult werde auch die Fähigkeit, in unterschiedlichen Bildungsbereichen sowie in Wissenschaft und Politik aktuelle Themen und Fragestellungen zu erkennen, Lösungen zu entwickeln und Umsetzungen zu evaluieren. Mit dem Master of Arts erwerben die Absolventen darüber hinaus die Promotionsmöglichkeit.

Info: Weitere Informationen zum neuen internationalen Masterstudiengang „Frühkindliche Bildung in Forschung und Praxis – Early Childhood Studies“ gibt es im Internet unter: www.ph-weingarten.de. Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2010/11 ist am 15. Juli.

Prof. Dr. Diemut Kucharz

Foto: Professorin Dr. Diemut Kucharz von der PH weingarten stellt das Konzept des neuen Masterstudiengangs Early Childhood Studies vor.

Pressemitteilung vom 20.05.2010



 
DruckansichtDruckansicht